Allgemein Vermarktung

Buchungsrate steigern: 11 ultimative Tipps für mehr Buchungen Ihrer Ferienwohnung

Ist der Buchungskalender Ihrer Ferienwohnung nur halb gefüllt und Sie wissen nicht, wie Sie die Lücken schließen sollen? Haben Sie viel Liebe und Mühe in die Auswahl und Ausstattung Ihrer Ferienwohnung gesteckt und trotzdem bleiben die Buchungsanfragen unter Ihren Erwartungen? Gelingt es Ihnen nicht, Ihr Feriendomizil für Interessenten sichtbar zu machen?

Wir verstehen, dass Sie etwas ändern wollen. Und das können Sie. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel elf ultimative Tipps, mit denen Sie bereits heute anfangen können, für mehr Buchungen zu sorgen. Starten Sie jetzt und erfahren Sie, wie Sie

  • effektiver Ihre Ferienwohnung vermieten
  • eine höhere Sichtbarkeit für Ihr Feriendomizil schaffen
  • Nachfrageschwankungen ausgleichen
  • eine Belegung Ihrer Ferienwohnung über das gesamte Jahr erreichen und somit
  • Ihre Immobilie finanziell rentabel führen

Tipp 1: Erstellen Sie ein richtig gutes Inserat für Ihre Ferienwohnung

Der erste Tipp ist so naheliegend und doch wird er wenig beachtet: Das A und O für erfolgreiches Marketing als Vermieter von Ferienwohnungen ist ein richtig gutes Inserat. Mit einer professionellen und ansprechenden Darstellung Ihres Angebotes steigern Sie die Sichtbarkeit Ihrer Ferienwohnung enorm und bilden die Grundlage für eine profitable Vermietung. Kurbeln Sie also gleich heute noch Ihre Buchungsanfragen mit einladenden Bildern und Texten an.

Ja, dieser Aufwand lohnt sich wirklich und auch die Zeit (und ggf. Geld) für neue, wirklich gute Bilder der Ferienwohnung. Optimieren Sie Ihre Fotos bis jedes Detail stimmt. Mit einem bedacht erstellten Inserat zeigen Sie Ihren Gästen schon auf den ersten Blick, was Ihre Ferienwohnung auszeichnet und vom Wettbewerb abhebt. Außerdem vermitteln Sie mit Ihren Bildern und Texten, dass Ihre Ferienimmobilie der perfekte Ort für einen unvergesslichen Urlaub ist, an dem keine Wünsche offenbleiben.

Was genau benötigen Sie also für ein richtig gutes Inserat? Wir verraten es Ihnen gern:

  • professionelle Fotos
  • gut lesbare und stimmungsvolle Texte
  • eine Ansprache Ihrer idealen Gäste, die Sie am allerliebsten willkommen heißen wollen
  • Hervorhebung der Besonderheiten und des Alleinstellungsmerkmals Ihrer Ferienwohnung
  • Texte und Bilder, die Suchmaschinen optimiert sind und aus der riesigen Masse an Werbeanzeigen herausstechen

Weil gerade Bilder auf den ersten Blick punkten müssen, schauen wir uns im nächsten Absatz an, wie Sie gute Fotos für Ihr Inserat machen.

Der erste Eindruck der Ferienwohnung zählt – darauf kommt es bei den Fotos an

Kennen Sie das? Sie sehen ein Foto eines Ortes und wissen sofort, dass Sie dort unbedingt Zeit verbringen möchten, weil dieser Ort wie für Sie geschaffen ist?

Innerhalb von wenigen Sekunden überfliegen Urlauber Fotos und Überschriften und prüfen, ob die gezeigten Ferienwohnungen interessant für Sie sind. Der erste Eindruck ist hier absolut entscheidend. Ihre Fotos müssen also auf einem Blick das Interesse der Betrachter wecken und sie überzeugen, dass genau Ihre Ferienwohnung die beste Wahl für sie ist.

Gut zu wissen: Unser Gehirn verarbeitet Bilder 60.000-mal schneller als Text.

Fertigen Sie daher von Ihrer Ferienwohnung Fotos wie vom Profi an – Fotos, die Sie übrigens nicht nur für Ihr Inserat benötigen, sondern auch für jegliche weitere Kommunikation, die Sie für Ihre Ferienwohnung erstellen. Sie benötigen Fotos z.B für Ihre Website, für die sozialen Medien oder auch Printwerbung. Deshalb lohnt sich die Investition in Zeit und Geld hier mehrfach.

Schlafzimmer mit einer Kamera im Vordergrund, mit der ein Foto der Einrichtung gemacht wird

Unser Profitipp: Wenn Sie Fotografen Fotos beauftragen, benötigen Sie die Rechte für die Online- und Print-Vervielfältigung der Fotos. Lassen Sie sich die Bilder hochauflösend mit mindestens 300 dpi und in 72 dpi Auflösung für die Onlinedarstellung aushändigen.

Aber Sie müssen nicht zwangsläufig professionelle Fotografen mit den Bildern beauftragen. Mit Geduld und unseren Tipps gelingen Ihnen selbst hochwertige Fotos.

Lesen Sie jetzt im Traum-Ferienwohnungen Magazin unsere erprobten Tipps für Fotos, die Ihre Gäste beeindrucken werden.

Eine Ferienwohnung stellt sich vor – so gestalten Sie Texte, die auf Ihre Gäste zugeschnitten sind

Mit einem ansprechenden Bildmaterial haben Sie bereits einen wichtigen Teil für Ihr Inserat umgesetzt. Der zweite Teil besteht aus einem griffigen Titel und gut geschriebenen Texten. Sprechen Sie mit den Texten genau die Urlauber an, die zu Ihrer Ferienwohnung passen und hinterlassen Sie einen nachhaltigen Eindruck.

Aber wie schreiben Sie mit Überzeugungskraft?

Unser Rat: Überlegen Sie, bevor Sie anfangen, für welche Gäste Sie Ihre Ferienwohnung eingerichtet haben. Fühlt sich bei Ihnen eher das Pärchen aus der Stadt für ein verlängertes Wochenende wohl oder ist Ihre Ferienwohnung ideal für eine Familie mit kleinen Kindern und Hund? Was sind die Vorlieben und Wünsche Ihrer Gäste? Was suchen Sie in Ihrer Ferienwohnung? Einen modern gestalteten Platz der Entspannung oder einen heimeligen Rückzugsort aus dem Alltag?

Je genauer Sie wissen, was Ihre Wunschgäste erwarten, umso einfacher fällt es Ihnen, die Texte auszuformulieren. Heben Sie bei den Beschreibungen Ihrer Ferienwohnung die Besonderheiten hervor, bleiben Sie korrekt und ehrlich. Bauen Sie nicht Erwartungshaltungen auf, die nicht erfüllt werden können. Denn das bringt Ihnen am Ende unzufriedene Gäste, schlechtere Bewertungen und wiederum keinen prall gefüllten Belegungsplan. Geben Sie stattdessen ein genaues Bild der Ferienwohnung wieder.

Schreiben Sie dabei anschaulich und unterhaltend. Eine bloße Aufzählung der Ausstattung wirkt nicht sehr einladend. Nutzen Sie beschreibende Adjektive und leicht lesbare, kurze Sätze und strukturieren Sie den Text durch Absätze.

Tipp 2: Machen Sie klar, warum Ihre Ferienwohnung einzigartig ist

Sie haben im ersten Tipp erfahren, dass Sie für ansprechende Bilder und Texte das Besondere Ihrer Ferienwohnung hervorheben müssen. Sie können die Buchungsnachfragen nur erhöhen, wenn Sie sehr deutlich den Unterschied zu Ihren Mitstreitern aufzeigen und somit aus der Masse hervorstechen. Überzeugen Sie deshalb Ihre Gäste von der Einzigartigkeit Ihrer Ferienunterkunft!

Fragen Sie sich, was genau das Alleinstellungsmerkmal Ihrer Wohnung ist. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen und Ihnen vielleicht als selbstverständlich erscheinen. Gehen Sie Punkt für Punkt die Merkmale Ihrer Wohnung durch und überlegen Sie sich, was Sie vom Wettbewerb unterscheidet. Mit welchem besonderen Service oder mit welcher Ausstattung heben Sie sich ab?

Bieten Sie zum Beispiel Ihren Gästen folgenden Mehrwert?

  • hochwertige und / oder Ausstattung
  • attraktive Zusatzangebote wie Fahrräder, Ermäßigungen in örtlichen Restaurants oder Veranstaltungsorten
  • Rabatte
  • besonderer Service, wie Ausflugsorganisation, Brötchenservice

Noch zwei Tipps:

1. Fällt es Ihnen schwer, diese Fragen zu beantworten, dann sollten Sie noch einmal das Profil Ihrer Ferienwohnung nachschärfen. Optimieren Sie die Ausstattung und den Service und unterscheiden Sie sich von dem Angebot Ihrer Mitstreiter. Geben Sie Ihren Gästen einen Grund, unbedingt bei Ihnen zu buchen und nirgendwo anders!

2. Fragen Sie doch Ihre Gäste einmal, was diese an Ihrer Ferienimmobilie und dem Aufenthalt bei Ihnen am meisten schätzen. Diese Informationen sind für Sie Gold wert.

Tipp 3: Steigern Sie die Sichtbarkeit Ihrer vermieteten Ferienwohnung

Nachdem Sie ein richtig gutes Inserat vorbereitet und das Profil Ihrer Ferienwohnung klar herausgearbeitet haben, steigern Sie jetzt mit Tipp 3 Ihre Sichtbarkeit. Erhöhen Sie Ihre Buchungsrate das gesamte Jahr über, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Wunschgäste Ihre Ferienwohnung auch finden. Aber wie erreichen Sie diese Sichtbarkeit?

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

1. Nutzen Sie die große Sichtbarkeit unserer Plattform Traum-Ferienwohnungen und profitieren Sie von den über 15.000 Suchwörtern, die auf der ersten Seite von Google erscheinen.

Inserieren Sie doch gleich heute noch auf Traum-Ferienwohnung und erstellen Sie Ihr Onlineinserat für Ihre Ferienwohnung!

2. Erstellen Sie zusätzlich zum Inserat für Ihre Ferienwohnung eine Website. Diese sollte auch für die Ansicht auf Mobiltelefone und Tablets optimiert sein. Nutzen Sie dafür die Fotos und Texte, die Sie für Ihr Inserat erstellt haben. Gute Buchungswebsites können Sie bereits ganz einfach nach Baukastenprinzip erstellen. (Lesen Sie gern hier unseren Artikel zu verschiedenen Möglichkeiten, eine eigene Website für die Ferienwohnung zu erstellen.)

3. Optimieren Sie Ihr Inserat und Ihre Website für Suchmaschinen (SEO). Mit SEO können Sie sehr effektiv eine hohe Sichtbarkeit im Internet erreichen und Ihre Buchungsanfragen erheblich steigern. SEO bedeutet, dass Sie bestimmte Worte und Wortkombinationen in die Texte Ihres Inserates und in Ihrer Beschreibung des Ferienwohnung-Angebotes einbinden, die Ihre Gäste zu Ihnen führen sollen. Welche Worte das sind? Das erklären wir Ihnen in unserem Artikel zur Online-Vermarktung.

4. Nutzen Sie Social Media-Plattformen, um Ihre Sichtbarkeit zu anzukurbeln! Machen Sie sich mit den verschiedenen Social Media-Kanälen wie LinkedIn, Twitter, Instagram und Facebook vertraut und wählen Sie den geeignetsten für sich und Ihre Gäste. Instagram, Facebook & Co. leben von schönen Bildern und unterhaltsamen Beiträgen. Hier geht es nicht um den direkten Kundengewinn durch einzelne Beiträge, sondern um einen Beziehungsaufbau und Austausch mit potenziellen Gästen, die durch kontinuierliches Posten von einem Aufenthalt bei Ihnen überzeugt werden. Erfahren Sie in unserem Beitrag „Social Media für Ferienwohnungen“, wie Sie die einzelnen Kanäle für sich nutzen können.

Tipp 4: Inserieren Sie international für Ihre Ferienwohnung

Ein weiterer Tipp, um Ihre Buchungsanfragen zu steigern, liegt auf der Hand und wird doch wenig genutzt. Steigern Sie den Kreis potenzieller Gäste, indem Sie auch für ausländischen Gäste sichtbar werden. Allein, wenn Sie in der englischen Sprache inserieren, erhöhen Sie Ihre Reichweite um ein Vielfaches. Unsere Plattform Traum-Ferienwohnung macht Ihnen diesen Schritt zum Beispiel besonders leicht. Stellen Sie einfach Ihre englische Text-Variante zur Verfügung und Ihr Inserat erscheint direkt auch auf unseren internationalen Domains.

Übersetzen Sie dafür Ihre Original-Texte auf Deutsch ins Englische und nutzen Sie dabei einen guten Übersetzer. Unser Service von Traum-Ferienwohnungen bietet Ihnen als registriertem Gastgeber übrigens auch einen (kostenpflichtigen) Übersetzungsservice.

Wenn Sie auch eine Website besitzen, dann überlegen Sie, ob Sie sie mehrsprachig führen wollen. Fragen Sie sich, ob die Region, in der ihre Ferienwohnung liegt, besonders beliebt bei einer Nation ist und fertigen Sie eine Übersetzung in der entsprechenden Sprache an.

Setzen Sie unseren Tipp 4 gleich um und inserieren Sie jetzt auf Traum-Ferienwohnung und seien Sie mit Ihrer Ferienwohnung national und international sichtbar: Hier als Gastgeber anmelden.

Tipp 5: Halten Sie Ihren Buchungskalender aktuell

Sobald Sie Ihre Buchungsanfragen gesteigert haben, ist es wichtig, dass beim Buchungsablauf alles reibungslos funktioniert. Verlieren Sie hier keine Gäste durch mangelnden Service. Wichtig ist, dass Sie Ihren Buchungskalender immer aktuell halten.

Ersparen Sie Ihren Gästen und sich selbst die Arbeit durch das Hin- und Her-Schreiben von E-Mails und zeigen Sie gleich tagesaktuell an, wann Ihre Ferienwohnung noch frei ist. So vermeiden Sie Doppelbuchungen und zeitraubende Anfragen und Absagen.

Ihr Buchungskalender ist eines der wirkungsvollsten Werkzeuge für mehr Buchungen. Mit ihm können Ihre Gäste gezielt Lücken für Ihren Urlaub auswählen und buchen.

Wie Sie Ihren Belegungsplan besonders einfach und zeitsparend pflegen, lesen Sie hier: Belegungsplan für Ferienunterkünfte“.

Ältere Frau, die am Laptop sitzt und eine Buchung in Ihren Kalender einträgt

Tipp 6: Gestalten Sie Ihre Preise attraktiv

Jetzt haben Sie schon sehr viel Entscheidendes umgesetzt und optimiert: Sie haben einen guten Eindruck hinterlassen und Interesse bei Ihren Gästen geweckt. Überzeugen Sie jetzt mit attraktiven Mietpreisen, damit es zu einem Buchungsabschluss kommt. Staffeln Sie dafür die Preise in Haupt- und Nebensaison und bieten Sie vielleicht auch Sonderkonditionen, Rabatte und Last Minute-Angebote an. Mit Mietpreisen steuern Sie sehr effektiv die Buchungen Ihrer Ferienwohnung über das gesamte Jahr.

Bedenken Sie aber, dass Sie unbedingt wirtschaftlich rentabel bleiben. Berechnen Sie den Mindestmietpreis Ihrer Ferienwohnung ganz realistisch und kostendeckend und unterschreiten Sie diesen niemals, damit Sie nicht ins Minus wirtschaften.

Achtung: Tatsächlich können auch zu günstig angesetzte Preise auf Ihre Gäste durchaus abschreckend wirken, weil der „Billig-Preis“ eine mindere Qualität suggeriert.

Erhalten Sie in unserem Magazin für Vermieter Tipps zur richtigen Kalkulation Ihrer Mietpreise.

Tipp 7: Seien Sie offen für Kurzurlauber

Kennen Sie das? Viele Ihrer Gäste buchen die Ferienwohnung in Zweiwochenblocks und die Auslastung ist durchaus in Ordnung. Aber Sie haben viele kleine Lücken in Ihrem Buchungskalender, die Sie ebenfalls schließen wollen?

Füllen Sie diese Lücken mit Kurzurlaubern! Viele Vermieter von Ferienwohnungen sperren sich grundsätzlich gegen Kurzurlauber, denn sie sehen lediglich die Nachteile. So muss die Wohnung nach wenigen Tagen gereinigt werden und die Schlüsselübergabe und das Wechseln der Wäsche kostet wertvolle Zeit.

Aber mit Kurzurlauber füllen Sie nicht nur die Lücken im Buchungskalender, sondern erreichen generell mehr Kunden, die wiederum zu Stammgästen werden können und Ihnen wertvolle Bewertungen geben. Auf diese Weise sichern Sie sich langfristig eine breitere und bessere Sichtbarkeit.

Also versuchen Sie, die Mindestmietdauer möglichst gering zu halten und damit auch Ihren Gästen eine hohe Flexibilität zu bieten. Vielleicht wäre es ein guter Kompromiss, dass Sie Kurzurlauber beherbergen, aber einen Mindestaufenthalt von 2 Nächten voraussetzen?

Tipp 8: Antworten Sie schnell auf Anfragen

Guter Kundenservice ist einer der Punkte, mit denen Sie sich von anderen Vermietern von Ferienwohnungen abheben können und aus zufriedenen Gästen Stammkunden machen. Hierfür ist die Kommunikation mit Ihren Urlaubern sehr wichtig: Freundlichkeit, Professionalität und Schnelligkeit sind dabei essenziell.

Antworten Sie deshalb schnell auf jede Anfrage! Vielleicht brauchen Ihre Gäste vor der finalen Buchungsanfrage noch die Gewissheit, dass Ihre speziellen Wünsche erfüllt werden können? Oder sie wünschen sich noch einmal von Ihnen die Vergewisserung, dass die nahegelegenen Strände wirklich so schön sind wie beschrieben? Die meisten Urlauber fragen übrigens mehrere Unterkünfte gleichzeitig an. Hier heißt es für Sie: Seien Sie schneller als der Wettbewerb.

Eine schnelle Reaktionszeit auf Anfragen lohnt sich übrigens auch schon deshalb, weil die (kurze) Antwortzeit im Inserat angezeigt wird und eine schnelle Reaktion verständlicherweise von vielen Urlaubern als positiv bewertet wird, denn schnelle, reibungslose Kommunikationswege werden zunehmend geschätzt.

Screenshot der Buchungsmaske bei Traum-Ferienwohnungen

Sie fragen sich nun vielleicht, wie Sie stets alle An- und Nachfragen im Blick haben sollen? Seien Sie unbesorgt: Unser Service von Traum-Ferienwohnungen informiert Sie als unser Gastgeber prompt und automatisiert über jede neue Nachricht an Sie. So werden Sie nichts verpassen.

Tipp 9: Motivieren Sie Urlauber, wieder zu kommen

Am einfachsten steigern Sie Ihre Buchungen, wenn Sie einmalige Feriengäste zum Wiederkommen motivieren. Bei Ihren Urlaubern haben Sie bereits mit Ihrer Ferienwohnung überzeugt und müssen sich lediglich in Erinnerung rufen.

Ihr Vorteil: Wenn Sie aktuelle Besucher zu Stammgästen umwandeln, schaffen Sie sich einen guten Puffer an regelmäßige Buchungen ganz ohne großen Marketingaufwand.

Noch ein Experten-Tipp: Sparen Sie sich Zeit und setzen Sie eine E-Mail-Automation auf. Schicken Sie Ihren Gästen nach dem Urlaub und in sinnvollen Abständen Erinnerungs-E-Mails und Updates zu Ihrer Ferienwohnung, zu neuer Ausstattung, neuen Wohnungen und Komfort. Rufen Sie sich ins Gedächtnis Ihrer Gäste. Aber halten Sie die Menge der E-Mails in Grenzen und schrecken Sie niemanden durch eine wahre Flut ab.

Übrigens: Wir haben für Sie in einem Artikel 9 erprobte Tipps zusammengefasst, wie Sie Gäste in Ihrer Ferienwohnung zu Stammgästen machen. Lesen Sie unsere Tipps gern hier nach: 9 Tipps zur Kundenbindung für Vermieter.

Tipp 10: Sammeln Sie Bewertungen für Ihre Ferienwohnung

Ein echter Garant für mehr Buchungen sind persönliche Empfehlungen Ihrer zufriedenen Gäste. Hier ist es egal, ob es eine Empfehlung aus dem unmittelbaren Bekanntheitsgrad der Urlauber ist oder ob es Onlinebewertungen sind.

Diesen Effekt nennt man „Social Proof“. Mit guten Bewertungen verwandeln Sie für Ihre Gäste Behauptungen in Tatsachen und stellen Vertrauen her.

  • Bitten Sie deshalb Ihre Gäste proaktiv und persönlich um Bewertungen. Gestalten Sie den Bewertungsprozess so einfach wie möglich. Binden Sie die Bewertungen als Kundenstimmen auf Ihrer Website ein und/oder fügen Sie sie auf Traum-Ferienwohnung zu Ihrem Inserat hinzu. Das ist wirklich wichtig, da Bewertungen einer der besten Hebel zu mehr Buchungsanfragen sind.
  • Gehen Sie auf alle Bewertungen ein und beziehen Sie Stellung. Lassen Sie dabei auch die negativen Kritiken nicht aus. Konstruktive negative Bewertungen helfen Ihnen, Ihr Angebot zu optimieren. Und ein offener, freundlicher Dialog zwischen Ihnen und Ihren Gästen zeigt anderen Urlaubern, dass Ihnen das Wohl Ihrer Urlauber wirklich am Herzen liegt und Sie hierauf eingehen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Nutzen von besonderen Auszeichnungen, wie das „Zertifikat für Exzellenz“. Auch dieses erhöht den „Social Proof“ für Ihre Ferienwohnung.

Sie haben noch keine Bewertungen für Ihre Ferienwohnung und auch noch keine Routinen entwickelt, wie Sie bestmögliche Bewertungen kontinuierlich erhalten können? Lesen Sie gern hier unseren Artikel für Gastgeber: „Ferienwohnung erfolgreich vermieten: Wie Sie gute Bewertungen erhalten und am besten nutzen

Tipp 11: Verpassen Sie Ihrer Unterkunft ein Upgrade

Nichts schreckt mehr ab als ein verschlissenes Sofa oder Flecken an der Wand und Löcher im Teppich. Ein veralteter sowie sehr zusammengewürfelter Einrichtungsstil wirkt wenig einladend. Viele Gäste bestehen auf einen modernen Look und eine einwandfreie Ausstattung in der Ferienwohnung – und vor allem auf Sauberkeit und einen gepflegten Zustand.

Deshalb unser Rat: Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand Ihres Feriendomizils.

Führen Sie Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten durch. Renovieren Sie, sobald es notwendig ist, und geben Sie Ihrer Ferienwohnung einen frischen Look. Hier bewährt sich, wenn Sie von Anfang an auf hochwertiges und zeitloses Mobiliar gesetzt haben. Für einen neuen Auftritt Ihrer Ferienwohnung müssen Sie im besten Fall lediglich die Dekoration wie Lampen, Vasen, Bilder oder auch Decken und Sofakissen erneuern. Liegt der letzte frische „Anstrich“ der Ferienwohnung ein paar Jahre zurück, ist ggf. aber auch ein gesamter Rundumschlag nötig.

Denken Sie auch daran, die Inhalte Ihrer Inserate, Website und all Ihrer Marketingmaterialien auf dem neusten Stand zu halten. Nutzen Sie stets aktuelle Bilder und passen Sie die Beschreibung regelmäßig der Ausstattung an. Die Gäste sollten immer das vorfinden, was Sie Ihnen versprochen haben.

Moderne Dekoration mit einer grünen Vase, Eukalyptus-Zweigen auf einem Tisch und eine Stehlampe nehmen einem Sessel

Unser Extra-Tipp: Wenn Sie noch Inspiration für Ihre Einrichtung brauchen und / oder Möbelstücke zu besonders günstigen Preisen shoppen wollen, entdecken Sie jetzt unsere Traum-Plaza – den Onlineshop speziell für Vermieter von Ferienunterkünften.

Hier finden Sie alles, was Sie vom Besteck bis zum bequemen Sofa alles, was Sie für Ihren Vermietungsalltag und zufriedene Gäste brauchen.

Erfahren Sie jetzt mehr zur Traum-Plaza

Steigern Sie jetzt Ihre Buchungsanfragen mit unseren 11 Tipps

Sie sehen: Ein voller Buchungskalender und mehr Buchungen müssen nicht weiter ein Traum von Ihnen bleiben. Nutzen Sie geschickt unsere elf Tipps, die leicht umsetzbar sind, und erhöhen Sie schon mit wenig Aufwand die Buchungsnachfragen Ihrer Ferienwohnung. Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit und schaffen Sie sich eine solide Basis an Stammgästen.

Machen Sie gern gleich den ersten Schritt und registrieren Sie sich für den Vermieterbereich Traum-Ferienwohnungen. Setzen Sie einfach und schnell die ersten Tipps aus diesem Artikel um, indem Sie mit einem Inserat auf Traum-Ferienwohnungen bequem Sichtbarkeit für Ihre Ferienwohnung erreichen. Starten Sie jetzt!

Sie sind neu in der Ferienhausvermietung oder Sie wollen die Auslastung Ihrer Ferienwohnung steigern?

Unsere Kundenberatung hat garantiert die richtigen Tipps für Sie!

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.