Skip to main content

Einreisebestimmungen (neben den geltenden EU-Einreisebestimmungen)

  • Maulkorb & Leine müssen zumindest mitgeführt werden.
  • Welpen unter 3 Monaten ohne Tollwutimpfung ist die Einreise verboten.
  • Hundehaftpflichtversicherung muss vorher abgeschlossen sein.
  • Verbotene Hunderassen: KEINE! Alle Hunderassen dürfen nach Italien einreisen.

 

Mögliche Krankheiten in diesem Land (und ihre Überträger)

  • Anaplasmose (Zecken)
  • Babesiose (Zecken)
  • Borreliose (Holzbock-Zecken)
  • Dirofilariose (auch: Herzwurmkrankheit / Stechmücken)
  • Echinokokken (Bandwürmer)
  • Ehrlichiose (Braune Hundezecke)
  • FelV – Feline Leukämie (Katzen)
  • Hepatitis Contagiosa Canis (Bakterien)
  • Hepatozoonose (Braune Hundezecken)
  • Leishmaniose (Sandmücken)
  • Leptospirose (Bakterien)
  • Parvovirose (Viren)
  • Staupe (Viren / Tröpfcheninfektion)
  • Tollwut (Biß infizierter Tiere)
  • Zwingerhusten (Viren / Tröpfcheninfektion)

*diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Zweifel kontaktiert euren Tierarzt.

 

Sätze in der Landessprache, die du kennen solltest:

„Mein Hund ist krank, wo finde ich den nächsten Tierarzt?“
„Il mio cane è malato dove si trova il prossimo veterinario?”

 

„Sprechen Sie deutsch oder englisch?“
„Parla tedesco o inglese?“

(16)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *