#Corona#Reisen in Zeiten von Corona#Urlaub 2022#Urlaub in Deutschland#Urlaub planen 2022

5 Tipps: Mehr Sicherheit bei der Urlaubsplanung – auch in Zeiten von Corona

Weltkarte Urlaub 2022
Weltkarte Urlaub 2022

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert und des Öfteren unsere Reisepläne über den Haufen geworfen. Doch zumindest gab es einige Monate, in denen das Reisen möglich war und wir uns mal außerhalb unserer vier Wände austoben oder erholen konnten.

Die derzeitige Lage und der Anstieg der Inzidenzen lassen uns jedoch befürchten, dass auch im Jahr 2022 die Urlaubsplanung in Zeiten von Corona etwas anders verläuft als sonst. Hinzu kommt, dass es täglich neue Meldungen über Regionen gibt, die zum Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt werden. Du brauchst mehr Sicherheit bei der Urlaubsplanung – auch in Zeiten von Corona? Nicht verwunderlich, wenn du dir momentan nicht ganz sicher bist, ob und wann du mit der Urlaubsplanung für 2022 beginnen solltest. Eventuell ist dir sogar die Lust am Reisen vergangen? Dann möchten wir dich an dieser Stelle ermutigen, deine Urlaubspläne während der Corona-Pandemie für das kommende Jahr nicht sofort über Bord zu werfen.

Macht es Sinn, mit deiner Urlaubsplanung für 2022 zu beginnen?

Auf jeden Fall. Denn sollte das Reisen im Frühjahr oder Sommer „unbesorgt“ und weitestgehend uneingeschränkt möglich sein, gehörst du zu den Glücklichen, die rechtzeitig gebucht haben und sich eine Ferienunterkunft sichern konnten. Wir geben dir einige Tipps an die Hand, mit denen du auch während Corona mehr Sicherheit bei der Urlaubsplanung für 2022 bekommst. Somit ist der Sommerurlaub oder Städtetrip von deiner Seite aus weitestgehend safe.


Buche eine Ferienwohnung für deinen Urlaub

Du möchtest auch in Zeiten von Corona so sicher wie möglich deinen Urlaub in Deutschland oder im Ausland verbringen? Sehr gut. Dann empfehlen wir dir, dich für eine private Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu entscheiden. Denn große Hotelanlagen mit einem All-Inklusive Angebot bedeuten gleichzeitig, dass dort viele Urlauber aufeinandertreffen. Sei es bei Aktivitäten mit zahlreichen Teilnehmern oder im Restaurant, wo man häufig Tisch an Tisch sitzt und sich gemeinsam am Buffet bedient. Das lässt sich vermeiden. In Deutschland und auch in vielen weiteren Urlaubsregionen stehen dir zahlreiche Ferienwohnungen zur Auswahl, die keine Wünsche offenlassen und oft ideal für einen Familienurlaub mit Hund sind. Viele davon sind zudem individuell eingerichtet und bieten dir jeglichen Komfort, den du für einen entspannten Urlaub brauchst.

Gerade in Anbetracht der derzeitigen Entwicklungen ist es sicherer, wenn du dir für 2022 eine private Ferienunterkunft für deine Familie buchst. Denn dort seid ihr unter euch und könnt selbst entscheiden, wo und auf wie viele Menschen ihr in eurem Urlaub treffen möchtet. Zudem müssen Hotels in Zeiten von Corona gegebenenfalls kurzfristig auf neue Maßnahmen reagieren. Dies kann bedeuten, dass gewisse Freizeitangebote ausfallen oder weitere Einschränkungen durchgeführt werden, die zu deinem Nachteil sein könnten.

Ein weiterer Pluspunkt: In deiner Ferienwohnung kannst du dich frei bewegen und falls vorhanden den Garten ganz unbesorgt für dich und deine Family beanspruchen. Das klingt doch nach einem guten Urlaubsplan, oder?


Wir sind jedoch zuversichtlich, dass du auch in Zeiten von Corona deine Reise in 2022 sicher antreten und deinen Urlaub möglichst uneingeschränkt genießen wirst.

Schließe eine Reiserücktrittsversicherung ab

Sicher ist sicher, gerade in Zeiten von Corona. Private Unterkünfte haben, was die Stornierungsmodalitäten betrifft, oft die Nase vorn – egal, ob du deinen Urlaub 2022 in Deutschland oder im Ausland verbringst. Denn viele Gastgeber bieten dir die Option einer kostenlosen Stornierung der Ferienwohnung an. Informiere dich am besten vor der Buchung, wie es im Falle einer Stornierung für dich aussieht. Wenn du auf Nummer sichergehen möchtest, raten wir dir, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Achte dabei darauf, welche Gründe aufgeführt werden, damit ein Reiserücktritt für dich möglich wird. Aktuell solltest du eine Versicherung wählen, die dir einen Reiserücktritt aufgrund einer Corona-Erkrankung, einer Quarantäne oder anderen gesundheitlichen Erkrankungen ermöglicht. Und greift der Versicherungsschutz auch dann, wenn nur einer der Reisenden erkrankt? Nimm dir die Zeit und lies dir auch das Kleingedruckte durch. Denn oft sind es am Ende die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied machen.


Reise mit deinem Auto an oder buche einen Mietwagen

Je nachdem, wo es für dich in 2022 in den Familienurlaub hingeht, kommst du nicht drum herum, einen Flug zu buchen. Doch muss es im kommenden Jahr unbedingt ein Fernreiseziel sein? Besonders in Anbetracht der aktuellen Entwicklung empfehlen wir dir, dich in näheren Regionen umzuschauen. Du wirst schnell feststellen, dass es auch in Deutschland oder unseren Nachbarländern unzählige Urlaubsorte gibt, die eine Reise wert und zudem bequem mit dem Auto erreichbar sind. Und sollte das Reiseziel doch etwas weiter weg liegen, – warum nicht einfach einen Zwischenstopp machen und auf dem Weg in den Urlaub weitere schöne Orte erkunden?

Ein weiterer positiver Aspekt deiner Anreise mit dem Auto: Bereits vor dem Ausbruch von Corona verzichteten viele Urlauber aus umweltfreundlichen Gründen auf einen Flug und entschieden sich für ein Reiseziel, welches sie mit dem Auto oder dem Zug erreichen konnten. Seit der Corona-Pandemie hat sich der „Nachhaltigkeitstrend“ für viele Urlauber zu einer Notwendigkeit oder aktuell auch zu einer berechtigten Vorsichtsmaßnahme entwickelt. Denn das Flugzeug musst du dir mit vielen anderen Reisenden teilen, das Auto hast du ganz allein für dich und deine Familie. Weitere Tipps, wie du dich auf eine längere Autofahrt mit Kindern vorbereiten kannst, findest du hier.

Wenn du also sichergehen bzw. fahren möchtest, dann empfehlen wir dir eine Anreise mit dem eigenen Auto oder mit einem Mietwagen für deinen Urlaub in 2022.


Dies alles wird dir dabei helfen, deinen Urlaub für 2022 auch in Zeiten von Corona entspannter zu planen und wenn es so weit ist, mit Vorfreude anzutreten.

Prüfe vor Reiseantritt die aktuellen Reisebeschränkungen

In Zeiten von Corona kannst du dich zumindest auf eines verlassen, nämlich, dass sich permantent etwas verändert. Vor allem an den Reisebeschränkungen sowie den Reisewarnungen in Corona-sowie Virusvariantengebiete. Wohin darf ich noch reisen und unter welchen Bedingungen? Und was muss ich beachten, wenn ich aus einem Risikogebiet zurückkehre? Fragen, die völlig berechtigt und auch wichtig sind. Doch leider ändern sich die Antworten auf genau diese Fragen quasi täglich. Damit du umfassend und vor allem immer aktuell informiert bist, haben wir dir drei zuverlässige Quellen herausgesucht. Diese helfen dabei, dass deine Hin- und Rückreise so reibungslos und sicher wie möglich verläuft.

Die folgenden empfohlenen Webseiten liefern dir jetzt und auch vor deinem Reiseantritt alle aktuellen wichtigen Informationen. Beim ADAC findest du zum Beispiel eine Übersicht aller Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu Urlaubsregionen weltweit. Dennoch weist der ADAC darauf hin, dich vor Reiseantritt in jedem Fall zusätzlich beim Auswärtigen Amt zu erkundigen. Da jedes Bundesland die Regelungen für Rückreisende aus Hochrisikogebieten unterschiedlich regelt, raten wir dir, dich auf der Coronavirus-Homepage deines Bundeslandes über dir die aktuellen Regelungen zu informieren.


Schütze dich im Vorfeld vor einer Ansteckung

Da die Vorfreude auf deinen Strandurlaub oder deinen Städtetrip in 2022 bestimmt groß sein wird, ist es ratsam, sich bereits vor der Abreise vor einer Ansteckung zu schützen. Solltest du kurz vor deiner Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden und in Quarantäne müssen, ist die Enttäuschung sicherlich groß. Und nicht nur deine, sondern auch die deiner Family, die sich mit dir auf den gemeinsamen Urlaub in 2022 gefreut hat.

Um eine kollektive Ernüchterung zu vermeiden, wäre es zumindest unter den aktuellen Gegebenheiten sinnvoll, wenn du und gegebenenfalls deine Mitreisenden euch ein oder zwei Wochen vor Reiseantritt stückweit selbst isoliert. Das heißt: Schränkt möglichst den Kontakt zu anderen ein und vermeidet größere Versammlungen in geschlossenen Räumen.

Kleiner Motivator: Lieber für eine kurze Zeit zurücktreten, als im schlimmsten Fall ganz auf den heiß ersehnten Urlaub zu verzichten.


WRAP-UP

Wir alle sehnen uns nach einer Zeit ohne Einschränkungen und nach positiven Nachrichten, doch das Thema Corona wird uns noch weiterhin begleiten und beschäftigen. Mit unseren Tipps hast du jedoch schon mal etwas mehr Sicherheit für die Urlaubsplanung – auch in Zeiten von Corona bekommen. Eins möchten wir dir am Ende noch mit auf die Reise geben: Egal ob Familienurlauber, Weltenbummler, Honeymooner oder Städtetrip-Fan, lass dir die Begeisterung am Reisen nicht nehmen und plane mit Freude deinen nächsten Urlaub 2022!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.