#Istrien#Kroatien#Pula#Sehenswürdigkeiten#Urlaub mal anders

Unsere 7 Top-Sehenswürdigkeiten in Pula

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Pula
Die Top-Sehenswürdigkeiten in Pula

Die kroatische Küstenstadt Pula ist schon längst kein Geheimtipp mehr: Paradiesische Strände, ein lebendiges Stadtzentrum und die zahlreichen Top-Sehenswürdigkeiten in Pula locken immer wieder jede Menge Urlaubsgäste auf die Halbinsel Istrien. Wenn ihr euch im Urlaub nicht nur auf der Sonnenliegen aufhalten möchtet, sondern euch ebenso für Kultur und Geschichte begeistern könnt, dann seid ihr in Pula genau richtig! Die älteste Stadt Istriens bietet den perfekten Mix aus Badeurlaub und Städtetrip mit Sightseeing. Nicht ohne Grund wird Pula auch die „Perle an der kroatischen Adria“ genannt, denn die Stadt ist eine wahre Schatzkammer der römischen Architektur. Wir zeigen Euch die 7 Top-Sehenswürdigkeiten in Pula und verraten euch die schönsten Strände der Region.

Vorbereitung für den perfekten Pula-Urlaub

Damit euer Urlaub in Pula zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, könnt ihr vorab schon einige Vorbereitungen treffen. Kroatien gehört zur Europäischen Union und für die Einreise benötigt ihr einen noch mindestens 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Auch wenn Kroatien zur EU gehört, wird hier nicht mit Euro gezahlt, sondern mit der landeseigenen Währung Kuna. 1 Kuna entspricht ca. 13 Cent. Fast überall wird die Kreditkarte als Zahlungsmittel akzeptiert. Dennoch empfiehlt es sich auch immer ein wenig Bargeld in der Landeswährung dabei zu haben, da ihr in kleineren Geschäften oder auf dem Markt häufig nur mit Bargeld zahlen könnt.
 
Da es in Pula überwiegend Kies-, Stein- und Betonstrände gibt, solltet ihr auf jeden Fall Badeschuhe mitnehmen. Auch eine gute Reiseapotheke gehört mit ins Gepäck: Mückenspray, Sonnencreme und Mittel gegen Reiseübelkeit sind immer gute Helfer in der Not. Nach einer Sightseeing-Tour der Sehenswürdigkeiten in Pula können Blasenpflaster euren strapazierten Füßen Linderung verschaffen. Eine Reisekrankenversicherung für alle Reisenden ist für jede Urlaubsreise empfehlenswert. Für ärztliche Behandlungen in Kroatien benötigt ihr einen Auslandskrankenschein eurer Krankenkasse.

Für Kroatien gibt es keine vorgeschriebenen Impfungen. Einige Regionen gehören zu den Risikogebieten für eine FSME-Infektion und falls ihr eine Wanderung durch einen der Nationalparks plant, empfiehlt es sich Zeckenspray oder -cremes mitzunehmen und auf bedeckende Kleidung zu achten. Ob eine vorbeugende Impfung ratsam ist, lässt sich am besten in einem Gespräch mit eurem Arzt klären.

Anreise

Für die Anreise nach Pula gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen, einen Hafen und sehr gute Busverbindungen. Aus vielen deutschen Städten fahren regelmäßig Reisebusse in die beliebte Urlaubsregion an der Adria. Aber auch mit dem Auto kommt ihr gut auf die Halbinsel. Kroatien verfügt über ein gutes Verkehrsnetz und die Straßen sind in einem moderaten Zustand! Wer am Urlaubsort flexibel sein möchte, reist am besten mit dem eigenen Auto an oder nimmt sich vor Ort einen Mietwagen.

Mit dem Auto

Wenn ihr mit dem Auto nach Kroatien reist, führt euch die Anreise entweder über die Strecke Österreich-Slowenien-Kroatien oder Italien-Slowenien-Kroatien. Je nachdem von wo genau ihr anreist, kann die Autofahrt von Deutschland bis nach Pula zwischen 7 und 12 Stunden in Anspruch nehmen. Besonders an den Wochenenden während der Sommermonate kommt es an den Grenzübergängen häufig zu langen Wartezeiten. Für die Durchreise in Österreich und Slowenien benötigt ihr eine Vignette, die ihr vorab im Internet oder aber direkt an der Grenze erwerben könnt. Zusätzlich fallen Mautgebühren für die Autobahnfahrten nach Kroatien an. Erkundigt euch am besten vorab, wie viel Gebühren anfallen.

Mit dem Zug

Die Anreise von Deutschland nach Kroatien mit dem Zug dauert zwar ähnlich lange wie die Anfahrt mit dem Auto, aber eine Zugfahrt kann für alle Reisenden stressfreier sein. Die Hauptzugstrecke führt von Deutschland über Österreich, Slowenien und Zagreb nach Istrien. Für diese lange Strecke bietet sich am besten eine Fahrt im Nachtzug an, in dem ihr die halbe Zugfahrt bequem verschlafen könnt. Ausführliche Informationen zu den Zugverbindungen nach Pula findet ihr auf der Webseite der Deutschen Bahn.

Mit dem Flugzeug

Je nach Saison gibt es von allen größeren deutschen Flughäfen eine gute Auswahl an Flügen, die nach Pula gehen. Die Flugzeit dauert ca. 2 Stunden per Direktflug. In Pula angekommen, könnt ihr euch für die Fahrt zur Ferienunterkunft und für die Urlaubszeit vor Ort einen Mietwagen nehmen. Vom Flughafen bis ins Stadtzentrum sind es mit dem Auto ca. 15 Minuten. Oder ihr nehmt den öffentlichen Bus: Die Buslinie 23 fährt euch direkt ins Stadtzentrum von Pula und das Busticket kostet zwischen 2,00 € und 4,00 € pro Person. Am Informationsschalter direkt im Fughafen bekommt ihr ausführliche Auskünfte über weitere Shuttlebusverbindungen nach Pula oder in andere beliebte Urlaubsregionen in Istrien.

Ferienunterkünfte in Pula

Pula bietet eine richtig große Auswahl an traumhaften und sehr komfortablen Ferienunterkünften. Ein Urlaub in einer der Ferienunterkünfte in Istrien ermöglicht euch viel Individualität und Flexibilität. Da es hier auch besonders viele geräumige Ferienunterkünfte gibt, eignet sich die Region perfekt für einen Urlaub mit der ganzen Familie oder großen Freundesgruppen. Von großzügigen Villen mit Infinity-Pool bis hin zu urigen Apartments findet ihr bei uns mit Sicherheit die passende Ferienunterkunft für euren Traum-Urlaub in Pula.

Unser Unterkunftstipp

Wenn ihr euch einmal so richtig etwas gönnen möchtet, können wir euch die Villa Remi empfehlen.

Die luxuriöse Villa befindet sich in Prematura, ca. 11 km von Pula entfernt und erwartet euch mit großzügigen 400 qm verteilt auf 3 Etagen. Es gibt insgesamt 5 Schlafzimmer mit eigenem Bad, ein großzügiges Wohnzimmer mit Kamin und TV, eine voll ausgestattete Küche und – für den absoluten Wellness-Faktor – einen eigenen Wellnessbereich mit Sauna und Fitnessraum. Zusätzlich gibt es noch 2 Whirlpools und einen Garten mit Grillmöglichkeiten sowie einen großen, privaten Pool.

Dieses traumhafte Feriendomizil verwöhnt euch auf jeder Etage mit Meerblick und wird euch garantiert an jedem einzelnen Urlaubstag auf´s Neue verzaubern.

Unsere 7 Top-Sehenswürdigkeiten

Eines vorweg: Für eine Sightseeing-Tour in Pula solltet ihr auf jeden Fall ausreichend Zeit einplanen, denn die Stadt ist bekannt für ihren Reichtum an Sehenswürdigkeiten. Mit ca. 80.000 Einwohnern ist Pula übrigens nicht nur die größte Stadt Istriens, sondern auch die älteste. Und das lässt sich wahrlich an den zahlreichen historischen Monumenten erkennen. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem Amphitheater, dem Augustustempel oder dem Kastel, gibt es hier auch viele kleine Geschäfte, exzellente Restaurants und tolle Märkte, die sich während einer Besichtigungstour durch Pula entdecken lassen. Wir zeigen euch die 7 Top-Sehenswürdigkeiten von Pula.

1. Amphitheater

Das Amphitheater in Pula ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Kroatiens. Der Anblick des Theaters wird euch mit Sicherheit an das Kolosseum in Rom erinnern, denn ebenso wie bei dem größeren Pendant in Italien ist der Einfluss des alten römischen Reiches hier deutlich zu sehen. Im Inneren des Theaters wird die Geschichte des Ortes förmlich spürbar.
 
Heutzutage ist das Amphitheater ein beliebter Ort für Konzerte und Events. Rund 5.000 Besucher passen in die weltweit sechstgrößte Arena. Ein besonderes Highlight sind die Opern- und Theateraufführungen. In den unterirdischen Kellerräumen des Amphitheaters gibt es noch ein kleines Museum mit einer Ausstellung rund um die Olivenernte und den Weinbau.  

2. Stadtmauer

Zu früheren Zeiten war ganz Pula von einer dicken Stadtmauer umgeben. Ein Zutritt oder Austritt aus der Stadt konnte nur durch eines der vermutlich 10 Stadttoren erfolgen. Heutzutage sind von der ehemaligen Stadtmauer nur noch wenige Reste übrig und von den insgesamt 10 Stadttoren blieben bis heute nur zwei erhalten: das Herkules-Tor und das Doppeltor Porta Gemina.

Das Herkules-Tor befindet sich zwischen zwei runden Türmen, die ebenfalls aus dem Mittelalter stammen. Das etwas weiter nödlich gelegene Tor Porta Gemina bildet heute der Zugang zu einem Musem.

Beide Tore sowie die Reste der Stadtmauer von Pula könnt ihr am Platz Giardini besichtigen.

3. Kastell

Majestätisch thront das Kastell von Pula auf einem Hügel rund 30 Meter über dem Meeresspiegel. Ein Besuch der Festung lohnt sich auf jeden Fall. Erbaut wurde die venezianische Festung im Jahre 1632 und sollte zum Schutz des Hafens dienen. Heute befindet sich im Inneren der Festung das Museum der Geschichte Istriens, das über 40.000 Ausstellungsstücke beherbergt.  
 
Von ganz oben habt ihr eine tolle Aussicht auf die Stadt, den Hafen von Pula und das Amphitheater. Die Festung könnt ihr direkt von der Fußgängerzone in der Altstadt aus erreichen und der Eintritt kostet ca. 20 Kuna.

4. Augustus-Tempel

Der Augustus-Tempel sollte auf jeden Fall fester Bestandteil eurer Sightseeing-Tour durch Pula sein. Der römische Tempel mit seinen gut erhalten sechs korinthischen Säulen befindet sich am Forum Pula direkt in der Altstadt und ist über 2.000 Jahre alt. Gewidmet wurde der Tempel damals dem Kaiser Augustus sowie der Göttin Roma. Während des zweiten Weltkrieges im Jahr 1944 wurde der Tempel fast völlig zerstört. Zwischen den Jahren 1945 und 1947 wurde er von Archäologen wieder restauriert und beherbergt heute eine erlesene Sammlung an römischen Skulpturen.

Für ein paar Kuna Eintritt gelangt ihr in den Innenraum des Tempels und könnt euch hier ein paar Exponate aus der damaligen Zeit ansehen.

5. Forum Pula

Das Forum Pula, oder auch Platz der Republik, ist der zentrale Platz der Stadt und das lebendige Zentrum der Altstadt. Um den Platz herum gibt es zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants, in denen ihr traditionelle kroatische Speisen und Getränken probieren könnt. Am Forum finden regelmäßig interessante Events statt, die Besucher und Bewohner gleichermaßen anziehen. Zu jeder Tageszeit herrscht hier ein buntes Treiben.

Das Forum entstand ca. 100 v. Ch. und war ursprünglich umrahmt von drei Tempelanlagen, von denen heute allerdings nur noch der Augustus-Tempel erhalten geblieben ist.

6. Triumphbogen

Der Triumphbogen befindet sich mitten im Zentrum und gehört bildet den zugang zur Alstadt. Der 8 Meter hohe und 4,5 Meter breite Bogen aus weißem Kalkstein wurde 29. – 27.  v. Ch. im Auftrag der Familie Sergii erbaut, woher der Sergierbogen auch seinen Namen hat.
 
Am Abend ist „Das „Goldene Tor“ ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Straßenmusiker und Künstler zeigen hier in lockerer Atmosphäre gerne ihre Talente. Rund um den Bogen gibt es einige Sitzmöglichkeiten und Restaurants, Bars und Cafés. Ein beeindruckender Ort mit magischem Ambiente – nach einem Altstadtbummel oder einer Sightseeing-Tour der perfekte Ort, um den Tag ausklingen zu lassen.

7. Aquarium

Taucht ab in eine faszinierende Unterwasserwelt – im Aquarium von Pula! Das Aquarium befindet sich auf der Halbinsel Verudela in einer alten Festungsanlage, dem Fort Verudela. Schon allein die Atmosphäre des alten Gebäudes ist ein tolles Erlebnis. Auf insgesamt 2000 qm verteilt auf drei Etagen und 60 verschiedenen Becken können hier verschieden Meeresbewohner bestaunt werden: Von Haien und Muränen bis hin zu Seepferdchen und Meeresschildkröten gibt es hier einiges zu entdecken.

Vom Stadtzentrum in Pula bis zum Aquarium sind es ca. 4,5 Kilometer und der Eintritt kostet zwischen 4 und 8 Euro! Vor allem für Kinder ist das Aquarium ein spannender Ort.

Die schönsten Strände rund um Pula

Istrien ist für ein mildes Klima, das sauberes Meer und eine Vielzahl an wunderschönen Stränden bekannt. Rund um Pula gibt es überwiegend Kies-, Beton- und Felsstrände sowie naturbelassen Strände. Die meisten der Strände befinden sich unweit des Stadtzentrums und sind von der Altstadt aus schnell und unkompliziert zu erreichen. Wir verraten euch die schönsten Strände rund um Pula.

Skoljic

Dieser schöne Strand befindet sich ca. 10 km südlich von Pula auf der Halbinsel Premantura und besteht größtenteils aus Kies. Der Strand ist genau das richtige für Ruhesuchende, die eine entspannte Strandatmosphäre bevorzugen. Eine üppige Vegetation bietet natürliche Schattenplätze. Wer sich einmal im Windsurfen ausprobieren möchte, kann die Windsurfschule am Strand besuchen.

Banjole

Dieser schöne Strand befindet sich ca. 5 km von der Altstadt Pulas entfernt und ist ein beliebter Stadtstrand mit feinem Kies. Da er flach abfallend ist, eignet er sich gut für Familien mit kleineren Kindern. Um den Strand herum gibt es eine recht gute Infrastruktur und ausreichend Bäume, die natürlichen Schatten spenden. Falls ihr länger bleiben möchtet, könnt ihr euch vor Ort auch Liegen und Sonnenschirme leihen.

Hawaii Strand

Der Strand in der Verdula-Bucht macht seinen Namen alle Ehre. Der Hawaii Strand, der eigentlich Havaljsko Strand heißt, befindet sich ca. 4 km vom Stadtzentrum entfernt und ist genau genommen eine kleine Badebucht. Der Strand steht vor allem bei jüngeren Leuten und Familien mit kleineren Kindern hoch im Kurs. Denn auch hier gibt es einen recht flachen Einstieg in das Meer. Aufgrund der Beliebtheit des Strandes kann es in der Hauptsaison durchaus richtig voll werden!

Valkane

Dieser Stadtstrand liegt nur etwa 2 km von der Altstadt entfernt und besteht größtenteils aus Kies, Felsen und Beton. Er wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet und verfügt über eine gute Wasserqualität. Schattenplätze gibt es hier ausreichend und auch Duschen und Umkleiden sind vorhanden. Ein großer Parkplatz steht kostenlos zur Verfügung!

Gortans Strand

Der Strand Gortonava Uvala, oder kurz Gortans Strand, befindet sich nur 3 km von der Altstadt Pulas und zählt zu den schönsten Stränden der Region. Die malerische Bucht wird euch beeindrucken und wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, wird hier einen entspannten Strandtag verbringen können: Der Strand verfügt über einige flach abfallende Badestellen, die sich gut für das Baden mit Kindern eignen.

Cyclons-Strand

Dieser traumhaft schöne Strand befindet sich 4 km vom Stadtzentrum entfernt und bietet einen Mix aus Kiesel- und Steinstrand umgeben von grünen Pinien, die ausreichend Schatten spenden. Direkt neben dem Cyclons Strand liegt die berühmte Grotte von Pula. Ein Kajaktrip in die Grotte oder ein Ausflug mit dem Paddelboot sind ein schönes Urlaubserlebnis.

Ambrela

Ambrela ist ein recht kleiner Kieselstrand, der sich auf der Landzunge Punta Verudela befindet. Von der Altstadt aus ist er gut mit dem Bus zu erreichen. Ganz in der Nähe befindet sich der Burina Sporthafen. Am Strand gibt es einen Tretbootverleih und es werden einige Wassersportarten, wie Stand-up-Paddeling, angeboten. Viele Strandbesucher schwärmen hier von den schönen Sonnenuntergängen.

Wasserspaß direkt am Meer

Die Küste Pulas ist ein Paradies für Wassersportler: Hier könnt ihr euch nach Herzenslust im und am Wasser austoben. Ob Windsurfen, Stand-up-Paddling, Kayaking, Schnorcheln oder Tauchen: hier wird nahezu jede Wassersportart angeboten. Viele der hier ansässigen Anbieter haben auch Schnupperkurse im Programm – eine gute Möglichkeit herauszufinden, ob einem die jeweilige Wassersportart liegt. Wer sich einmal im Wakeboarden ausprobieren möchte, der sollte im Wake Park Pula vorbeischauen. Wakeboarden ist eine Verbindung von Snowboard, Wasserski und Surfen und hat sich mittlerweile zu einer beliebten Trendsportart etabliert. Der Wake Park befindet sich in der Bucht Volvine und bietet ein buntes Angebot, diesen Wassersport einmal kennenzulernen.

Wenn ihr jetzt so richtig Lust auf einen Urlaub an der kroatischen Adria bekommen habt und die Top-Sehenswürdigkeiten in Pula in ihrer vollen Pracht bestaunen möchtet, findet ihr bei uns eine große Auswahl an zauberhaften Ferienunterkünften für jedes Budget.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.