Allgemein Vermarktung

Wie Sie Google My Business für Ihre Ferienwohnung nutzen

Frau schaut auf Google my Business Eintrag
Frau schaut auf Google my Business Eintrag

Unseren Vermietern und Gastgebern empfehlen wir ganz klar: Erstellen Sie für Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus einen Eintrag auf Google My Business.
Ergänzend zu Ihrem Inserat und Ihrer eigenen Website ist Ihre Registrierung auf Google My Business nämlich eine ausgesprochen effektive Werbemöglichkeit, die Sie in Ihrer Auswirkung auf Buchungen nicht unterschätzen sollten.

Gut gepflegt kann Google My Business Ihr Angebot und Ihre mietbare Ferienunterkunft im Internet präsenter und besser auffindbar machen: Denn neue Feriengäste und Interessenten finden noch leichter zu Ihnen.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel die Vorteile von Google My Business und vor allem führen wir Sie Schritt für Schritt durch die Erstellung Ihres Eintrages für Ihre Ferienwohnung.

Was ist Google My Business?

Nun fragen Sie sich vielleicht: Was ist Google My Business? Sie haben noch nie von dem Dienst gehört oder wissen nicht, wie und warum Sie es für Ihr Vermietungsobjekt nutzen sollen?

Google My Business bietet Unternehmern – und in Ihrem speziellen Fall Vermietern – die Möglichkeit, einen eigenen Unternehmenseintrag bei Google zu machen, der bei einer entsprechenden Suchanfrage angezeigt wird.

Beispiel eines Google My Business Eintrags

Während Sie früher noch Informationen zu Ihrem Unternehmen über einzelne Google-Dienste wie Google Plus, Google Maps und Google Places pflegen mussten, sind diese mittlerweile in dem Verwaltungs-Tool Google My Business gebündelt.

Das heißt: Über Google My Business können Sie Ihre gesamte Unternehmensdarstellung durch Google steuern und Ihre Informationen auf verschiedenen Google-Diensten automatisch auf dem neuesten Stand halten.

Vielleicht hilft es Ihnen, Ihren Eintrag bei Google My Business wie den in einem (digitalen) Branchenbuch zu verstehen – allerdings mit einer enormen und vielseitigen Reichweite ganz besonders für lokal ansässige Unternehmungen wie Geschäfte, Restaurants, Cafés und eben für Ferienwohnungen. So werden auch bei Suchanfragen wie „Ferienwohnung Wangerooge Strandnähe“ Google My Business Einträge angezeigt. Wir raten Ihnen als Gastgeber daher sehr zu einem Eintrag.

Local Pack bei Google My Business
Google My Business Einträge zur Suche „Ferienwohnung Wangerooge Strandnähe“

Noch ein kleiner Hinweis: Für manche Suchanfragen werden nicht mehr Google My Business Einträge, sondern Travel-Ergebnisse von Google-Partnern angezeigt. Diese sind direkt buchbar. Darauf haben Sie leider keinen Einfluss.

Die Vorteile: Warum der Eintrag wichtig ist

Viele, die einen individuellen Urlaub buchen möchten, konsultieren dafür das Internet allgemein und sehr häufig die Suchmaschine Google im Speziellen. Über diese Suchmaschine finden sich schnell und kostenlos alle Informationen rund um den Traumurlaub: von verlockenden Urlaubszielen über Flugverbindungen, Restaurants und Freizeitaktivitäten bis hin zu Ferienwohnungen und Ferienhäusern.

Und genau hier liegt das Potenzial von Google My Business für Sie.

Vorteile von Google My Business für Vermieter

Das Angebot von Ferienunterkünften ist oft immens und sich hier gegen die Mitbewerber durchzusetzen, nicht immer leicht. Vor allem für kleinere Anbieter wie Vermieter einzelner Ferienwohnungen ist es nicht immer leicht, trotz großen Wettbewerbs gefunden zu werden und das Interesse der Wunschgäste zu wecken. Hier hilft Google My Business: Es kann Ihre Sichtbarkeit im Netz steigern – auch im großen Pool von Ferienwohnungen.

Heißt: Ihre Ferienwohnung wird leichter gefunden, was sich natürlich positiv auf Ihre Buchungen und die Rentabilität Ihres Vermietungsprojektes auswirken kann.

Vorteile von Google My Business für Urlauber und Mieter

Doch nicht nur Ihnen bringt Google My Business Vorteile. Auch Ihre Gäste profitieren von Ihrem Eintrag. Denn sie können Ihre Ferienwohnung schneller mit anderen vergleichen, Verbindungen zu Flughäfen prüfen und die nähere Umgebung unter die Lupe nehmen. Hierauf gehen wir gleich genauer ein.

Wie Google My Business funktioniert und Vermietern hilft

Das waren – grob zusammengefasst – die Vorteile von Google My Business. Sehen wir nun noch einmal genauer hin, wie Google My Business beide Seiten – Vermieter wie Mieter – unterstützt:

Sobald Google bei einer Suchanfrage eine bestimmte Branche in Bezug auf einen Ort erkennen kann, spielt die Suchmaschine den Suchenden passende Suchergebnisse aus – und zwar mit präzisen Angaben beispielsweise zu Preisen, Öffnungszeiten oder Angeboten.

Dasselbe gilt auch für Ferienunterkünfte: Wenn Urlaubshungrige nach Wohnungen oder Ferienhäusern suchen und in das Suchfeld von Google beispielsweise „Binz Ferienwohnung Meerblick“ eingeben, erscheinen im sogenannten Local Pack drei Ferienwohnungen mit einer kleinen Karte.

Aber wer bzw. welches Unternehmen wird angezeigt? Und warum?

Google My Business zeigt auf die Suchanfragen immer nur einen Teil aller Unternehmen bzw. Ferienunterkünfte an, die mit Ort und Branche der Suchanfrage entsprechen. Denn natürlich sind hier die Kapazitäten eingeschränkt. Weitere Einträge neben den erstausgespielten sind dann auf weiterführenden Seiten zu finden.

Wer hier wann mit welchem Eintrag an erster Stelle angezeigt wird, ist nur bedingt beeinflussbar (dazu unten mehr). Entscheidend ist: Alle Einträge, die optimal erstellt wurden, haben die Chance, ausgespielt zu werden.

Sichtbarkeit für Ihre Ferienwohnung im großen Vermietungs-Wettbewerb

Und exakt das ist es auch, was Google My Business für Anbieter von Ferienwohnungen so interessant macht: Sie haben die Chance auch neben anderen, gefragten Vermietungs-Anbietern zu erscheinen. Google My Business-Einträge rotieren für die Suchenden, werden abwechselnd dargestellt – nach Relevanz, Standortangaben und Suchverhalten des Nutzers gebündelt. Und das Ganze ist unabhängig davon, wie gut Ihre Ferienwohnung ansonsten in den Suchergebnissen rankt.

Wie auch große Hotels oder Flüge zum Beispiel vergleicht Google alle in Google My Business eingetragenen Ferienwohnungen. Für Ihre potenziellen Gäste heißt das:

Sie bekommen zu den Suchanfragen passende Ergebnisse samt Adresse, Standortfaktoren und Bildern (von Ihnen und/oder früheren Gästen hochgeladen) angezeigt.

Ihr Google My Business-Eintrag von Ferienwohnungen angezeigt in Google Maps

Die Vorteile der gesteigerten Sichtbarkeit und Durchsetzung auch gegen die großen Player im Internet sind noch nicht alles.

Alle Daten zu Ihrer Ferienwohnung, die Sie in Google My Business einpflegen, verwendet Google auch für Ihren Google Maps-Eintrag. Und das ist wiederum von Vorteil: Urlauber können Ihre Ferienunterkunft bei Google Maps direkt finden, Entfernungen abschätzen und Anfahrten berechnen. Das kann entscheidend sein für gute Buchungen.

Machen wir das wieder an einem Beispiel fest: Gibt ein Nutzer „Wyk auf Föhr Ferienwohnung Meerblick“ in die Google-Suchleiste ein, zeigt ihm der Dienst ganz oben die Ergebnisse mit Google Maps-Einträgen an.

Anhand der Karte sehen Nutzer sofort, wo genau die der Suche entsprechenden Ferienwohnungen liegen.

Übertragen auf Ferienwohnungen heißt das, dass sich potenzielle Gäste mithilfe von Google My Business/Google Maps zum Beispiel folgende Fragen beantworten können:

  • Wie nah am Strand liegt das Haus?
  • Liegt die Ferienwohnung ggf. an einer Schnellstraße?
  • Ist ein Badesee um die Ecke?
  • Wie weit ist es zum Flughafen?

Aber Feriengäste können noch viel mehr Informationen erhalten. Sehen wir uns das im Folgenden an.

Beispiel für ein Local Pack bei Google My Business

Wie Google Maps bei der Entscheidungsfindung von Urlaubern hilft

Bei Google Maps registrierte Unternehmen und Ferienunterkünfte sind mit einer Stecknadel markiert. Klicken Gäste diesen Pin an, erscheinen für Urlauber relevante Informationen rund um die Ferienwohnung wie:

  • Bewertungen und Rezensionen,
  • die hinterlegte Adresse
  • Kontaktdaten
  • der Link zur Website
  • Bilder und
  • Routen – wie beispielsweise zum Flughafen, Bahnhöfen oder gen Heimat für die Fahrt mit dem eigenen Auto.

Dem potenziellen Feriengast werden also auf einen Schlag die wichtigsten Fakten ausgespielt, die ihm dabei helfen einzuschätzen, ob die Ferienunterkunft in Frage kommt.

Übrigens:
Die Bewertungen geben Restaurant- bzw. in Ihrem Fall Urlaubsgäste ab. Bitten Sie daher Ihre Gäste, Ihre Ferienwohnung zu bewerten. In unserem Artikel „Bewertungen sammeln und richtig nutzen“ bekommen Sie noch mehr Infos zu diesem Thema.

Der Google My Business-Nutzen zusammengefasst

Sie merken, der Nutzen von Google My Business lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  • Mehr Sichtbarkeit für Ihre Ferienwohnung
  • Mehr Service, Transparenz und Vergleichsmöglichkeiten verschiedener Angebote für suchende Gäste.
  • Mehr Buchungen durch Klärung wichtiger Eckpunkte zur Ferienwohnung auf einen Blick.

Konnten wir Ihnen jetzt den Eintrag für Ihre Ferienwohnung schmackhaft machen? Dann geht es jetzt an die Anleitung für Ihre Eintrag-Erstellung.

Was kostet ein Google My Business-Eintrag?

Wir möchten an dieser Stelle zu zwei guten Nachrichten für Sie kommen.

Erstens: Google My Business und Ihr Eintrag in Google Maps sind kostenfreie Angebote des Suchmaschinenanbieters.
Sie können zwar für die Einrichtung auch einen Experten für Suchmaschinenoptimierung beauftragen. Doch denken wir, mit unserer Anleitung können Sie sehr gut auch ohne externe Hilfe starten.

Kommen wir damit direkt zur zweiten guten Nachricht: Die Eintrag-Erstellung ist sehr intuitiv. Sie kann durchaus schnell erledigt sein. Unsere Anleitung wird Sie gleich sicher durch die wichtigsten Schritte führen.

Wie Sie Ihre Ferienwohnung selber bei Google My Business eintragen

Für Ihre Anmeldung und Registrierung bei Google mit Ihrer Ferienwohnung bietet das Unternehmen eine sehr übersichtliche Nutzeroberfläche. Sie gelangen hierhin über folgenden Link: www.google.de/business

Direkt hier finden Sie weitere Informationen über Funktionen und Möglichkeiten der unterschiedlichen Google-Dienste, einen Bereich mit häufig gestellten Fragen und Antworten (FAQ) und verschiedenen Lösungsvorschläge für Unternehmen wie Restaurants, Einzelhandel oder Dienstleistungen.

Lassen Sie uns jetzt aber direkt mit Ihrem Google My Business Eintrag für Ihre Ferienwohnung starten.

Screenshot der Startseite von Google My Business

Schritt 1: Melden Sie sich bei Google My Business kostenlos an

Der erste Schritt ist Ihre Anmeldung auf www.google.de/business. Verfügen Sie bereits über ein Google-Konto, loggen Sie sich mit Ihren üblichen Daten ein. Besitzen Sie noch keine E-Mail-Adresse von Google bzw. Gmail oder wollen Sie private und unternehmerische Nutzung trennen, können Sie kostenlos ein neues Gmail-Konto für das zukünftige Log-in erstellen.

Einmal registriert leitet Google My Business Sie von Anfang an. Der Service bietet Ihnen zum Beispiel die Option, Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in einer Karte zu suchen. So können Sie sehen, ob es bereits ein Eintrag zu den von Ihnen angegebenen Daten gibt – wofür Google wiederum die Einträge in anderen Branchenbüchern nutzt.

Screenshot Unternehmensinformationen bei Google My Business hinterlegen

Ist bereits ein Eintrag zu Ihrer Vermietung vorhanden, dem aber noch kein Inhaber zugewiesen wurde? Dann bestätigen Sie Ihr Unternehmen. Besteht noch kein Eintrag, gehen Sie auf „Unternehmen hinzufügen“ und erstellen ein neues Unternehmensprofil. Soll Ihre Vermietung in der Google Maps-Suche erscheinen – wozu wir Ihnen raten – so geben Sie die genauen Adressdaten ein. Setzen Sie im Anschluss den Pin auf die korrekte Position.

Google My Business fragt Sie auch, um was für einen Unternehmenstyp es sich bei Ihnen handelt. Geben Sie hier „Vermietung“ an. Denn Sie gelten weder als Dienstleister noch als örtliches Geschäft.

Unternehmenskategorie wählen bei Google My Business

Wählen Sie nun für die Hauptkategorie „Ferienwohnung“. Weitere Unterkategorien helfen Ihnen in den nächsten Schritten, Ihre Unterkunft und Ihr Angebot für Urlauber zu beschreiben. Hier können Sie zum Beispiel wählen zwischen „Ferienhausvermietung“, „Pension“ oder „Apartmentvermietung“.

Schritt 2: Bestätigen Sie Ihren Eintrag

Haben Sie die ersten Fakten zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Vermietung, von Ferienwohnung oder Ferienhaus angegeben, müssen Sie Ihren Eintrag verifizieren. Dieser Schritt ist entscheidend, damit Ihr Eintrag auch wirklich veröffentlicht wird.

Google sendet Ihnen für die Verifizierung an die von Ihnen hinterlegte Adresse eine Postkarte mit einem Freischaltcode. Auf diese Weise versucht Google Betrugsversuche oder falsche Einträge abzuwehren. Alternativ können Sie sich den Code auch per SMS schicken oder die Verifizierung mittels eines Telefonats durchführen lassen.

Screenshot von Verifizierung des Google My Business Eintrags

Da der Verifizierungscode nach einiger Zeit verfällt, empfehlen wir Ihnen, diesen schnellstmöglich an der dafür vorgesehenen Stelle in Ihrem Google-Account einzutragen.

Gut zu wissen:
Bis der Verifizierungsprozess abgeschlossen ist, können Sie Ihren Eintrag weiterbearbeiten. So verlieren Sie keine Zeit. Allein die Veröffentlichung ist noch nicht vor Eingabe des Verifizierungs-Codes möglich.

Hinweis für Ihre hinterlegte Website

Wenn Sie die Website/URL zu Ihrer Ferienwohnung bzw. Ihrem Ferienhaus hinterlegen, ist entscheidend, dass diese durch die Schreibweise von Google nicht als Spam eingeordnet wird. Sie sollte dafür eingängig geschrieben und selbsterklärend sein und keine Sonderzeichen enthalten. Ihre Website sollte zudem sicher sein. Das heißt: Sie müssen die HTTPS- und SSL-Verschlüsselung aufweisen. Das ist entscheidend, dass Google Ihren Eintrag auch veröffentlicht.

So also nicht:
http://wohnungostsee-rabatt%.de

Lieber so:
https://ferienwohnung-ostsee-darss.de

Schritt 3: Passen Sie Ihr Profil an

Nach der Konto-Erstellung, der Zuordnung der wichtigsten Daten und Fakten für Ihre Vermietung und nach bzw. während des Verifizierungsprozesses geht es an die Beantwortung der nächsten Fragen von Google an Sie, die Sie für einen vollständigen Eintrag beantworten sollten.

Sehr nützlich ist, dass Google auf allen Seiten für Sie hilfreiche Informationen hinterlegt und die am häufigsten gestellten jeweiligen Fragen beantwortet. So bleiben Sie an keinem Punkt ratlos zurück. Wir raten Ihnen: Achten Sie an jeder Stelle, durch die Sie geleitet werden, auf die korrekten Einstellungen. Und befüllen Sie Ihren Google-Eintrag mit detaillierten Inhalten.

Denken Sie immer daran: Im Idealfall wollen Ihre zukünftigen Gäste direkt buchen. Dafür sollten Sie gut erreichbar sein. Pflegen Sie also mit Sorgfalt Ihre Kontaktdaten und Adresse ein. Wenn Sie mögen und es für Sie sinnvoll sein sollte, können Sie auch Öffnungszeiten vermerken.

Wichtig:
Alle Angaben inkl. der Unternehmensname sollten mit denen auf Ihrer Website übereinstimmen. Denken Sie daran, dass Google diese Informationen als Service an seine Gäste auf Suchanfragen hin ausspielt. Wie ärgerlich wäre es da doch, wenn Ihre Angaben nicht korrekt sind.

Abschließend zu diesem Punkt möchten wir Ihnen mitgeben: Auch wenn die Dateneingabe vielleicht einmal lästig erscheinen mag, bleiben Sie dran. Denn ein komplett gefüllter Eintrag versorgt Google mit ausreichend Informationen, um Ihre Ferienwohnung potenziellen Gästen attraktiv auszuspielen und auch in Google Maps als attraktives Urlaubsdomizil anzuzeigen.

Was Sie für Ihren Google My Business-Eintrag nicht vergessen sollten

1. Versehen Sie Ihren Google-Eintrag mit Bildern von der Unterkunft und der Umgebung, von Landschaft und touristischen Besonderheiten – als Fotos und/oder Hintergrundbild, das Eindruck macht und Gäste anzieht.

2. Geben Sie in Ihrem Eintrag Einzugsgebiete von örtlichen Lieferservices wie beispielsweise für Pizza und mobile Dienstleistungen an. Das ist interessant für Ihre Feriengäste, wenn diese beispielsweise einmal nicht selber kochen möchten.

3. Statten Sie Ihren Google My Business-Eintrag für Ferienwohnungen mit allen zutreffenden Ausstattungsmerkmalen bzw. Charakteristika aus. Beschreiben Sie so Ihre Ferienwohnung noch detaillierter für potenzielle Gäste. Zu den Ausstattungsmerkmalen, die Sie anwählen könnten, gehören:

  • Kostenloses WLAN
  • Kostenloses Frühstück
  • Parkplätze für Gäste
  • Kinderfreundlich
  • Klimatisierte Räume
  • Ferienwohnung für Nichtraucher
  • Pool
  • Merkmale für Barrierefreiheit wie rollstuhlgerechte Eingänge und gesonderte Parkplätze

Prüfen Sie hier alle Möglichkeiten genau, um Ihren Eintrag optimal auszufüllen und attraktiv darzustellen.

Abschließend zu Ihrem neuen Eintrag möchten wir Ihnen noch sagen: Google wird Ihnen auch die Option anbieten, kostenpflichtige Werbung, sog. Google Ads, zu schalten. Wir empfehlen Ihnen, diesen Punkt zunächst zu überspringen und auf den rundum kostenlosen Basisservice zu setzen.

Wie Sie Ihren Google My Business Eintrag ändern

Was ist, wenn Sie Ihren Eintrag in Google My Business für die Ferienwohnung nach erster Fertigstellung ändern oder anpassen möchten – beispielsweise, weil Sie neue Bilder haben oder neue Ausstattungsmerkmale hinzugekommen sind?

Das ist kein Problem.

Anpassungen können Sie vornehmen, indem Sie sich mit Ihren Nutzerdaten einloggen und in der linken Menüleiste auf „Info“ klicken. Nun können Sie Ihre Adressdaten, Einzugsgebiete, Angaben zu Öffnungszeiten, Website etc. anpassen. Weiter unten in der Menüleiste unter „Fotos“ können Sie neue Fotos hochladen.

Unser Tipp:
Gehen Sie regelmäßig in Ihr Google-Profil und prüfen Sie dieses auf Aktualität. Notieren Sie sich hierfür beispielsweise in Ihrem Kalender quartalsweise einen festen Termin, um das Update nie zu vergessen.

Werfen Sie bei dieser Gelegenheit außerdem in Ihrem Konto einen Blick in die Statistiken. Hier erfahren Sie, wie oft Ihre Ferienwohnung auf Google Maps angezeigt wurde. Sie können zudem erfahren, ob und wie häufig Gäste den Routenplaner von Maps in Anspruch nahmen, um eine Fahrt zu Ihrer Unterkunft durchzukalkulieren.

Mehr Sichtbarkeit und bessere Positionen: Tipps für Ihren Google My Business-Eintrag

Ihr Ziel mit einem Eintrag bei Google My Business für Ihre Ferienunterkunft ist vermutlich: Gefunden werden und von den richtigen Gästen Buchungsanfragen erhalten.
Um das zu erreichen, muss Ihr Eintrag möglichst weit oben – am besten in erster Position – in den Suchergebnissen erscheinen und nicht an unattraktiverer Stelle weiter unten gelistet werden. Wir haben oben bereits gesagt, dass Google jeden hier einmal zum Zug kommen lässt, solange Relevanz für die Suchanfrage gegeben ist.

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie zusätzlich zu den richtigen und wertvollen Angaben in Ihrem Eintrag zu Ihrem guten Ranking beitragen können:

1. Ranking-Tipp:
Halten Sie Ihren Eintrag aktuell. Prüfen Sie regelmäßig Ihre Angaben – auch und vor allem dann, wenn Sie mal Sonderkonditionen zum Beispiel für Buchungen in der Nebensaison anbieten.

2. Ranking-Tipp:
Ergänzen Sie regelmäßig neue Fotos. Löschen Sie veraltete.

3. Ranking-Tipp:
Kommentieren Sie Bewertungen von Gästen (positive wie negative), denn Google geht dann davon aus, dass Ihr Eintrag mehr Relevanz hat und spielt die Ferienwohnung besser aus.

4. Ranking-Tipp:
Evaluieren Sie regelmäßig Ihre Statistiken. Prüfen Sie, wann, wie und zu welchem Zweck Nutzer mit Ihnen Kontakt aufnehmen und ob Sie ggf. weitere Kontaktmöglichkeiten ergänzen oder Ihre Öffnungszeiten anpassen sollten.

5. Ranking-Tipp:
Gehen Sie immer sicher, dass die in Ihrem Google My Business Eintrag hinterlegten Daten mit denen auf Ihrer Website übereinstimmen.

6. Ranking-Tipp:
Führen Sie Interessenten mit einer 360 Grad-Aufnahme durch das Ferienhaus bzw. durch einzelne Räume und den Garten. Hierfür vermittelt Google z.B. professionelle Fotografen, die sowohl vom Außen- als auch vom Innenbereich Aufnahmen machen können. Wenn Sie Street View für Ihr Vermietungs-Projekt beantragen, können Sie Ihrem Google My Business-Eintrag mit dieser Option zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.

7. Ranking-Tipp:
Wenn Sie zwei Ferienwohnungen unter derselben Webadresse haben, so muss jede von Ihnen im Google My Business-Account Ihre eigene URL zugewiesen bekommen, damit beide als Ergebnis ausgespielt werden können.

Beispiel:
www.familienurlaub-toskana.com lautet Ihre Website.

Für Ihre zwei Ferienwohnungen geben Sie dann an:

www.familienurlaub-toskana.com/pinienwald

www.familienurlaub-toskana.com/zypressenblick

Was, wenn Ihre Ferienwohnung auf Google Maps nicht angezeigt wird?

Wir haben hin und wieder davon gehört, dass Firmen oder auch Ferienwohnungen auf Google Maps nicht angezeigt werden. Damit Ihnen das nicht passiert, sind hier ein paar abschließende Tipps:

  • Gehen Sie immer auf Nummer sicher, dass die Verifizierung erfolgreich abgeschlossen wurde. Ohne die Bestätigung wird Ihre Ferienwohnung nicht im Kartendienst erscheinen.

  • Manchmal befinden sich an ein und demselben Standort auch mehrere Unternehmen, was für Google problematisch ist. Was Sie tun können: Ihren Eintrag ganz besonders gut pflegen, viele Bilder hinzufügen und auf Beschreibungen mit den wichtigsten Keywords achten. Veröffentlichen Sie gern auch Google Posts, um zu zeigen: Hinter diesem Eintrag steckt tatsächlich ein Unternehmen mit Aktualität und Relevanz für Suchende.

  • Achten Sie darauf, nicht gegen Google-Vorgaben zu verstoßen. So müssen beispielsweise unterschiedliche Geschäftsbereiche – sollten Sie diese haben – eigene Einträge zugewiesen bekommen und sich durch einen eigenen Unternehmensnamen vom Hauptunternehmen abgrenzen. Mehr Details erhalten Sie in den Richtlinien.

  • Vermeiden Sie zwei Einträge/Duplikate zu einem Unternehmen. Möchten Sie einen neuen aufsetzen, müssen Sie den alten immer erst löschen. Und was, wenn bereits ein Eintrag existiert, den Sie aber nicht erstellt haben – zum Beispiel durch den Vorbesitzer einer Ferienwohnung, die Sie jetzt erworben haben? Dann können Sie über Google dem Initiator des Eintrags eine Zugriffsanfrage stellen, woraufhin der aktuelle Eintrag-Inhaber Ihnen den Zugriff erteilen kann.

Erstellen Sie jetzt Ihren Google My Business-Eintrag für bessere Sichtbarkeit

Über Ihren Eintrag in Google My Business für Ihre Ferienwohnung können Sie zusätzlich zu Ihrem Inserat auf unserem Portal neue Interessenten finden, Besucher für Ihre Website gewinnen und mehr Buchungsanfragen Ihrer Wunschgäste verzeichnen – und das ohne extra Werbekostenbudget.

Vielleicht schauen Sie sich direkt einmal auf Google My Business um und erstellen noch heute in wenigen Schritten und mit unseren Tipps an der Seite Ihren Eintrag? Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Erfolg.

Und registrieren Sie sich gern auch auf Traum-Ferienwohnungen als Gastgeber und profitieren Sie von den täglich tausenden urlaubsfreudigen Menschen, die unser Portal besuchen.

Sie sind neu in der Ferienhausvermietung oder Sie wollen die Auslastung Ihrer Ferienwohnung steigern?

Unsere Kundenberatung hat garantiert die richtigen Tipps für Sie!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.