Allgemein Verwaltung

Ferienwohnung im Ausland und in der Ferne? So läuft Ihre Ferienwohnung-Verwaltung reibungslos und erfolgreich

Das ist es – Ihr Traum-Ferienhaus. Es hat genau die richtige Größe, hinter dem Haus liegt der saftig grüne Pinienwald, vor dem Haus ruht das friedlich rauschende Meer am einsamen Strand. Perfekt! Alles ist startklar für die Vermietung an Gäste. Das einzige Manko: Sie wohnen nicht in der Nähe der Ferienimmobilie und sind nicht vor Ort für Schlüsselübergabe, Reinigung, ein herzliches Willkommen und Co.

Kann die Vermietung dennoch reibungslos laufen?

Bei der Verwaltung der Ferienwohnung im Ausland bzw. aus der Ferne fragen sich tatsächlich viele Gastgeber, wie Sie die Verwaltung und Organisation aufstellen sollen. Wie können Sie als Vermieter den Aufenthalt und die Vermietung von vorneherein so organisieren, dass Ihre Gäste auch über hunderte Kilometer entfernt den Urlaub genießen – ohne dass Sie präsent sein müssen. Auch ohne, dass Missverständnisse entstehen, wo dies oder jenes in der Unterkunft zu finden ist beispielsweise?

Wir haben hier für Sie wichtige Tipps zur Verwaltung der Ferienwohnung im Ausland und aus der Ferne zusammengetragen – von der idealen Vorbereitung bis hin zu Möglichkeiten und Kosten durch Verwaltung vor Ort. Damit Sie Ihr Vermietungsprojekt wirklich in vollen Zügen genießen, an alles denken und für wissen: Ihre Gäste haben alles, was sie brauchen für einen traumhaften Urlaub.

Herausforderungen, wenn Sie aus der Ferne vermieten

Die Verwaltung der Ferienunterkunft aus der Ferne steht tatsächlich für viele Vermieter auf der Tagesordnung, denn dass Vermieter in unmittelbarer Nähe zur Urlaubsimmobilie wohnen, ist nicht immer gegeben.

Das heißt: Ob Sie nun als Vermieter nur 100 km von der Ferienwohnung entfernt leben oder 1500 km – Sie müssen sicherstellen, dass die Verwaltung sowohl all Ihre Bedürfnisse als Vermieter abdeckt (Stichwort: Sicherheit, Reinigung, Instandhaltung etc.) als auch die Ihrer Gäste (Stichwort: Komfort, Entspannung, Genuss).

Die Herausforderung beim Verwalten der Ferienwohnung im In- oder Ausland ist: Sie müssen praktikable Routinen und Abläufe schaffen und Techniken sowie Service bewusst wählen und in den Vermietungsprozess integrieren, damit sie zur Erfüllung der Wünsche und Vorstellungen beider Seiten beitragen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen nun entscheidende Schritte hierfür vor. Und Sie werden sehen, wie sowohl gute Planung als auch clevere Tools Ihnen helfen, Ihre Ferienwohnung zu verwalten.

Die Ferienwohnung aus der Ferne richtig für Gäste vorbereiten

Auch, wenn Sie aus dem Ausland oder der Ferne vermieten, sollen sich Ihre Gäste rundum wohl und sicher fühlen. Dafür sind ein paar Vorbereitungen nötig. Wir stellen Ihnen die wesentlichen Verwaltungsmaßnahmen hier vor.

Für die Ferienwohnung im Ausland gutes Reinigungspersonal finden

Zur Vorbereitung der Ferienwohnung für Ihre Gäste zählt die gründliche Reinigung, Wäschewechsel sowie auch die Pflege der Außenbereich wie Balkon, Terrasse und Garten. Dass Sie aus der Ferne diesen Part nicht übernehmen können, liegt auf der Hand. Und dennoch ist gerade eine saubere Ferienwohnung so wichtig, damit sich Gäste willkommen und wohl fühlen.

Ihre Lösung: Beschäftigen Sie eine Reinigungsfirma oder Reinigungskraft vor Ort, die komplett und langfristig das Putzen, Wischen und Bettenbeziehen übernimmt.


Wir empfehlen Ihnen: Achten Sie darauf, dass Sie mit einer professionellen Agentur bzw. zuverlässigen Unternehmen arbeiten. Arbeiten Sie mit Verträgen, in denen Aufgaben, Fristen und Preise klar beziffert werden. Holen Sie unterschiedliche Angebote von Reinigungsunternehmen ein und überzeugen Sie sich von dem hohen Standard der Firma beispielsweise durch eine Probereinigung.

Frau reinigt die Küche mit einem Tuch, Handschuhen und einer Sprühflasche

Nicht nur dann, wenn Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in eine Feriensiedlung integriert ist, sondern ganz grundsätzlich ist unser Tipp: Informieren Sie sich, mit welchem Reinigungsanbieter andere Vermieter in der Nähe Ihrer Ferienimmobilie arbeiten und wie es um die allgemeine Zufriedenheit mit der Reinigungsleistung steht. Gerade bei der Verwaltung von Ferienhäusern ist es sehr kostbar, den Erfahrungsschatz anderer Vermieter zu kennen.

Wenn Sie sich entschieden haben, werden Sie merken: Die Investition in eine gute Reinigungsfirma für die Ferienwohnung im Ausland oder in der Ferne ist sehr viel wert. Sie nimmt Ihnen massiv Arbeit ab und trägt maßgeblich dazu bei, dass Sie zufriedene und wiederkehrende Gäste haben.

Übrigens: In unserem Blogartikel „Reinigung von Ferienwohnungen – so geht’s richtig“ finden Sie ausführliche Informationen für die Reinigung der Ferienwohnung – Zimmer für Zimmer führen wir Ihnen auf, was zur Reinigung einer Ferienwohnung gehört. Damit können sie auch super eine Checkliste für Ihren Dienstleister erstellen.

schutz-vor-einbruch-durch-kamera

Wie Sie Ihre Ferienwohnung im Ausland vor Einbrüchen schützen

Kommen wir zum nächsten entscheidenden Punkt der Verwaltung der Ferienwohnung: Ihre Ferienwohnung sollte immer sicher vor Einbrüchen sein – ganz unabhängig davon, ob Sie in der Nähe Ihrer Immobilie wohnen oder nicht. Und ganz unabhängig davon, ob aktuell Gäste in der Wohnung residieren oder sich die Wohnung im Leerstand befindet – wobei Letzteres besonderer Anreiz für Einbrüche sein kann.

Treffen Sie daher Maßnahmen bzw. Sicherheitsvorkehrungen, die Ihnen und Ihren Gästen rund ums Jahr ein gutes Gefühl geben und die Ihre Ferienwohnung schützen, auch wenn Sie persönlich als Vermieter nur selten vor Ort sind.

Zu diesen Sicherheitsvorkehrungen zählen zum Beispiel:

  • Überwachungskameras (mit Live-Meldung per App)
  • Sicherheitsschlösser
  • Bewegungsmelder
  • Einbruchmeldeanlagen in Verbindung mit einem Security-Service

In unserem Blogartikel „10 Tipps gegen Einbrecher bei Ferienunterkünften“ finden Sie weitere erprobte Hilfestellungen für die Verwaltung Ihrer Ferienwohnung im Ausland bzw. aus der Ferne. Wir möchten Ihnen aber bereits hier mitgeben:

Viele der Sicherheitssysteme und -techniken lassen sich auch aus der Distanz heraus wunderbar per App und dem Smartphone, Computer oder Tablet steuern. Und sollte eine Warnung eingehen, werden Sie – unabhängig davon, wo Sie sich befinden – informiert und können automatisiert entsprechende Maßnahmen einleiten.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Gäste über Sicherheitsmaßnahmen informieren, damit Ihre Urlauber im Zweifel auch wissen, welcher Sicherheitsservice vor Ort zuständig ist und ihnen beiseite steht, sollte während ihres Urlaubs ein Einbruch stattfinden.

Ferienwohnung verwalten: Was Sie vor der Anreise der Gäste tun können

Hiermit sind wir zu einem entscheidenden Punkt gekommen. Denn die Ferienwohnung verwalten heißt auch, schon einige wichtige Schritte im Vorfeld zu gehen – nämlich vor der Anreise der Urlauber. Schauen wir uns das in den folgenden Absätzen genauer an.

Ihre Ferienunterkunft inserieren und online bewerben

Ganz unabhängig davon, ob Sie in der Nähe der Ferienimmobilie wohnen oder nicht: zu den wichtigsten Schritten der Verwaltung gehört, die Wohnung oder das Haus zu inserieren und zu bewerben. Denn ohne beides kommen sehr wahrscheinlich nicht ausreichend Gäste und Ihr Vermietungsprojekt droht schnell zu scheitern.

Das Inserat ist hierbei Schritt 1:
Gute Fotos, aktuelle und aussagekräftige Texte, eine vollständige Auflistung der Ausstattungsmerkmale, Kontakt- und Buchungsmöglichkeiten sind nur einige der Aspekte, die es hier zu berücksichtigen gilt. (Sollten Sie noch kein Inserat angelegt haben, finden Sie in unserem Blogartikel „Wie Sie gute Inserate schreiben“ detaillierte Informationen und Tipps)

Steht das Inserat geht es mit der Bewerbung des Angebotes an Schritt 2:
Gerade dann, wenn Ihre Ferienwohnung in einem beliebten Urlaubsgebiet liegt und viel Wettbewerb besteht oder wenn Sie noch keine Stammgäste haben, dann ist eine wiederkehrende Vermarktung ein absolutes Muss.

Ihre Ferienwohnung auch aus der Ferne zu bewerben ist möglich zum Beispiel über:

  • Ihren Newsletter
  • Inserate in Tageszeitungen und Fachzeitungen
  • Facebook- und Google-Anzeigen

Über welchen Weg Sie Ihre Werbung schalten, hängt entscheidend davon ab, wo Sie Ihre Wunschgäste vermuten. Das heißt, fragen Sie sich:

Welche Zeitung liest meine Zielgruppe?

Welchen Social Media-Kanal nutzt sie?

Und wofür genau interessiert Sie sich?

Selbstverständlich ist auch Ihr Werbebudget ein wichtiger Faktor für die Wahl der Werbefläche. Informieren Sie sich gern über unseren Blogartikel „Ferienwohnung online vermarkten“ noch detaillierter darüber, wie Sie Ihre Ferienwohnung im Internet gut präsentieren können.

Die Buchung bestätigen und einen Mietvertrag abschließen

Um Missverständnisse zu vermeiden und von vorneherein für ein Mietverhältnis zu sorgen, mit dem sich beide Parteien wohl und sicher fühlen, raten wir Ihnen dringend: Schließen Sie eine bestätigte Buchung durch einen Mietvertrag mit Ihren Urlaubsgästen ab.

In diesem formellen Teil der Ferienwohnung-Verwaltung sind nicht nur die Zahlungsbedingungen und Daten der Vertragspartner festgehalten, sondern auch Recht und Pflichten beider Parteien – so zum Beispiel:

  • In welcher Form und mit welchen Ausstattungsdetails stellen Sie wann die Ferienunterkunft zur Verfügung?
  • Welche Form der Reinigung muss der Mieter vornehmen?
  • Welche Hausordnung ist zu beachten und was ist im Fall von Schäden zu tun?

Vor allem dann, wenn Sie aus der Ferne verwalten und Ihre Ferienwohnung weit weg und im Ausland liegt und Sie nicht schnell einmal vorbeikommen können, ist ein schriftliches Abkommen wichtig.

Zahlen Gäste Mietpreis und/oder Kaution vor Ort, sollten Sie einen Verwalter als Ihren Stellvertreter mit der Betreuung der Zahlung beauftragen. Zur Thema Verwalter vor Ort bei Ferienwohnungen erhalten Sie unten noch weitere Tipps von uns.

Verwaltung der Ferienwohnung durch gute Kommunikation vor der Anreise

Zur Verwaltung der Ferienwohnung zählt auch, sich in die eigenen Gäste hineinversetzen zu können und mit ihnen gut zu kommunizieren – auch bereits vor Urlaubsantritt.

Denn Fragen wie folgende sind seitens der Urlauber quasi schon vorprogrammiert:

  • Wo finde ich was?
  • Wen kann ich im Zweifel anrufen, wenn …?
  • Wie komme ich nach …?
  • Wo stellen wir unser Auto ab?
  • Wo ist der nächste Kinderarzt?
  • Welches Restaurant bietet wirklich gute regionale Küche?

Fangen Sie diese Fragen Ihrer Gäste ab und beantworten Sie sie bereits im Vorfeld.

Nach der Buchungsbestätigung haben Sie die Möglichkeit zum Beispiel gleichzeitig mit Versand des Mietvertrages entscheidende Details zur Anreise und Nutzung der Ferienunterkunft sowie hilfreiche Informationen rund um den Urlaub per Mail an Ihre Gäste zu schicken. Einmal aufgesetzt und standardisiert verschickt nimmt Ihnen das erheblichen Aufwand in der Verwaltung der Ferienwohnung ab. Gleichzeitig informiert dieser Schritt Ihre Gäste umfassend schon im Moment der Vertragsunterzeichnung.

Diese gut durchdachte Information und Kommunikation kommt nicht nur gut an und sorgt für zufriedene Gäste, sondern erspart Ihnen auch Arbeit. Denn Urlauber, die bestens informiert sind, rufen Ihre Vermieter in der Ferne auch nicht an, um zu erfahren, wo der Schuppenschlüssel deponiert ist oder sich der nächste Fahrradverleih befindet.

Diese Art der Information ist also ein entscheidender Teil der persönlichen Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Gästen, auf den Sie unserer Erfahrung nach nicht verzichten sollten.

Und was, wenn doch einmal Fragen während des Urlaubs aufkommen?

Dann lassen Sie Ihre Gäste wissen, wie Sie auch in der Ferne und im Ausland erreichbar sind: per WhatsApp, E-Mail, Telefon? Wofür auch immer Sie sich entscheiden, wir raten Ihnen: Versuchen Sie Privates und Berufliches zu trennen. Legen Sie sich beispielsweise eine E-Mail-Adresse als Vermieter oder ein Mobiltelefon für die Vermietungszwecke an. So gibt es keine Durchmischung von beruflichen und privaten Nachrichten und Sie verwalten die Ferienwohnung noch müheloser.

Wie Sie den Aufenthalt Ihrer Gäste angenehm gestalten

Die Gäste reisen an! Jetzt können Sie Ihnen auch aus der Ferne einen schönen Empfang bescheren und sie als Gastgeber willkommen heißen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in den folgenden Absätzen.

Gäste in der Ferienwohnung willkommen heißen

Selbstverständlich gehört zu einer angenehmen Ankunft vor allem eine saubere und vollständig eingerichtete Ferienunterkunft, gemachte Betten, sauber geputzte Fensterscheiben und ein freigefegter Zufahrtsweg.

Aber Sie können noch durch weitere kleinere Aufmerksamkeiten trumpfen und dadurch auch über die Entfernung präsent wirken.

Willkommenskorb mit Wein und Blumen

Beliebte Willkommensgrüße sind zum Beispiel:

  • ein Blumenstrauß auf dem Küchentisch
  • eine Flasche regionalen Weins und bereitgestellte Weingläser
  • Betthupferl in Form von kleinen Schokoladen oder Pralinen
  • ein Gästebuch/Willkommensbuch (dazu unten mehr)
  • ein persönlicher Brief mit Ihren Lieblingstipps zu Strand, Gastronomie, Ausflügen

Sie sehen: Es sind Kleinigkeiten, die direkt bei der Ankunft eine angenehme Stimmung schaffen. Bei einigen kann Ihnen auch bei der Vermietung aus der Ferne Ihr Reinigungsservice behilflich sein. Für andere wünschen Sie sich vielleicht Unterstützung durch einen Verwalter? Zu letzterem kommen wir gleich. Doch zunächst wollen wir uns ansehen, wie Ihre Gäste überhaupt in die Ferienwohnung gelangen, ohne dass Sie persönlich vor Ort sind und eine Schlüsselübergabe übernehmen können.

Erleichterung für die Verwaltung von Ferienwohnungen im Ausland: Schlüsselübergabe mit Schlüsseltresoren

Sie wünschen sich eine Option, dass Ihre Mieter rund um die Uhr beispielsweise an den Wohnungsschlüssel kommen? Oder Sie sind persönlich nicht vor Ort und haben auch (noch) niemanden, der Sie gegenüber Gästen der Ferienwohnung vertritt und diese für die Schlüsselübergabe treffen kann? Keinen Verwalter, keine guten Bekannten in der Nachbarschaft?

Dann können Sie den Check-In und die Übergabe der Schlüssel ganz wunderbar und unkompliziert über smarte Lösungen und Technologien regeln. Schlüsselboxen, Schlüsseltresore, elektronische Schlösser und Lock-Systeme bieten sich hierfür an und sind für viele Situationen sehr praktisch für Vermieter und Mieter.

Die Schlüsselübergabe bei Ferienwohnungen und Ferienhäusern durch Schlüsseltresore oder Schlüsselsafes im Außenbereich nutzen beispielsweise viele unserer Gastgeber. Dank ihnen gelangen Urlaubsgäste durch die Eingabe eines individuellen Zahlencodes an die Schlüssel der Ferienwohnung. Das spart Ihnen als Gastgeber viel Zeit und erleichtert Ihre Verwaltung massiv. Und Ihren Gästen bieten Sie so absolute Flexibilität bei der Anreise.

Wenn Sie sich für Schlüsseltresore interessieren, lesen Sie gern unseren Artikel und Testbericht. (Hier gelangen Sie zum Testbericht über Schlüsseltresore und Schlüsselsafes.)

Die (digitale) Gästemappe

Wir haben es oben bereits angesprochen: Die Gästemappe (oder auch Willkommensmappe) gehört auch zur Ferienhaus-Verwaltung dazu. Wir raten Ihnen – auch aufgrund jahrelanger Erfahrung – Ihre Gästemappe bedacht und umfassend zu gestalten.

Die Willkommensmappe stellt Ihren Gästen nicht nur Sie als Vermieter und vor allem die Ferienwohnung und den Ferienort mit allen Annehmlichkeiten und Services vor. Vielmehr können Sie hier auch Hausregeln benennen und kleine Anleitungen zum Umgang der Ferienwohnung zu Mietbeginn und auch zum Urlaubsende mitgeben.

So zum Beispiel:

  • Wie wird der Müll getrennt und wo entsorgt?
  • Wie funktionieren technische Geräte?
  • Wie lautet das WLan-Passwort?
  • Wann sind die Check-Out-Zeiten?
  • Auf welche Einstellungen ist die Heizung bei Abreise zu regeln?

Die Gästemappe ist quasi das Nachschlagewerk für einen komfortablen und reibungslosen Urlaub. Lesen Sie gern in unserem Blogartikel „Gästemappe erstellen“ nach, was alles in diese Übersicht für Ihre Gäste gehört.

Immer mehr Gastgeber bieten ihren Gästen auch digitale Willkommensmappen an, die auf dem Tablet und Smartphone gelesen und genutzt werden können. Abgesehen von der einfachen Nutzung, auf dem eigenen Endgerät, gibt es weitere Vorteile: Die digitale Willkommensmappe ist

  • jederzeit verfügbar
  • immer aktuell (und Sie müssen die überholen Inhalte nicht manuell austauschen lassen in der Print-Variante)
  • ein Zeichen professioneller Vermietung
  • hygienischer als die ausgedruckte Variante
  • eine gute Option, um direkt zu Ausflugstipps, Fahrradverleih etc. zu verlinken
  • komfortabler für beide Parteien, u.a. da Sie hier die am häufigsten gestellten Fragen einfach beantworten und pflegen können

Gut zu wissen:
Unsere registrierten Kunden können sich in unserer Traum-Plaza kostenlos und mit nur wenigen Klick ihr digitales „WelcomeBook“ erstellen. Per Link können sie das dann ihren Gästen vor der Anreise zuschicken (damit sie zum Beispiel direkt den Code für den Schlüsseltresor haben).

Abschließende Verwaltung nach der Abreise der Gäste

Alle Aspekte der Verwaltung von Ferienwohnungen im Vorfeld der Vermietung und auch für einen angenehmen Aufenthalt Ihrer Gäste in Ihrer Immobilie sind getroffen. Schauen wir uns nun zum Ende des Artikels noch an, welcher Schritt nach dem Urlaub anfällt:

Die Meinung der Gäste zum Aufenthalt einholen

Wenn die Gäste abgereist sind, die Heizung runtergeregelt ist und die Betten vom Reinigungsservice abgezogen wurden … nein, auch dann ist der Verwaltungsakt der Ferienwohnung noch nicht abgeschlossen.

Wir empfehlen Ihnen dringend, sich jetzt noch nicht „zurückzulehnen“ und sich über ein erfolgreich abgeschlossenes Mietverhältnis zu freuen. Eine Sache, die für Sie zum langfristigen Erfolg als Vermieter beiträgt, ist noch zu tun:

Holen Sie sich ehrliches Feedback Ihrer Urlaubsgäste ein.

Schaffen Sie Routinen, die Ihnen kontinuierlich die Meinung und Erfahrungen von Feriengästen in Ihren vier Wände einbringt. Und die Ihnen die Möglichkeit gibt:

  • Dinge in puncto Ausstattung oder auch Abläufe der Vermietung zu optimieren und immer zufriedenere Gäste zu haben
  • in den offenen Dialog mit Ihren Gästen zu kommen und so aus Erstbesuchern Stammgäste zu machen
  • Kundenstimmen zu erhalten, die Sie für die Bewerbung der Ferienwohnung nutzen können


Stimmen und Bewertungen einzuholen, sollte daher für Sie nie lästige Pflicht oder eine Sache sein, die man mal machen kann, wenn genug Zeit ist. Nein! Kundenbewertung gehören fix zur Verwaltung der Ferienwohnung dazu. Auch im Ausland. Auch aus der Ferne.

Wir raten Ihnen, vorformulierte E-Mails mit Bitten um Bewertungen an Ihre Urlauber kurz nach deren Abreise zu senden. Denn frisch nach dem Urlaub erhalten Sie die besten Bewertungen und begeistertsten Kommentare. Unser Blogartikel „Ferienwohnungen erfolgreich vermieten: Wie Sie gute Bewertungen bekommen und am besten nutzen“ hilft Ihnen dabei, die richtigen Routinen zu entwickeln, einen Muster-Text für die E-Mail zu entwerfen, um Kundenstimmen zu bekommen und auch zu verwalten.

Verwaltung der Unterkunft an einen Dienstleister abgeben

Nun wissen Sie, was Sie bereits vorbereitend zur Vermietung bis hin zur Abreise der Gäste in Sachen Ferienwohnung verwalten tun können und tun sollten – auch, wenn die Ferienwohnung in der Ferne und im Ausland liegt.

Und wir haben Ihnen eingangs und zwischendurch auch in Aussicht gestellt, dass wir auch auf den Aspekt zu sprechen kommen, der Sie noch mehr als Vermieter entlastet und für reibungslose Abläufe sorgt: Wir sprechen von der Beauftragung eines externen Dienstleisters mit der Verwaltung der Ferienwohnung, dem Sie ganz nach Wunsch die gesamte Verwaltung vor Ort oder auch nur Teilbereich abgeben können.

Nicht immer ist es nämlich mit vorkehrenden Maßnahmen wie smarten Technologien oder auch einer umfassenden Willkommensmappe getan. Stellen Sie sich vor:

Junge Frau in einem Büro in der Verwaltung

Ihre Gäste sperren sich aus.

Die Waschmaschine läuft aus.

Die Toilette ist verstopft.

Haben Sie eine Hausverwaltung beauftragt, die für alle Fragen und Probleme vor Ort oder nur für bestimmte Aspekte zuständig ist, kann diese eine fixe Anlaufstelle sein. Sie ist ein verlässlicher Ansprechpartner für Ihre Gäste, der Sie umfassend vor Ort vertritt und über alle Belange rund um die Vermietung und Verwaltung der Ferienwohnung informiert ist. Das gibt Ihnen ein gutes Gefühl. Und Ihren Gästen.

Eine bewährte Lösung hierfür ist ein externer Dienstleister in Form einer Hausverwaltung bzw. ein Hausmeisterservice.

Die Hausverwaltung kümmert sich je nach Auftrag zum Beispiel um

  • Reinigung und Wäscheservice
  • Erneuerung der Ausstattung
  • akute Probleme der Mieter als Notfallkontakt
  • Schlüsselübergabe
  • Check-In und Check-Out
  • Koordination von Reparaturaufgaben
  • Gärtneraufgaben

Diese Services sind natürlich mit Kosten für Sie verbunden, die je nach vereinbarten Aufgaben und Verantwortlichkeiten und auch nach Land und Region variieren können.

Wägen Sie gut ab, ob ein zusätzlicher Dienstleister für Sie, Ihre Gäste und Ihre Ferienwohnung notwendig ist. Oder ob Sie mit modernen Technologien für die Smart Home Steuerung gut bedient sind.

Fühlen Sie sich aber mit einem Dienstleistungsunternehmen an der Seite bei der Ferienwohnung im Ausland bzw. in der Ferne wohler, dann holen Sie sich mehrere Angebote ein und vergleichen Sie diese.

Wichtig:
Auch wenn Sie einen Ansprechpartner vor Ort haben und mit einer professionellen Agentur arbeiten, gibt es Aufgaben, die Sie selbst verwalten müssen. Das ist zum Beispiel die Meldepflicht Ihrer Gäste und auch die Zahlung der Kurtaxe, die dem örtlichen Tourismusverband zugutekommt und in ihrer Höhe stark regional variieren kann.

Schaffen Sie jetzt klare Abläufe und Routinen der Verwaltung Ihrer Ferienwohnung

Wenn Sie unseren Artikel bis hierher gelesen haben, sind Sie bestens darüber informiert, wie umfassend die verwaltenden Aufgaben rund um eine Ferienwohnung aussehen und wie Sie diese am besten angehen.

Wir möchten Ihnen abschließend noch einen Tipp mitgeben: Gehen Sie unseren Ratgeber-Artikel Schritt für Schritt durch und nehmen Sie nicht alle Punkte gleichzeitig in Angriff. So behalten Sie den Überblick und kommen langfristig schneller ans Ziel einer rundum gut organisierten Verwaltung Ihrer Ferienwohnung aus der Ferne.

Wir laden Sie außerdem herzlich ein, sich bei Traum-Ferienwohnungen als Gastgeber zu registrieren, Ihre Ferienwohnung bei uns zu inserieren. So verpassen Sie nie wieder einen unserer Tipps rund um Verwaltung, Bewerbung und gute Buchung Ihrer Immobilie.

Sie sind neu in der Ferienhausvermietung oder Sie wollen die Auslastung Ihrer Ferienwohnung steigern?

Unsere Kundenberatung hat garantiert die richtigen Tipps für Sie!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.