#Familienurlaub#Mallorca#Spanien#Strandurlaub#Urlaub in Europa

Was wird aus dem Mallorca-Urlaub 2021?

Der Blick auf die Bucht Cala Petita
Der Blick auf die Bucht Cala Petita

Die Sonne geht langsam auf, das Thermometer zeigt bereits 25 Grad und wir machen es uns auf dem Balkon unserer Ferienwohnung vor dem Laptop gemütlich. Mit Blick auf eine der schönsten Buchten von Mallorca starten wir in den Tag und bereiten uns auf viele spannende Erlebnisse vor. Denn unsere To-Do-Liste ist lang: Sightseeing in Palma de Mallorca, ein Ausflug zum Strand Es Trenc sowie der Besuch der Agenturen Homerti und Obermayr Mallorca. Wer hätte vor einigen Monaten gedacht, dass ein Mallorca-Urlaub 2021 so entspannt stattfinden kann?

Genau wie wir, waren auch die Vermieterinnen und Vermieter auf der Baleareninsel lange verunsichert: Es hieß Bangen um die Entwicklung der Corona-Pandemie und somit auch um die Zukunft des Tourismus auf Mallorca. Komm mit uns auf Tour und erfahre, wie wir unsere Reise im Juni 2021 erlebt haben. Wir haben für dich auf unserer Workation die schönsten Unterkünfte Mallorcas besucht, interessante Gespräche mit Vermietern geführt und uns kulturreiche Orte wie die Kunsthalle Palmas angesehen. Und eins steht fest: Mallorca ist und bleibt ein Traumziel! Wenn du deinen Mallorca-Urlaub 2021 noch planen möchtest und dich fragst, wie die aktuelle Situation ist, ist der Reisebericht genau das richtige für dich.

Es geht wieder los! Im Mallorca-Urlaub 2021 die Füße hochlegen

Traum-Ferienwohnungen unterwegs

Mit dem Flieger ging es von Bremen nach Mallorca – die Strecke ist innerhalb von 2 ½ Stunden geschafft. Bereits der Blick aus dem Flieger hat uns in Urlaubsstimmung versetzt: Das weite blaue Meer, die kleinen mallorquinischen Häuser sowie der sandweiße Strand. Umso mehr freuten wir uns auf unser Ziel und unseren Mallorca-Urlaub 2021. Natürlich galt es bei der Reise bestimmte Regelungen zu beachten, die auf Grund der weltweiten Corona-Pandemie gelten. Dazu gehören die digitale Anmeldung im Zielland Spanien über die Website Spain Travel Health sowie ein negatives Testergebnis oder das Vorweisen einer vollständigen Impfung/Genesung. Da sich die Regelungen ständig ändern, empfehlen wir sich vor der Abreise nach Mallorca zu informieren. Vertrauenswürdige Quellen sind beispielsweise die Webseiten der Bundesregierung und des Auswärtigen Amtes. Wir haben die Anreise trotz der Auflagen als einfach empfunden, auch die Abwicklung am Flughafen lief bereits routiniert.

Unsere Urlaubs-und Arbeitsumgebung war das ehemalige Fischerörtchen Colònia de Sant Jordi im Süden der Insel. Bekannt ist es vor allem für den entspannten Strand Platja Es Port, der sich neben dem Hafen auf rund 155 Metern erstreckt. Direkt dahinter befindet sich die lebhafte Promenade, die zahlreiche spanische Restaurants für das abendliche Dinner bereithält. Momentan ist vor Ort nicht viel los und die Situation keinesfalls mit einer normalen Saison wie 2019 zu vergleichen.

In bekannteren Orten hingegen ist nahezu Normalität eingekehrt. Während unserer Reise nach Mallorca konnten wir dies in der Hauptstadt der Insel beobachten. In Palma sind die Bars und Restaurants gut gefüllt, die Märkte und Boutiquen voller Menschen und auch die zeitweise herrschende Ausgangsbeschränkung ist aufgehoben. Ein normaler Mallorca-Urlaub also? Wir konnten auf jeden Fall den Stress der letzten Monate für einen Augenblick vergessen und haben uns auf ein kleines Abenteuer eingelassen. Sicherlich gibt es noch einige leere Strände, Gesichter mit Masken und geschlossene Unterkünfte – jedoch kann man den Spirit der Insel bereits spüren.

Mallorca strahlt: Doch wie geht es unseren Vermietern?

Trügt der Schein?

Traum-Ferienwohnungen bietet gemütliche Unterkünfte, die dich im Urlaub auf Mallorca das besondere Zuhause-Gefühl nicht vermissen lassen. Bei uns findest du private Vermieter und gewerbliche Agenturen, die gemütliche Ferienwohnungen sowie großzügige Ferienhäuser anbieten.Doch wie steht es um diese Unterkünfte, nachdem der Tourismus fast ein Jahr ausbleiben musste? Auf Mallorca hat die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen.

Wir haben uns mit Guillem, Abteilungsleiter des Servicebereichs, von der Agentur Homerti getroffen. Homerti verwaltet die meisten Ferienunterkünfte in Spanien und stellt allein auf Mallorca über 1.000 Inserate zur Vermietung. Dazu gehören neben kleinen Wohnungen auch luxuriöse Villen. Um einen Einblick in das Portfolio zu bekommen, durften wir die Villa Cala Llonga im Ort Cala D’Or besuchen und konnten Guillem einige Fragen stellen. Er erzählt uns zur Vermietung in Zeiten der Corona-Pandemie: „Es war ein sehr schweres und kompliziertes Jahr 2020. Wir mussten viel improvisieren. Erst hieß es, die Leute können nicht kommen, dann konnten sie doch kommen und das war einfach viel Chaos. So einen Umstand wie Covid hat es noch nie gegeben und wir mussten uns erstmal neu organisieren. Dank der Professionalität aller Homerti-Abteilungen konnten wir diese sehr ungewöhnliche Saison aber meistern“.

Mittlerweile lockern sich die Regelungen und das Reisen nach Mallorca ist wieder einfacher – gibt es also einen Lichtblick für den Sommer 2021? „Im April haben wir gesehen, dass die Menschen wieder mutig werden und es sind vermehrt Reservierungen eingegangen. Wir sind zwar weit von einer normalen Saison entfernt, aber diese Saison wird dennoch fantastisch. Der Sommer ist gut gebucht und wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Im Herbst haben wir allerdings noch Verfügbarkeiten. Wir konnten feststellen, dass spontaner nach Ferienunterkünften Ausschau gehalten wird“, berichtet Guillem.

Wenn du auf den Geschmack gekommen bist und eine passende Unterkunft für deinen Mallorca-Urlaub 2021 im Herbst suchst, klick dich durch die Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern von Homerti. Sie bieten dir Objekttypen, die genau zu deinen Ansprüchen passen: Ganz egal, ob romantische Auszeit mit dem Partner, ein actionreicher Urlaub mit der Familie oder eine ruhige Pause nur für dich und deinen Vierbeiner. Hier wirst du garantiert fündig!

Mallorca-Urlaub bei Doris Obermayr in der Finca Sa Bella Vista

Willkommen bei Obermayr Mallorca

Die Corona-Pandemie hat keinen Unterschied zwischen kleinen und großen Agenturen, privaten Ferienhaus-Vermietern und riesigen Hotelkomplexen gemacht. Sie traf den Tourismus gleichermaßen und so berichtet auch Vermieterin und Vorstandsmitglied des Ferienvermietungsverband der Balearen Doris Obermayr über eine verrückte Zeit: „Eigentlich ging es letztes Jahr nur um Umbuchungen, Stornierungen, Rückzahlungen, dann vielleicht eine Buchung und dann ging das Spiel wieder von vorne los. Also viele, die ich kenne haben auch gesagt „Ne, will ich nicht mehr“. Zum Glück haben fast alle Kunden von mir umgebucht. Dennoch ist es für unsere Agentur kein produktives Jahr, die Gäste haben ja letztes Jahr bezahlt und dieses Jahr haben wir kaum neue Einkommen. Aber ich bleibe positiv, weil alles super anläuft.“

Die Wahl-Mallorquinerin hat uns in der Finca Sa Bella Vista mitten in der Berglandschaft von Son Servera empfangen und mit uns über ihre Erfahrungen gesprochen. Seit mittlerweile elf Jahren ist sie Gastgeberin und bietet mit ihrer kleinen Agentur Obermayr Mallorca knapp 50 verschiedene Ferienunterkünfte auf der beliebten Baleareninsel an. Eins der Objekte ist die Finca Sa Bella Vista, die fast einem Schloss gleicht. Schon die Anfahrt führte uns durch eine eindrucksvolle Eichenbaumallee und der Anblick des alten Landgutes versetzte uns ins Staunen.

Auf rund 500 m² Wohnfläche mit Poolbereich und einer riesigen Terrasse können es sich Gäste gemütlich machen. Auch wir suchten uns ein schattiges Plätzchen am Rande des Außenbereichs, um zur Ruhe zu kommen und ein wenig abseits der Corona-Pandemie mit Frau Obermayr zu sprechen.

„Also ich denke Mallorca ist für viele Urlauber einfach das Top-Ziel, weil es innerhalb von zwei Stunden mit dem Flieger zu erreichen ist. Dann finde ich auch wichtig, dass hier sehr viel für die deutschen Gäste vorbereitet ist, egal ob ich ins Krankenhaus oder in den Supermarkt gehe. Es gibt deutsche Zeitungen und Radiosender – da fühlt man sich einfach schnell zuhause. Und das ist ein gutes Gefühl“, so Doris Obermayr auf die Frage, was Mallorca so beliebt unter Urlaubern macht. Sie hat sich gemeinsam mit ihrer Familie für ein Leben auf Mallorca entschieden und ist immer noch dankbar für die wunderbaren Momente, die ihr hier möglich sind. Ganz nach dem Motto „Dort leben wo andere Urlaub machen“. Wir sind ein bisschen neidisch und hüpfen vor unserer Abreise noch einmal in den Pool der Finca Sa Bella Vista. Wenn du ebenfalls ins kühle Nass des Anwesens hüpfen möchtest, buche jetzt einen Aufenthalt in diesem einzigartigen Landhaus.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *