#Familienurlaub#Kinder#Skifahren#Skigebiet#Skiurlaub

Skiurlaub mit Kindern – So erlebt ihr entspannten Familienspaß im Schnee

Familie im Schnee während eines Skiurlaubs mi Kindern
Familie im Schnee während eines Skiurlaubs mi Kindern

Ein Skiurlaub gehört für viele zur schönsten Zeit des Jahres: Weißblauer Himmel, Wintersonne und jede Menge Action. Auch mit Kindern kann ein Urlaub im Schnee zu einem richtig spannenden Erlebnis werden. In einem Skiurlaub können die Kleinen neue Fähigkeiten erlernen, ihre Grenzen austesten und ihr Selbstvertrauen stärken. Gemeinsam könnt ihr verschneite Schneelandschaften erkunden, euch den ganzen Tag an der frischen Luft auspowern und anschließend den Tag in einer urigen Berghütte gemütlich ausklingen lassen! Klingt nach einer tollen Familienzeit, oder?

Überlegt ihr auch gerade, ob ihr euch zum ersten Mal in das Abenteuer Skiurlaub mit Kindern wagt? Oder ist die Entscheidung für einen Skiurlaub mit der ganzen Familie schon gefallen? Bei uns erfahrt ihr, was ein kinderfreundliches Skigebiet ausmacht, wo ein gemeinsamer Skiurlaub besonders schön ist und welche Ausrüstung in eurem Familienurlaub nicht fehlen darf. Eine umfangreiche Packliste für den Winterurlaub mit der Family gibt‘s noch on top! Damit wird euer Skiurlaub mit Kindern garantiert zu einem entspannten Erlebnis für alle Beteiligten!

Die wichtigsten Tipps für eure Reisevorbereitung

Eines steht fest: Bevor es auf die Piste geht, stehen ein paar Entscheidungen an. Denn gerade beim Skiurlaub ist eine gute Vorbereitung das A und O, damit ihr euch umso entspannter auf eure Quality-Time mit der Familie freuen und den Stress hinter euch lassen könnt. Denn Stress bringt der Alltag schon genug. Wir verschaffen euch einen ersten Überblick, welche Entscheidungen bei der Planung eures Familien-Skiurlaubs anstehen.

Wann ist die beste Zeit für einen Skiurlaub?

Bevor ihr euch mit dem „Wohin“ beschäftigt, spielt die Frage „Wann“ zunächst eine entscheidende Rolle. Insofern ihr keine schulpflichtigen Kinder habt, seid ihr zeitlich noch recht flexibel und kommt somit auch in den Genuss der Nebensaisonpreise. Die meisten Skigebiete starten ihre Saison im Dezember. Doch es gibt auch Gebiete, die euch schon ab Ende September mit idealen Schneeverhältnissen zum Pistenvergnügen einladen. Dazu gehören bspw. die Skigebiete der Tiroler Gletscher, wie das Pitztal, Sölden oder das Stubai.

Mit schulpflichtigen Kindern bieten sich die Weihnachts- und die Winterschulferien an. Zu dieser Zeit ist euch Schnee garantiert und ihr profitiert von optimalen Pistenverhältnissen. Auch in den Osterferien gibt es vielerorts noch gute Schneebedingungen, aber halt nicht überall. Welche Skigebiete insbesondere für die Osterferien eignen, erfahrt ihr hier: Skifahren zu Ostern.

Wenn ihr einen Skiurlaub innerhalb der Ferienzeit plant, solltet ihr wissen, dass es in den meisten Skigebieten sehr voll werden kann und auch die Preise sehr viel höher sind als außerhalb der Ferien. In einigen Skigebieten, wie z.B der SkiWelt Wilder Kaiser, gibt es spezielle Familien-Ski-Wochen: Während dieser Zeit erhalten Kinder und Jugendliche ihren Skipass gratis. Informiert euch am besten vorab über familienfreundliche Angebote in dem jeweiligen Skigebiet.

Was zeichnet ein familienfreundliches Skigebiet aus?

Auch wenn ihr in der Zeit vor dem Nachwuchs schon häufiger im Skiurlaub gewesen seid, solltet ihr bedenken, dass ein Skiurlaub mit Kindern durchaus andere Rahmenbedingungen erfordert. Ein Skigebiet, in dem ihr euch wohlfühlt, muss nicht gleichzeitig auch ein passendes Skigebiet für Kinder sein. Ganz nach dem Motto „Zufriedene Kinder bedeutet auch glücklich Eltern“ solltet ihr am besten darauf achten, dass das Skigebiet auf die Bedürfnisse von den Kleinsten bzw. Ski-Anfängern abgestimmt ist. Und ihr werdet es schnell merken: Das Angebot an familienfreundlichen Skigebieten ist enorm.

Familienfreundliche Skigebiete zeichnen sich vor allem durch eine hohe Anzahl an blauen (= leichten) bzw. roten (= mittelschweren) Pisten aus und verfügen über eine gute, kindgerechte Infrastruktur. Insofern ihr euren Kindern das Skifahren nicht selbst beibringen möchtet, ist eine gute Skischule mit deutschsprachigen Skilehrern der beste Weg, das Skifahren zu erlernen. Die meisten Skischulen bieten für Kinder erst einmal ein paar Schnuppertage an. So können die Kleinen schauen, ob sie diesen Sport überhaupt mögen. Ich als Eltern könnt gleichzeitig testen, ob sich eure Kinder gut von euch lösen können.

Skischule: Ab welchem Alter ist ein Kurs sinnvoll?

In einem Skikursen lernen Kids, wie sie ihre ersten Schwünge im Schnee ziehen können und werden so auf spielerische Art und Weise an den Wintersport herangeführt. Um die Ski-Frischlinge nicht zu überfordern, empfehlen viele Skischulen im Alter ab 3 Jahren mit einem Kurs zu starten. Ein Skikurs kann für die Kleinen ganz schön anstrengend sein, da Kraft, Konzentration, Ausdauer und Motorik gleichermaßen gefordert werden. Vereinzelnd gibt es auch Skischulen, die sogenannte „Windelkurse“ für Kinder ab zwei Jahren anbieten. Schaut einfach, ob euer Kind bereit dafür ist und wozu es Lust hat.

Urlaubsbudget: So könnt ihr im Skiurlaub mit Kindern sparen!

Die Preise im jeweiligen Skigebiet solltet ihr ebenfalls genaustens unter die Lupe nehmen. Ein Skiurlaub ist ein teures Vergnügen. Vor allem wenn ihr mit mehreren Kindern reist, läppern sich die Ausgaben für Skipass & Co.! Hilfreich ist es, sich vorab ein festes Budget für euren Skiurlaub zu setzen, damit ihr wisst, in welchem finanziellen Rahmen ihr euch bewegen könnt. Generell ist der Skipass in fast allen größeren Skigebieten bis zum 6. Lebensjahr kostenlos. In familienfreundlichen Skigebieten gibt es den Pass darüber hinaus auch zum ermäßigten Preis oder es werden spezielle Preise für Familien angeboten. Ein Tipp: Wenn ihr statt eines Hotels eine Ferienunterkunft wählt, könnt ihr ordentlich sparen. Hotels sind häufig sehr viel teurer als privat vermietete Unterkünfte.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Merkmale für ein familienfreundliches Skigebiet

  • ausreichend Kinderbetreuungsangebote
  • eine gute Skischule mit erfahrenen Skilehrern & Kursangebot für Kinder
  • ein abgetrenntes Übungsgelände für Kinder
  • kindertaugliche Pisten & Familienabfahrten
  • Ski-Kinderlifte (sogenannter „Zauberteppich“)
  • Lifte mit Kindersicherung
  • bezahlbarer Skipass / spezielle Familienangebote
  • Skiverleih vor Ort
  • Freizeitangebot für Kids außerhalb der Pisten
  • familienfreundliche Ferienunterkünfte

Familienfreundliche Skigebiete

Auch die Erreichbarkeit kann ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Skigebietes sein. Mit Kindern möchtet ihr wahrscheinlich nicht unendlich lange im Auto unterwegs sein oder 5-mal den Zug wechseln. Gerade für den ersten Skiurlaub empfehlen wir euch ein Skigebiet, das sich nicht allzu weit entfernt befindet. Wir stellen euch vier familienfreundliche Skigebiete in Deutschland und Österreich näher vor.

Großer Arber im Bayerischen Wald

Willkommen in einem wahren Familien-Skiparadies. Mit 9 Pisten und 5 Skiliften ist dieses Skigebiet zwar nicht sehr groß, aber vor allem für Kinder gibt es die perfekten Rahmenbedingungen. Insgesamt 12 Ski- und Snowboardschulen sind hier ansässig und Kurse für kleine Beginner, Wiedereinsteiger oder schon etwas fortgeschrittene Skifahrer. Im ArBär-Kinderland lassen sich die neu erlernten Fähigkeiten direkt ausprobieren und für die ganzen kleinen Pistenflitzer bietet das Zwergenland ausreichend Platz um behutsam die ersten Skiversuche zu wagen. Eine ordentliche Portion Spaß bekommt ihr im Familien-Crosspark mit kleineren Wellen und Sprüngen, die ideal für Kinder und Jugendliche sind. Familienfreundlichkeit ist im Großen Arber wirklich an jeder Ecke zu spüren! Richtig gut: Es gibt einen eigenen Familienhang und spezielle Familientarife.

Winterberg im Sauerland

Ein riesengroßes Herz für Familien hat auch das Winterberger Skiliftkarussell. Zentral gelegen, ist es ein Top-Tipp um das Skifahren einfach einmal auszuprobieren. Insgesamt 34 Pisten mit zahlreichen leichten Abfahrten und über 29 Lifte stehen bereit und ermöglichen euch einen sanften Einstieg in diese Sportart. Das Highlight im Skiliftkarussell ist das Kinderland, das auf großzügigen 10.000 m2 ein sicheres Übungsgebiet für die kleinen Skifahrer bietet. Hier gibt es alles, was das Kinderherz: Bunte Figuren, verschiedene Abenteuer-Parcours, eine Wellenbahn und ein schöner Spielpark können nach Lust und Laune ausprobiert werden. Zudem ist auch der Ort an sich für Familien ideal: Es ist hier nicht so überlaufen wie in den größeren Skigebieten, die Wartezeit an den Skiliften hält sich in Grenzen und auch auf den Hütten geht es deutlich entspannter zu.

Wildkogel im Salzburger Land

Die Ski-Arena Wildkogel in Österreich können wir für euren Skiurlaub mit Kindern ebenfalls sehr empfehlen: Die rund 85% der schneesicheren Pisten sind ideal für Familien bzw. Anfänger. Ein buntes Programm für die kleinen Schneehasen gibt‘s im Kogel-Mogel-Kinderland an der Bergstation. Im Kidsclub können die Zwerge spielerisch das Skifahren erlernen und anschließend mit den Maskottchen Kogel-Mogel und Kogel-Mia im Kinderland um die Wette flitzen. Wer schon etwas mehr Übung hat, kann sich auf eine schöne, Landschaft freuen und die mittelschweren Abfahrten von oberhalb der Baumgrenze bis hinunter in den Talkessel wählen. Möchtet ihr einmal Abwechslung vom Skifahren, könnt ihr euch auf der wahrscheinlich längsten Rodelbahn der Welt vergnügen. Auf 14 Kilometern führt diese vom Wildkogelhaus bis nach Bramberg. Die Ski-Arena Wildkogel ist rundum auf die Bedürfnisse von Familien ausgelegt und bietet die perfekten Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Skiurlaub mit Kind und Kegel.

Schmittenhöhe in Zell am See

Dieses Skigebiet gehört zu den familienfreundlichsten im Salzburger Land und ist optimal auf den Skiurlaub mit Kindern ausgelegt. Es stehen euch 30 Liftanlagen und 80 Pistenkilometer zur Verfügung, wovon 30 Kilometer aus blauen und mittelschweren Pisten bestehen. Vor allem das Schmidolins Drachenland hat einige tolle Features für die kleinen Schneefans im Gepäck: Hier können die kleinsten Pistenhelden mit dem Maskottchen Schmidolin zusammen auf Skiern sicher das Übungsgelände erkunden und eine spannende Fahrt durch den Drachentunnel wagen. Das Areal verfügt auch über eine eigene Skiabfahrt für die Kleinen, die Schmidolin Kidslope und auch sonst gibt es einige kinderfreundliche Vorkehrungen, wie z.B: die Kindersicherung in den Sesselliften. Hier werdet ihr euch als Familie mit Sicherheit wohlfühlen.

Packliste Skiurlaub: Was muss alles mit?

Das Packen für den Familienurlaub kann eine echte Herausforderung sein. Vor allem, wenn ihr mit dem Auto oder Zug reist und der Platz im Kofferraum begrenzt ist. Bei einem Skiurlaub mit Kindern kommt es vor allem auf die Auswahl der richtigen Kleidung an. Wesentlicher Bestandteil eures Gepäcks sollte demnach jegliche Kleidung sein, die ihr auf der Piste braucht. Atmungsaktive Funktionskleidung ist generell empfehlenswert, da diese euch vor Kälte, Wind und Wasser bzw. Schnee schützt. Nix ist unangenehmer, als bei Minusgraden in feuchter Kleidung auf der Piste zu frieren. Besonders ratsam ist auch das Tragen von mehreren dünnen Schichten, auch als Zwiebellook bekannt. Gerade morgens können die Temperaturen noch relativ niedrig sein, während mittags die Wintersonne vom Himmel knallt. Mit dem Zwiebellook könnt ihr euch somit Schicht für Schicht aus- und wieder anziehen und euch den Gegebenheiten des Wetters optimal anpassen.

Um euch das Packen für den Skiurlaub mit Kindern zu erleichtern, haben wir euch eine Packliste mit allen wichtigen Utensilien für den Winterurlaub zusammengestellt. So spart ihr euch viel Zeit, behaltet den Überblick und stellt sicher, dass ihr auch an nichts vergesst. Druckt euch die Liste am besten rechtzeitig vor dem Skiurlaub aus und hakt die einzelnen Punkte nacheinander ab.

Skiausrüstung: Mitnehmen oder leihen?

Eine Frage, die ihr euch garantiert stellen werdet: Solltet ihr euch die Skiausrüstung kaufen oder vor Ort leihen? Wenn ihr den Sport gemeinsam als Familie einmal ausprobieren möchtet und nicht gerade neben der Piste wohnt, lohnt es sich nicht wirklich eine eigene Ski-Ausrüstung für die Kinder zu kaufen. Kinder wachsen schnell aus den Sachen raus und benötigen somit höchstwahrscheinlich für jede Saison auch neues Equipment. Das kann ein teures Vergnügen werden. Empfehlenswert ist es, die Ausstattung vor Ort auszuleihen. Mit unserem Partner INTERSPORT Rent geht das besonders einfach: Reserviert direkt online was ihr braucht und holt euer Equipment bequem schon am Vortag ab 16 Uhr vor Ort in einem INTERSPORT Shop ab.

Bei der Abholung bekommt ihr auch direkt noch ein paar wertvolle Tipps von den Wintersport-Experten mit, damit euer Urlaub zum echten Highlight wird.

Sichert euch jetzt direkt den exklusiven Onlinerabatt.

So findet ihr die passende Ferienunterkunft für euren Skiurlaub

Gerade mit Kindern eignet sich die Unterbringung in einer Ferienunterkunft perfekt. Hier könnt ihr euch wie zu Hause fühlen, müsst euch an keine starren Essenszeiten halten und habt platztechnisch meistens einen großen Vorteil gegenüber dem Hotelzimmer. Die meisten Skiunterkünfte bieten auch diverse Annehmlichkeiten, wie einen Brötchenservice oder einen eigenen Shuttle zur Skipiste. Mit noch sehr kleinen Kindern könnt ihr am besten darauf achten, dass sich eure Ferienunterkunft nicht zu weit entfernt von der Piste befindet. Denkt dran, ihr müsst samt Ski-Ausrüstung alle zusammen durch den Schnee stapfen und nach dem Tag auf der Piste auch wieder zurück. Ferienwohnungen und Ferienhäuser gibt es für jeden Geldbeutel. Schaut euch einfach einmal bei uns um.

Auf einen Blick: 10 Tipps für den Skiurlaub mit Kindern

  1. Startet rechtzeitig mit den Planungen für euren
  2. Setzt euch vorab ein Budget
  3. Reist außerhalb der Ferienzeit
  4. Wählt ein familienfreundliches Skigebiet
  5. Erkundigt euch nach spezielle Familienangeboten bzw. Gratis-Skipässen
  6. Bucht eine familienfreundliche Ferienunterkunft in Pistennähe
  7. Packt die richtige Ski-Kleidung ein
  8. Bucht euch bzw. euren Kindern einen Skikurs
  9. Gönnt euch Pausen und Familienzeit
  10. Reserviert die Ski-Ausrüstung online und sichert euch unseren exklusiven Online-Rabatt

Hey, ich bin Julia!

Ich liebe es zu Reisen und zu Schreiben. Am liebsten über die schönste Zeit des Jahres: der Urlaubszeit! Ich bin Mama von zwei Kindern im Alter von 2 und 5 Jahren und wir haben als Familie den Ferienhausurlaub für uns entdeckt. Dänemark und Spanien sind dabei unsere Favoriten. In den Ferienhausurlab nehmen wir auch gerne die gesamte Family mit. Urlaub ist unser Happy Place!

In meinen Artikeln teile ich meine Reisetipps, Geschichten von unterwegs und Insider-Wissen, um euch für den nächsten Urlaub zu inspirieren.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.