#Ratgeber#Urlaubsplanung

Urlaub planen und günstige Urlaubsangebote finden

Urlaub planen und günstige Urlaubsangebote finden

Sparfüchse aufgepasst!

Wer früh plant, hat im Urlaub viel gespart – vor allem Zeit, Nerven und natürlich Geld. Geht man nämlich schlau an die Urlaubsplanung heran, lässt sich hierbei einiges an Geld sparen oder sorgt zumindest dafür, dass du deinen Urlaub vor Ort auch wirklich genießen kannst und danach nicht direkt Urlaub vom Urlaub brauchst. Doch wie findet man überhaupt günstige Urlaubsangebote?

Worauf sollte man bei der Auswahl von Reisezeitraum und Reiseziel achten? Und wieso ist ein individuell geplanter Urlaub im Ferienhaus günstiger als die All-Inklusive-Pauschalreise im 5-Sterne-Hotel? Wir verraten dir, mit welchen acht Tipps du am besten in die Reiseplanung startest und worauf du beim Urlaub planen auf jeden Fall achten solltest, damit du besonders günstig reisen kannst.

Urlaub planen: So klappt günstig reisen

Der frühe Vogel…

Wir kennen es doch alle: Der letzte Urlaub liegt schon wieder einige Wochen zurück, das Wetter in Deutschland ist kalt und grau und wir sehnen uns nach Sonne, Strand und Wärme. Vielleicht steht auch ein sportlicher Aktivurlaub auf deiner Urlaubswunschliste, um endlich einmal einen richtigen Ausgleich zu langen Sitzzeiten im Büro oder dem Home Office zu schaffen. Klar ist in jedem Fall: Der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Klug ist also, wer sich schon frühzeitig mit der Reiseplanung beschäftigt, denn wenn du besonders günstig reisen möchtest oder hinterher keine bösen Überraschungen erleben willst, ist die richtige Planung das A und O. Und die steht und fällt nicht nur mit der Wahl des Reisezeitraums oder deines Reiseziels! Stattdessen helfen dir auch einige weitere Faktoren dabei, einen günstigen Urlaub zu verbringen. Im Folgenden stellen wir dir unsere besten acht Tipps und Tricks zum Urlaub planen vor.

  • Tipp 1: Bei Reisezeitraum und Reiseziel flexibel bleiben
    Bei der Reiseplanung stehen Reisezeitraum und Reiseziel meist schnell fest – immerhin sind die meisten Reisenden ja an eine begrenzte Zahl von Urlaubstagen oder an die Schulferien gebunden. Besonders beliebt ist daher die An- bzw. Abreise am Wochenende, doch genau hier lohnt sich oft ein Blick auf die angrenzenden Tage, um beim nächsten Urlaub kräftig zu sparen. Häufig sorgt die Anreise unter der Woche für einen günstigeren Preis als eine Anreise am Samstag. Ebenso kannst du beim Urlaub planen auch nochmal dein Reiseziel hinterfragen. Bleibst du auch bei der Wahl deines Reiseziels flexibel, kannst du auch hier einige Euros sparen und lernst so vielleicht sogar deinen neuen Lieblingsort kennen.
  • Tipp 2: Touristen-Hotspots meiden
    Bleiben wir doch noch für einen Moment beim Thema Reiseziel. Viele Ziele sind bei Touristen sehr begehrt und werden deswegen zu regelrechten Touristen-Hotspots. Das wissen natürlich auch die Reiseveranstalter und treiben deshalb für solche Ziele gern den Preis nach oben. Natürlich spricht nichts dagegen, diese Ziele trotzdem zu besuchen. Doch wer besonders günstig reisen möchte, sollte auf eher unbekanntere Gegenden ausweichen. So lohnt sich zum Beispiel der Blick auf Orte, die etwas außerhalb größerer Städte liegen oder sich etwas abseits von bekannten Sehenswürdigkeiten befinden. Hier sind die Preise oft günstiger, die Gegend dafür aber mindestens ebenso schön – und du kannst bequem und flexibel Tagestouren unternehmen und so noch mehr von deinem Reiseziel entdecken. So schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe!
  • Tipp 3: In der Nebensaison verreisen
    Sicher kein neuer Tipp zum Urlaub planen und günstiger reisen, ist unser Tipp 3: Das Ausweichen auf die Nebensaison. Wer nicht an die Schulferien gebunden ist und sich seine Reisezeit flexibel aussuchen kann, sollte auf jeden Fall einen Blick auf die Angebote in der Nebensaison werfen. Insbesondere bei begehrten Reisezielen ist die Nebensaison oft deutlich günstiger als die Hauptsaison. Das hat gleichzeitig den Vorteil, dass weniger Touristen vor Ort sind und du so begehrte Sehenswürdigkeiten erst so richtig auf dich wirken lassen kannst, weil du beispielsweise bei Besichtigungen nicht anstehen musst und nicht überall Menschen dicht an dicht gedrängt versuchen, das beste Urlaubsfoto zu schießen. Außerdem eignen sich beispielsweise das Frühjahr oder der Herbst bei vielen beliebten Zielen für einen ausgiebigen Aktivurlaub – gerade, wenn es in den Süden gehen soll.
  • Tipp 4: Frühzeitig ein Reisekonto anlegen
    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub: Auch wenn du gerade erst in den Ferien warst, lohnt es sich, schon frühzeitig ein Reisekonto für die nächste Reise anzulegen. Das kann ein eigenes Konto bei deiner Bank sein, oder auch das gute alte Sparschwein – wichtig ist in jedem Fall, dass du dir pro Monat einen festen Betrag überlegst, den du für deinen nächsten Urlaub zurücklegen willst. So kannst du schnell und unkompliziert für deine nächste Reise sparen und musst dir beim Urlaub planen um das Finanzielle weniger Gedanken machen. Übrigens empfiehlt es sich, sein Reisekonto noch weiter zu besparen, auch wenn du das Geld für Anreise und Unterkunft schon zusammen hast. Schließlich kommen vor Ort auch noch Ausgaben auf dich zu, zum Beispiel für die Verpflegung oder Mitbringsel für deine Liebsten.

  • Tipp 5: Bewertungen überprüfen
    Eher ungewöhnlich, wenn es um das Thema „günstig reisen“ reisen geht, ist sicher erstmal der nächste Tipp, nämlich das Überprüfen von Bewertungen. Tatsächlich kannst du aber auch so sparen, nämlich indem du nicht die Katze im Sack kaufst. Ganz gleich, ob du eine Pauschalreise mit 4*-Hotel buchen willst oder auf der Suche nach einem Individualurlaub im Ferienhaus bist: Bewertungen können bei der Wahl der Unterkunft behilflich sein und tragen dazu bei, dass du am Ende auch wirklich mit deinem Zuhause auf Zeit zufrieden bist.

    So kann es sich lohnen, etwas mehr Geld in die Unterkunft zu investieren, wenn diese viele gute Bewertungen hat. Umgekehrt solltest du vorsichtig sein, wenn eine Unterkunft überwiegend schlechtere Beurteilungen hat. Allerdings gibt es natürlich auch unzählige tolle Unterkünfte, für die es noch keine Bewertungen gibt. Trotzdem kann es dir beim Urlaub planen helfen, wenn du einen Blick auf die Meinung anderer Gäste wirfst. So vermeidest du am Ende vielleicht Stress, der die Freude über ein günstiges Schnäppchen trüben kann – und letztendlich soll der Urlaub doch die schönste Zeit des Jahres sein.
  • Tipp 6: Ferienhausurlaub mit Freunden unternehmen
    Bei der Wahl der Unterkunft hat jeder seine eigenen Präferenzen. Während sowohl Hotel als auch Ferienhaus ihre ganz eigenen Vorteile haben, gibt es beim Ferienhaus-Urlaub aber einen Punkt, der gern übersehen wird. Dieser kann sich beim Planen eines günstigen Urlaubs aber durchaus als nützlich erweisen: In der Regel bezahlt man bei einem Ferienhaus nämlich für die gesamte Unterkunft, nicht für die Anzahl der Personen. Natürlich kann der Preis bei einem Ferienhaus sich auch an der Anzahl der Mitreisenden orientieren; meist kommt man dabei aber günstiger weg, als wenn man pro Person zahlt. Gerade, wer mit Freunden verreisen möchte, sollte sich daher nach einem passenden Ferienhaus oder einer charmanten Ferienwohnung umsehen. Abgesehen davon ist man bei einem Urlaub in einer Ferienunterkunft mit Freunden auch sehr flexibel, was Tagesausflüge, Abendplanung oder Verpflegung angeht – und der Spaß steht beim Urlaub doch im Vordergrund, oder?
  • Tipp 7: Alternative Abflughäfen und -zeiten nutzen
    Wer auf sein Reiseziel festgelegt ist und hier nicht auf eine Alternative ausweichen möchte, kann trotzdem einiges sparen – nämlich mit der Prüfung von alternativen Abflughäfen und Abflugzeiten. Gerade, wer mit dem Flieger in den Urlaub reist, hat dafür oft verschiedene Airports zur Auswahl. Oft ist bei der Flugbuchung auch ein Bahnticket inbegriffen, mit dem du für die Bahnfahrt zum Flughafen nichts zusätzlich zahlen musst. Hast du mehrere Flughäfen in erreichbarer Nähe, lohnt es sich daher, auf einen anderen Airport auszuweichen, wenn der Abflug von dort günstiger ist als von deinem Heimatflughafen. Auch bei den Abflugzeiten gibt es oft preisliche Unterschiede: Flüge in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden sind oft günstiger, erlauben dir bei kluger Planung aber oft sogar, ein bisschen Extrazeit am Urlaubsort herauszuschinden. Der Vergleich lohnt sich also – und zwar nicht nur preislich!
  • Tipp 8: Auf Frühbucher- und Reisedeals achten
    Der Klassiker beim Planen einer günstigen Reise ist eigentlich selbsterklärend: Achte auf Frühbucherangebote und besondere Reisedeals, bei denen du kräftig bei der Buchung sparen kannst. Oft bieten Reiseportale einen eigenen Bereich, in dem du die attraktiven Schnäppchenangebote finden kannst. Dann nur noch Reiseziel- und Zeitraum auswählen und schon hast du die Qual der Wahl. In der Regel sind diese Angebote zeitlich begrenzt, schnell sein lohnt sich also hier besonders. Gerade Frühbucherangebote sind besonders praktisch, weil du so deinen Urlaub schon lange im Voraus planen und dich umso mehr auf deine Reise freuen kannst. Außerdem verhinderst du so, dass du zu einem späteren Buchungszeitpunkt keine passende Unterkunft für den gewünschten Zeitraum findest – auch wenn es natürlich auch zahlreiche Last-Minute-Angebote gibt, bei denen du ebenfalls kräftig sparen kannst.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.