#Familienurlaub#Urlaub am See#Urlaub in Deutschland#Urlaub mit Hund#Urlaub zu zweit

Deutsche Badeseen: Unsere Tipps für deinen Urlaub am See

Beine und Füße eines Mannes auf einem Steg am See
Beine und Füße eines Mannes auf einem Steg am See
Table Of Contents

Es ist keine einfache Entscheidung: Meer oder Berge? Küste oder Wälder? Strandkorb-Entspannung oder Aktivurlaub? Wer sich nicht zwischen Urlaub am Strand oder Urlaub in den Bergen entscheiden kann, für den ist vielleicht ein Urlaub am See die passende Alternative! Deutsche Badeseen gehören zu den saubersten Gewässern überhaupt und bieten ein perfektes Umfeld für einen entspannten Familienurlaub. Und auch wer zu zweit oder mit seinem Hund verreist, kommt bei einem Urlaub am See auf seine Kosten.

An den deutschen Badeseen genießt du nämlich das Beste aus zwei Welten: Die Nähe zum Wasser und die traumhafte Natur rund um den See. Außerdem bieten viele Seen ein eigenes Freizeitangebot, sodass bei der Reise definitiv keine Langeweile aufkommt. Je nach Reiseziel kannst du auch spannende Tagesausflüge in die Umgebung unternehmen und so zum Beispiel neue Städte kennenlernen oder beeindruckende Sehenswürdigkeiten erkunden. Noch nicht überzeugt? Dann lies am besten direkt hier weiter, denn wir stellen dir hier unsere Top 5 der deutschen Badeseen vor!

Von Nord nach Süd: Unsere Top 5 der deutschen Badeseen

Deutschland hat unzählige traumhafte Ecken, in denen du bei deinem Urlaub auf Entdeckungsreise gehen kannst. Deutsche Badeseen findest du fast überall im Land, ganz gleich, ob es dich eher in den hohen Norden oder doch eher in den Süden zieht. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Kurze Anreisewege, sodass du auch perfekt ein langes Wochenende für deinen Urlaub an einem deutschen Badesee nutzen kannst. Doch welche Seen lohnen sich besonders, gerade wenn man mit der ganzen Familie unterwegs ist? Wir stellen dir einige besonders gefragte deutsche Badeseen vor.

Tipp 1: Schaalsee

Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern

Auf der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern liegt der 24 Quadratkilometer große Schaalsee. Er ist der Mittelpunkt des UNESCO-Biosphärenreservats Schaalsee und damit ein perfektes Urlaubs- und Ausflugsziel für alle Naturfreunde. Das rund 310 Quadratkilometer große Schutzgebiet ist von Mooren, Feldern, Feuchtwiesen, Weideland und Seen geprägt und von den Großstädten Hamburg, Lübeck und Schwerin aus problemlos zu erreichen. Hier kannst du sehr gut wandern und so die Umgebung zu Fuß erkunden und dich in der Natur entspannen. Auch zum Radfahren ist die Gegend rund um den Schaalsee ideal. Ebenso kommen am Schaalsee Angler voll auf ihre Kosten, denn der See beherbergt eine Vielzahl verschiedener Fischarten. Voraussetzung ist eine Angelkarte; zudem gelten die grundsätzlichen Bestimmungen des Landesfischereirechts.

Da der Schaalsee inmitten des gleichnamigen UNESCO-Biosphärenreservats liegt und somit als Schutzgebiet gilt, ist Baden nicht überall möglich. Rund um den See gibt es aber verschiedene Badestellen, an denen du dich im Sommer abkühlen kannst. Daneben gibt es in der Umgebung viele weitere Entdeckungsmöglichkeiten. Empfehlenswert ist zum Beispiel ein Besuch im Pahlhuus, dem Informationszentrum des Biosphärenreservats. Es ist gleichzeitig auch Ausgangspunkt für verschiedene geführte Wanderungen. Ebenso lohnt ein Ausflug zum Schloss Dreilützow oder eine gemütliche Bootstour über den See.

Tipp 2: Steinhuder Meer

Niedersachsen

Ob Urlaub mit Hund, der Familie oder zu zweit: Das Steinhuder Meer in Niedersachsen ist das perfekte Reiseziel. Der größte See des Bundeslandes liegt rund 30 Kilometer von Hannover entfernt und gehört zu den schönsten deutschen Badeseen. Eingebettet in natürliche Moorlandschaften und naturbelassene Wälder lockt das Steinhuder Meer mit hervorragenden Bade- und Wassersportmöglichkeiten sowie einem umfassenden Freizeitangebot. Gleichzeitig ist der See auch als Schutzgebiet ausgewiesen und Heimatort für viele, teils seltene Tier- und Pflanzenarten. Naturfreunde können bei einem Urlaub am Steinhuder Meer also viel entdecken!

Besonders gut lässt sich die herrliche Naturlandschaft zu Fuß erkunden. Verschiedene Wanderwege führen rund um den See, und auch das Rad ist ein gutes Fortbewegungsmittel, um die Gegend zu entdecken. Lohnenswert ist auch ein Besuch der Erholungsorte am Steinhuder Meer, zum Beispiel Mardorf oder Steinhude. Hier warten nicht nur interessante Sehenswürdigkeiten wie das historische Scheunenviertel oder die Schmetterlingsfarm auf dich, sondern auch hervorragende Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten.

Was natürlich beim Thema „deutsche“ Badeseen nicht fehlen darf, sind die Bademöglichkeiten – und das Steinhuder Meer hat hiervor reichlich! Besonders beliebt sind zum Beispiel die Sandstrände an der Weißen Düne am Nordufer und die Badeinsel am Südufer. Daneben bietet das Steinhuder Meer auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Durch den fast immer vorhandenen Wind ist der See bei Seglern sehr beliebt, sodass im Sommer sogar bis zu 5.000 Segelboote an den verschiedenen Anlegestellen und auf dem See beobachtet werden können. Ebenso kannst du dir Tretboote leihen, um gemütlich auf dem See zu entspannen und gleichzeitig aktiv zu bleiben.

Tipp 3: Edersee

Hessen

Ein großes Freizeitangebot und eine herrliche Landschaft zeichnen den Edersee in Hessen aus. Durch seine Lage im Nationalpark Kellerwald-Edersee ist er das ideale Reiseziel für all diejenigen, die Urlaub am See und Aktivurlaub miteinander verbinden möchten. Der Edersee ist der drittgrößte Stausee Deutschlands und gilt als einer der schönsten Seen des Landes. Typisch für deutsche Badeseen ist die Wasserqualität, die auch beim Edersee hervorragend ist! Baden und Wassersport sind hier also bedenkenlos möglich. Rund um den See gibt es zahlreiche Badestellen und Strandbäder, die zum Entspannen und Planschen einladen. Als besonders schöne Strände gelten der Strand von Rehbach und das Strandbad in der Waldecker Bucht. Kleine und große Wasserratten kommen hier definitiv auf ihre Kosten! Daneben bietet der See auch viele verschiedene Wassersportangebote, darunter eine Wasserski-Anlage sowie Ruderbootfahrten.

Wen es eher nicht ins Wasser zieht, findet in der umliegenden Landschaft des Naturparks genügend Ausweichmöglichkeiten. So kannst du zum Beispiel hervorragend Wandern oder Radfahren und so die Gegend erkunden. Ebenso lohnt sich ein Besuch der umliegenden Dörfer und Sehenswürdigkeiten. Besonders empfehlenswert ist etwa eine Besichtigung des Schlosses Waldeck, das hoch über dem Edersee auf einem Berg thront und vom du einen fantastischen Panorama-Blick auf den See und die Gegend hast. Wer länger im Naturpark Kellerwald-Edersee weilt, kann auch verschiedene Tagesausflüge unternehmen – zum Beispiel in die mittelalterliche Altstadt Fritzlars, den beschaulichen Erholungsort Frankenau oder in den Kurort Bad Zwesten mit seinen charmanten Fachwerkhäusern.

Tipp 4: Cospudener See

Sachsen

Ein außergewöhnliches Seeerlebnis bietet dir der am südlichen Stadtrand Leipzigs gelegene Cospudener See. Außergewöhnlich ist er vor allem deshalb, weil es sich hierbei um einen gefluteten ehemaligen Tagebau handelt. Seit Anfang der 200er Jahren bietet er zusammen mit weiteren Seen dieser Art ein gut erschlossenes Naherholungsgebiet für Leipzig und Umgebung, an dem du Urlaub am See, Städteurlaub und Aktivreisen miteinander verbinden kannst. Strandfans kommen vor allem am Nordstrand auf ihre Kosten: Hier findest du einen feinen Sandstrand vor; zudem ist dies der längste Strand Sachsens.

Mit gerade einmal 4,36 Quadratkilometer Fläche und durchschnittlich 25 Meter Tiefe ist der Cospudener See ein eher kleiner deutscher Badesee. Die Wasserqualität ist dafür aber hervorragend und du kannst hier gefahrlos baden oder Wassersport treiben. So ist der See etwa bei Seglern und Windsurfern beliebt, aber auch entspannte Fahrten mit dem Tret- oder Paddelboot kannst du hier genießen. Ebenso eignet sich der 10,4 Kilometer lange Rundweg um den Cospudener See zum Radfahren und Spazierengehen. Mit dem Rad brauchst du etwa 45 Minuten für eine See-Umrundung. Bei Besuchern des Sees sehr beliebt ist auch ein Besuch der Sauna im See – der einzigen Sauna mit einem direkten Seezugang. Das ist nicht nur im Winter ein tolles Erlebnis für alle Wellness-Fans!

Tipp 5: Geroldsee

Bayern

Vor der traumhaften Kulisse des Alpspitz- und Zugspitzmassivs im Süden Bayerns liegt der Geroldsee. Auch bekannt als Wagenbrüchsee ist der verträumt daliegende Moorsee ein beliebter deutscher Badesee, der vor allem durch seine beeindruckende Kulisse mit Blick aufs Karwendel-Gebirge überzeugt. Er liegt nahe der Deutschen Alpstraße zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald, doch der Ortsteil Gerold, zu dem der See gehört, besteht aus nur wenigen Häusern. Ruhe und Erholung sind hier garantiert – und zwar zu jeder Jahreszeit. Während du im Sommer neben Baden beispielsweise auch auf den ausgewiesenen Wanderwegen die Natur erkunden kannst, lässt sich im Winter hier auch sehr gut Ski fahren.

Bademöglichkeiten gibt es sowohl am West- als auch am Ostufer, wobei das Westufer dank seines Bergpanoramas und der im Sommer gemähten Liegewiese trotz eines kleinen Eintrittspreises das gefragtere ist. Wenn du deinen Urlaub in der Nähe des Geroldsees verbringst, solltest du dir die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung nicht entgehen lassen. So lohnt sich sowohl ein Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen als auch ein Besuch der Königsschlösser Neuschwanstein, Schachen und Linderhof. Ebenso lädt Mittenwald zur einer kleinen Besichtigungstour ein. Darüber hinaus können Naturfans auch die Höllental- und Partnachklamm oder den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze, erkunden.


Diese Themen könnten dich auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Es würde mich freuen, wenn auch der Bodensee am südlichen Ende Deutschlands in der Aufzählung berücksichtigt würde.

    1. Hallo,

      vielen Dank für den Kommentar. Wir haben uns für diesen Artikel bewusst auf die etwas unbekannteren Badeseen Deutschlands konzentriert, um einige „Geheimtipps“ vorzustellen. Der Bodensee wird aber sicher in künftigen Artikeln wieder Berücksichtigung finden!

      Viele Grüße aus der Redaktion von Traum-Ferienwohnungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.