Skip to main content

Die Seele baumeln lassen. Das ist für viele Urlauber das Wichtigste an der schönsten Zeit des Jahres. Wenn ein Ferienhaus dann Seelhaus heißt, bekommt die Redewendung besondere Bedeutung. Das Seelhaus im Fränkischen Weinland ist ein Ferienhaus, in dem Urlaubsgäste nicht nur herrlich entspannen können, sondern gleichzeitig im Turm einer historischen Stadtmauer leben. Gastgeberin Katja Deen erzählt uns, wie Sie dazu kam, Urlaub in einer Stadtmauer möglich zu machen.

Die Geschichte der alten Stadtmauer

Ein verblüffender Vorher-Nachher-Vergleich

Ein verblüffender Vorher-Nachher-Vergleich © Traum-Ferienwohnungen

Fast 400 Jahre steht das alte Seelhaus nun in der kleinen Stadt Eibelstadt im Maintal. „Früher diente es als Kranken- sowie Armenhaus“, sagt Gastgeberin Katja Deen. Der  Name Seelhaus weise zudem auch auf eine zweite Funktion des Gebäudes hin, erzählt die Gasteberin: „Jeder Wohltäter konnte durch eine Spende für das Seelhaus dem Heil seiner Seele Gutes tun.“ Ab dem Jahre 1734 durften Bettler und Gebrechliche nur noch eine Nacht und einen Tag in dem Seelhaus bleiben. Der Seelhausmeister versorgte die Leute medizinisch und gab ihnen zu essen, weiß die Gastgeberin über die Geschichte zu erzählen.

Im 20. Jahrhundert verlor das städtische Seelhaus seine ursprüngliche Funktion und wurde zum Wohnhaus umfunktioniert. Bevor Katja Deen und ihr Mann das Seelhaus für sich entdeckten, gab es drei verschiedene Pächter, die alle in Konflikte mit der Denkmalschutzbehörde geraten waren. „Mein Mann und ich hatten dieses arme Gemäuer schon länger im Blick. Es tat uns sehr leid zu sehen, wie ein Haus voller Geschichte immer mehr zerfällt“, sagt die Gastgeberin.

Also fragte das Ehepaar bei der Gemeinde nach und pachtete das schöne Gebäude für 60 Jahre. „Unsere Idee war es, dem Seelhaus das Geld vorzustrecken und es durch die Vermietung als Ferienwohnung zu refinanzieren.“ Katja Deen und ihr Mann haben dabei eng mit der Denkmalschuztbehörde zusammengearbeitet: „Denkmalpflege, Brandschutz, Statik und die normalen Bauauflagen unter einen Hut zu bringen, war nicht sehr einfach.“ Erst danach durfte das Ehepaar mit dem Umbau beginnen.

Übernachten in einer alten Stadtmauer

Übernachten in einer alten Stadtmauer © Traum-Ferienwohnungen

Mit sehr viel Eigenleistung und einem sehr fleißigen Schwiegervater, wie Katja Deen betont, habe das Paar in knapp zwei Jahren aus der Ruine zwei schicke Ferienwohnungen gemacht. Der erste Urlauber konnte dann im Mai 2013 in der alten Stadtmauer nächtigen. Heute befinden sich zwei Ferienwohnungen in dem alten Seelhaus. In der größeren Wohnung können vier Personen die Seele baumeln lassen, in der Dachwohnung finden zwei Personen mit Hund Platz.

Das schöne Wohnzimmer © Traum-Ferienwohnungen

Das schöne Wohnzimmer © Traum-Ferienwohnungen

Von der Ferienunterkunft aus können die Urlauber den historischen Marktplatz von Eibelstadt in wenigen Minuten erreichen oder einen Ausflug in die schönen Weinberge machen. „Das Seelhaus ist wirklich ein Platz, um die Seele baumeln zu lassen. Unsere Gäste sind alle sehr zufrieden“, freut sich Katja Deen. „Und: Unsere Gäste leisten alle aktiven Denkmalschutz.“

Zur Ferienwohnung für 4 Pers. im Seelhaus

Zur Dachwohnung für 2 Pers. im Seelhaus

Ausblick: 8. Teil unserer Serie über einzigartige Ferienhäuser

Lesen Sie im nächsten Teil unserer Serie, wie Sie sich in einem Schloss in Frankreich einmal wie ein König oder eine Königin fühlen können.

 

(96)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *