Skip to main content

Die Reise zu den deutschen UNESCO-Welterben geht weiter. Dieses Mal machen wir uns auf nach Lübeck und stellen Ihnen die Sehenswürdigkeiten dieser schönen Hansestadt vor.
Lübeck befindet sich an der Ostsee und ist auch als das „Tor zum Norden“ bekannt. Neben zahlreichen Kirchen und Türmen hat die Stadt viele schöne Highlights, wie das Wahrzeichen der Stadt, das Holstentor, zu bieten. Bereisen Sie „ein Meer aus Backsteinen“, bewundern Sie das Mittelalter und besichtigen Sie das Tor zum Norden!

Die Hansestadt Lübeck

Blick auf die schöne Stadt Lübeck

Lübeck an der Trave © albertsen.training / flickr.com

Die Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein liegt ca. 65 km von Hamburg entfernt und gehört mit ihrer mittelalterlichen Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Die wichtigsten Bauwerke Lübecks stehen unter besonderem Schutz der UNESCO. Dazu gehören der Baukomplex des Rathauses, das Burgkloster, das Viertel Koberg mit der Jacobikirche, das Heiligen-Geist-Hospital, das Viertel „Aegidienstraße“ zwischen der Petrikirche und dem Dom, sowie auch Lübecks Wahrzeichen, das Holstentor.

Die vier Stadttore, das Burgtor, das Holstentor, das Hüxtertor und das Mühlentor dienten in früheren Zeiten dazu, die reiche und wohlhabende Hansestadt Lübeck vor Bedrohungen von außen zu schützen. Heutzutage sind nur noch zwei der Tore in der Stadt vorhanden. Dazu zählt das Burgtor im Norden der Altstadt, sowie das Holstentor im Westen. Das Holstentor ist das wohl bekannteste und bedeutendste Stadttor des Spätmittelalters in Deutschland.

Holstentor in Lübeck

Das Holstentor in Lübeck © Christian Solmecke / www.piqs.de

Das Symbol des Lübecker Holstentores ist auf der 2-Euro Münze aus dem Jahr 2006 abgebildet. Auch auf der Rückseite des 50-DM-Scheins, sowie auf einer Briefmarke war das Holstentor bereits zu sehen. Heute befindet sich in dem Stadttor das Museum Holstentor mit der Ausstellung „Die Macht des Handels“, welche sich der Hanse und dem Handel widmet. Des Weiteren beleuchtet die Ausstellung auch die Seefahrt, das Marktgeschehen und das Recht im Mittelalter.

Unter den Städtetouristen gilt Lübeck als Geheimtipp, denn die Hansestadt hat zweifelsohne viel zu bieten: Zahlreiche Kirchen, das Koberg Viertel aus dem 13. Jahrhundert und die prachtvollen Patrizierhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert, jede Menge schöne Fotomotive, Plätze zum Entspannen oder den sehr bedeutsamen Ostsee-Hafen mit Fährverbindungen nach Schweden, Finnland, Russland, Lettland und Litauen. In Lübeck gibt es unheimlich viel zu entdecken.

Die Stadt der sieben Türme – Kirchen in Lübeck

Der Lübecker Dom

Der Dom von Lübeck © Marco Barnebeck / pixelio.de

Lübeck ist aufgrund der vielen Kirchentürme, die schon seit dem Mittelalter das Stadtbild der Hansestadt prägen, auch als die „Stadt der sieben Türme“ bekannt. Zu den Kirchen mit den markanten Türmen gehören die Jakobikirche, die Marienkirche, die Petrikirche, die Aegidienkirche und der Lübecker Dom. Es gibt in Lübeck mehrere Kirchen unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften, welche die Sagen und Geschichten aus mehreren Epochen widerspiegeln. Die Kirchen spielen im kulturellen als auch im sozialen Leben auch heute noch eine wichtige Rolle. In den Lübecker Kirchen finden regelmäßig Gottesdienste, Kirchenführungen und auch Orgelkonzerte statt, die sowohl von den Einwohnern als auch von Touristen und Besuchern der Stadt aufgesucht werden. Die Jakobikirche ist besonders für ihre Orgelkonzerte berühmt.

25 Jahre UNESCO-Welterbe der Lübecker Altstadt

Bereits seit dem Jahr 1987 gehört die Lübecker Altstadt zum UNESCO-Welterbe und feiert somit in diesem Jahr seinen 25. Ehrentag. Dieses besondere Jubiläum wurde von der Hansestadt Lübeck Anfang Juni mit einem bunten Programm bereits ausgiebig gefeiert.

Altstadt von Lübeck

Im Rahmen der Jubiläums-Feierlichkeiten findet im Heiligen-Geist-Hospital in der Lübecker Altstadt eine besondere Fotoausstellung (vom 3. bis 24. Juni 2012) statt, die über die UNESCO-Welterbestätten in Deutschland informiert. Entdecken Sie bei dieser Ausstellung mehr über die deutschen Baudenkmäler, Städteensembles, Industriedenkmäler sowie wundervolle Naturlandschaften, die zum UNESCO-Erbe gehören.

Gassen, Gänge und Höfe in Lübeck

Enge Gassen in der Altstadt von Lübeck

Enge Gassen in der Altstadt von Lübeck © siepmannH / pixelio.de

Quer durch die Lübecker Altstadt ziehen sich viele kleine Gassen und Gänge. Einen besonderen Charme bieten auch die oft recht versteckte Höfe, die durch die kleinen Zugänge in den Hausfassanden zu erreichen sind. Die Gänge, Gassen und Höfe sind Überreste aus dem mittelalterlichen Städtebau und Dank der Liebe der Lübecker zu ihrer Stadt, sind diese gut erhalten und im Sommer bunt und liebevoll mit Blumen geschmückt.

Die meisten, gut erhaltenen Gänge und Höfe befinden sich in der Innenstadt und im Bereich des Lübecker Doms. Treten Sie ein in eine verwunschene Welt und entdecken Sie die zauberhaften Hinterhöfe, die sich hinter den engen und verwinkelten Gassen befinden. Beachten Sie aber, dass diese meist so eng und verwinkelt sind, dass sogar der Kopf eingezogen werden muss!

Die Nordischen Filmtage in Lübeck

Zu einem besonderen kulturellen Highlight gehören die Nordischen Filmtage, die alljährlich in der ersten Novemberwoche in Lübeck stattfinden. Die Nordischen Filmtage zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Es ist das einzige Festival in Europa, das sich ganz auf die Präsentation von Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden sowie aus Estland, Lettland und Litauen spezialisiert. Rund 150 Produktionen werden an fünf Tagen auf acht Leinwänden in Lübecker Kinos präsentiert und jährlich werden insgesamt acht Auszeichnungen vergeben.

Lübecks süße Seite: das Niederegger Marzipan

Cafe Niederegger in Lübeck

Das Café Niederegger in Lübeck © Morn the Gorn / www.wikipedia.de

Wer Lübecker Marzipan hört, der denkt wohl zuerst an das Niederegger-Marzipan. Das Unternehmen Niederegger ist der führende Hersteller von Lübecker Marzipan. Bei einem Besuch in der Hansestadt sollte daher eine Einkehr in das Niederegger Café mit dem dazugehörigen Shop und dem Marzipan-Salon nicht fehlen. Erfahren Sie dort mehr über die Geschichte des Unternehmens und kaufen Sie ein besonders leckeres Souvenir der Hansestadt, wie z.B. das Holstentor aus purem Marzipan. Das Café liegt direkt am historischen Lübecker Rathaus und wurde bereits im Jahr 1806 gegründet.
Im Café Niederegger können Sie bei einem ausgiebigen Frühstück, Mittagessen oder zum Nachmittagskaffee leckere Spezialitäten, wie die berühmte Niederegger Nusstorte, genießen und dabei das bunte Treiben in der Altstadt beobachten.

Zur Weihnachtszeit locken insbesondere die vielseitigen Weihnachtsmärkte in Lübeck.

Zu welcher Jahreszeit Sie auch immer nach Lübeck kommen, es gibt immer etwas zu erleben und zu bestaunen. Nehmen Sie die vorgestellten Sehenswürdigkeiten als Anregung, um Ihren ganz persönlichen Kurzurlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Lübeck zu planen.

Ferienwohnungen in Lübeck von Traum-Ferienwohnungen

(4012)


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Eine Reise zu den deutschen UNESCO-Welterben | Das Reisemagazin Juli 3, 2012 um 6:56 am

[…] Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt Lübeck ©www.traum-ferienwohnungen.de […]

Antworten

Kirsten Döscher-Mühlbacher Juli 4, 2012 um 3:28 pm

Sehr geehrtes Traum-ferienwohnungen-Team,

Danke für diesen Artikel. Ich finde ihn kurz, knapp, knackig und informativ. Ich hoffe, dass er vielen „Appetit auf mehr macht“ und sie unsere schöne Stadt besuchen.

Schöne Woche
Kirsten Döscher-Mühlbacher

Antworten

Redaktion Reisemagazin Juli 4, 2012 um 3:46 pm

Hallo Frau Döscher-Mühlbacher, schön, dass Ihnen der Artikel gefällt und wir wünschen weiterhin viel Erfolg beim Vermieten Ihrer Ferienwohnung „Lübeck Altstadt“. Grüße von Hansestadt zu Hansestadt!

Antworten

Nationalpark Wattenmeer – UNESCO-Welterbe | Das Reisemagazin Oktober 23, 2012 um 9:55 am

[…] nächsten Teil der Serie geht es nach Lübeck. Lesen Sie auch unsere weiteren Artikel aus der Serie über die deutschen UNESCO-Welterbestätten. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *