Skip to main content

Waghalsige Sprünge, hohe Wellen und coole Beachpartys werden von Freitag, 1. bis Sonntag 10. August den Strand von St. Peter-Ording in eine atemberaubende Szenerie versetzen. Unter dem Motto „Think Blue“ wird sich die Weltelite der Kitesurfer in spannenden Wettkämpfen miteinander messen.

Der Kitesurf World Cup ist der einzige deutsche Aufenthalt der PKRA (Professional Kiteboard Riders Association) World Tour und das wohl größte Kitesurf Event der Welt. Rund 130 Teilnehmer aus etwa 25 Nationen liefern sich spektakuläre Contests in diversen Disziplinen.Ob beim „Freestyle“, „Course Racing“ oder beim Kampf um den Weltmeistertitel „Airstyle World Championships“ – beeindruckende Tricks auf dem Brett sind garantiert. Insgesamt ringen die besten nationalen und internationalen Kitesurfer um ein Preisgeld von über 50.000 Euro.

Alles sportlich: Events auf dem Wasser und an Land

Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording © Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI

Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording © Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI

Nicht nur sportliche Höchstleitungen auf den Wellen der Nordsee bieten Besuchern spektakuläre Erlebnisse und die perfekte Beach-Kulisse. Auch die zahlreichen Side-Events laden mit sportlichen Aktionen zum Mitmachen oder Zuschauen ein. Im Anschluss können sich Gäste lässig in einen Liegestuhl im Beach-Club fallen lassen und entspannter Musik lauschen.
Fans von Kite-Klamotten und Equipment finden im Kitelife-Village alles, was das Kiter-Herz begehrt. Interessenten können das Zubehör auch gleich direkt testen. Dazu gibt es am Strand eine Testarena. Wer einen eigenen Neoprenanzug und ein Trapez besitzt, kann sich hier in die Wellen stürzen und das Material ausprobieren.

Mountainbike Parcours beim Kitesurf World Cup © Traum-Ferienwohnungen

Mountainbike Parcours beim Kitesurf World Cup © Traum-Ferienwohnungen

Richtig heiß, auch bei mittelmäßigem Wetter, wird es abends. Dann entwickelt sich der Strand von St. Peter-Ording zur Partyhochburg. Ab 19 Uhr legen diverse DJ’s tanzbare Musik auf und laden auf die Tanzfläche ein. Hinzu kommen viele Live-Konzerte. Der Zugang zum Eventgelände des Kitesurf World Cups mit allen sportlichen Highlights und Konzerten ist kostenfrei. Für den Eintritt in den Strandbereich benötigen Besucher eine gültige Gästekarte.

Wer Anfang August keine Zeit findet, kann die Sprünge und Tricks der internationalen Windsurf-Elite vom 26. September bis 5. Oktober in Westerland auf Sylt bestaunen. Beim „Water Windsurf World Cup Sylt“ treten die Teilnehmer in drei Disziplinen gegeneinander an. Los geht’s am Freitag, 26. September um 16 Uhr mit einer offiziellen Eröffnungsfeier.

Je nach Wetterbedingungen gibt es dann täglich von 10 bis 18 Uhr spektakuläre Wettkämpfe zu beobachten. Natürlich darf auch auf Sylt die After-Race-Feierei nicht fehlen. Ab 18 Uhr starten die Partys mit Musik und Tanz im Veranstaltungszelt. Auch das Treiben entlang der Strandpromenade steht komplett unter dem Zeichen des Surf-Cups: So kann im Surfsimulator das eigene Können auf dem Brett getestet und an verschiedenen Ständen ordentlich geshoppt werden. Den Abschluss macht am Sonntag, 5. Oktober um 16 Uhr die große Siegerehrung auf der Eventbühne.

Mehr als Surfen: Das ruhigere St. Peter-Ording – mildes Klima und endlose Strände

Die nordfriesische Gemeinde St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstadt in Schleswig-Holstein hat natürlich noch viel mehr zu bieten, als Surfen und Funsport. Urlauber finden hier ein einzigartiges Erholungsgebiet mit Deichen, Salzwiesen und endlosen Wanderwegen. Der besonders lange Sandstrand – immerhin rund zwölf Kilometer – lädt zum stundenlangen Spazieren und durchatmen ein. Die milde Luft, das Meer und die Salzwiesen bieten besonders Allergikern die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und abzuschalten. Hinzu kommt die Schwefelquelle, deren Entdeckung St. Peter-Ording den Titel „Nordseeheil- und Schwefelbad“ bescherte.

Idylle pur in St. Peter-Ording © Traum-Ferienwohnungen

Idylle pur in St. Peter-Ording © Traum-Ferienwohnungen

Nicht nur per Pedes auch mit dem Rad kann die Gegend rund um St. Peter- Ording bestens erkundet werden. Schließlich führt ein insgesamt 650 Kilometer langes Radwegenetz durch die nordfriesische Landschaft. Je nach Fitness und Wetterlage können Urlauber zwischen Touren von 15 bis 105 Kilometern wählen. Viele Fahrradverleihe in St. Peter-Ording haben auch Elektro-Fahrräder, die bei Bedarf etwas motorisierten Antrieb geben, in ihrem Sortiment. Radwander-Karten gibt es in den Geschäftsstellen der Tourismus-Zentrale.

Schöne Ferienwohnungen in St. Peter-Ording

Ferienwohnungen in St. Peter-Ording von Traum-Ferienwohnungen

(40)


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Surfmaster Juni 30, 2014 um 12:20 pm

Hier gibt es auch ein tolles Video aus 2013: https://www.youtube.com/watch?v=dQr-Bi3gEU8

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *