Skip to main content

Sommerzeit ist Grillzeit und da das gute Wetter uns nun wieder vermehrt nach draußen lockt, steht unvergesslichen Grillabenden mit Freunden und Bekannten nichts mehr im Wege. In der diesjährigen Grillsaison kommt sicherlich wieder jeder Geschmack auf seine Kosten. Vielleicht haben Sie ja auch einmal Lust etwas Neues zu probieren? Wir haben einige Informationen über die verschiedenen Ausführungen des Grills sowie praktischem Grillzubehör zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Grillabend mit leckeren Alternativen zur typischen Grillwurst aufpeppen können. Zusätzlich stellen wir Ihnen die Grillrezepte zur Verfügung, damit Sie diese als Alternative oder als Zusatz zum regulären Grillgut ausprobieren können. Damit auch die Kleinen Spaß am Grillen haben, geben wir hilfreiche Tipps für den Grillabend mit Kindern und für die eigene Sommer- und Grillparty mit Freunden.

Ab ins Grillvergnügen!

Egal ob im eigenen Garten, in Stadtparks, im Urlaub oder bei Ausflügen – bei den Deutschen zählt das Grillen zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und die Geschmäcker sind in vielen Hinsichten breit gefächert: Ob auf dem Lavastein, mit dem Gasgrill oder auf dem klassische Holzkohle-Grill, im heimischen Garten oder in öffentlichen Parks…Und nicht nur bei der Art des Grills und des Ortes, sondern auch bei der weit verbreiteten Frage, was auf den Grill kommt, gibt es wohl unzählige Varianten. Die Vielfalt auf dem Grill reicht von dem klassischen Stück Fleisch oder der typischen Grillwurst über gerilltes Gemüse, Tofu oder Fisch, bis hin zu köstlichen Beilagen wie Salate, Pellkartoffeln, Brote, Dressings und nicht zu vergessen, den leckeren Grill-Saucen.

Vorab ein Grill-Knigge, welchen man nicht unbedingt beherzigen sollte:

Der Grill – verschiedene Grillarten und praktisches Grillzubehör

Grundvoraussetzung Nr. 1 für das Grillen ist natürlich das Vorhandensein eines Grills. Die Auswahl an den unterschiedlichen Varianten der Grills reicht vom herkömmlichen Einmal-Grill, z.B. für das Grillen beim Picknick im Park, über die verschiedenen Holzkohle-Grills (Kugelgrill, Schwenkgrill, Säulengrill, Campinggrill, Smoker oder auch der gemauerte Grill im Garten) bis hin zum ebenso sehr beliebten Gasgrill. Aber auch der Elektro-Grill für das Grillen auf dem Balkon gehört zum Sortiment dazu.

Wer einen eigenen Garten hat, wird wohl eher die Variante des Holzkohlegrills oder gemauerten Grills bevorzugen. Wer hingegen zur Miete wohnt oder im Mehrparteien- oder Reihenhaus  Rücksicht auf die Nachbarn nehmen muss, wählt  eher  die Variante des Elektro- oder Gasgrills. Für welchen Grill Sie sich letztendlich entscheiden, hängt wohl von der Häufigkeit des Grillvergnügens, der Anzahl der Mitgriller und wohl auch der eigenen Vorlieben ab. Sicherlich hat jede Variante ihre Vor- und Nachteile, die jeder Grillmeister selbst abwägen muss.

Jedoch gilt für alle Grillarten: Vorsicht beim Grillen und Anzünden der Grillkohle – dann wird sicherlich jeder Grillabend ein gelungenes Fest.  Um das Grillvergnügen abzurunden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle wichtigen Grillutensilien griffbereit haben. Je nach Art des Grills sollte folgendes Grillzubehör auf Ihrer Checkliste stehen:

  • Holzkohle und Holzkohlebriketts, sowie Anzündhilfen
  • Grillbesteck, wie z.B. eine Grillzange und eine Grillgabel
  • Grillkorb oder Spieße für Fisch und Gemüse
  • Grillhandschuhe und Grillschürze
  • Grillgewürze
  • und natürlich Ihr Lieblings-Grillgut

Leckere Alternativen zur typischen Grillwurst

Die Antwort auf die Frage, was als Grillgut auf den Grillrost kommt, hängt von jedermann Geschmack ab. Bis vor einigen Jahren kamen hauptsächlich das gute Grillfleisch und die Grillwurst auf den Rost – heutzutage findet man auch immer mehr Alternativen zum reinen Fleischgrillen. So erfreuen sich leckere Gemüsespieße oder Fischvariationen großer Beliebtheit und  werden  immer öfter auf den Grill gelegt.

Auch für Vegetarier gibt es mittlerweile jede Menge Grillrezepte: Leckerer Grillkäse oder Spieße mit Gemüse wie  Zucchini, Paprika, Champignons und Zwiebeln, sind schnell zubereitet und eignen sich als Hauptspeise oder auch als bunte Beilage zum Fleisch. Ebenfalls stehen bei den Vegetariern auch Maiskolben und Tofu- oder Sojawürstchen hoch im Kurs. Die Kartoffel – in verschiedensten Variationen, wie z.B. Grill- und Folienkartoffeln, Pellkartoffeln oder Rosmarinkartoffeln gilt weiterhin als unbesiegter Renner.

Sehr beliebt sind und äußerst einfach zubereitet sind auch die gefüllten Champignons, die in Alufolie auf dem Grill gegart werden. Als weiteres  vegetarisches Grillgut sind Feta und Schafskäse mit Tomaten, der in der Folie leicht schmilzt, gegrillter Maiskolben mit raffinierter Buttersauce (verfeinert z.B. mit  Ahornsirup, Zitrone, Knoblauch und Basilikum), eingelegte Spitzpaprika oder auch Zucchini sehr beliebt. Verfeinert mit Saucen, Brot und sommerlichen Salaten steht dem Grillerlebnis im Sommer nichts im Wege. Alternativen zur Bratwurst gibt es schon lange und schmecken zudem noch köstlich und sind herrlich abwechslungsreich.

Als scharfe Zugabe oder als Vorspeise eignen sich auch grüne oder rote Peperoni. Aneinandergereiht auf dem Spieß kommt ein Hauch Griechenland auf den Grill. Wer möchte, kann die Peperoni noch mit Schafskäse füllen. Dieses vegetarische Gericht lässt sich wunderbar vorher zubereiten und eignet sich somit auch als Mitbringsel für eine Grillparty. Mit den gegrillten Peperoni können auch die Fleisch- bzw. Fischstücke aufgepeppt werden.

Auch Fisch wurde als neuer Grillstar bei den deutschen Grillfans entdeckt. Meeresfrüchte, wie Garnelen am Spieß mit Gemüse, oder gegrillter Fisch, wie z.B. Forelle, Lachs oder Dorade, eignen sich besonders gut zum Grillen. Ganze Fische werden am besten mit einem Grillkorb (Fischgriller) fixiert, sodass man diese einfach wenden kann.Den Fisch am besten vorher in einer leckeren Marinade einlegen, dann schmeckt dieser umso besser.

Grillspaß für Kinder

Das  Abenteuer Grillen kann auch bei Kindern geweckt werden. Jedoch sollte hier der Punkt Sicherheit und sorgfältiger Umgang mit dem Feuer im Vordergrund stehen – dann kann dem Grillspaß mit Kindern nichts mehr im Wege stehen.

Für Kinder wird das Grillen zu einem Erlebnis, denn neben dem Zusammensein mit Freunden und der Familie sowie der Bewegung im Freien, findet auch die Vorbereitung auf das Grillfest bei Kindern sehr großen Zuspruch. Die Kinder können daher in die Vorbereitungen für das Grillfest mit einbezogen werden. Die Sorgfaltspflicht sollte dabei allerdings – gerade um und am

Grill – niemals aus den Augen gelassen werden. Eine bunte und selbst gebastelte Dekoration für den Tisch, Luftballons, Girlanden und Lampions im Garten, all dies sorgt bestimmt nicht nur für funkelnde Kinderaugen. Um die Vorfreude auf den schönen Abend bei Kindern zu steigern, eigen sich auch bestimmte Mottos für das Grillfest. Schnell und unkompliziert können die Kinder bei der Zubereitung des Grillguts behilflich sein – die leckeren und vor allem selbst zubereiteten Speisen schmecken so noch viel besser!

Bei den kleinen Grillfans stehen vor allem die folgenden Grill-Varianten sehr hoch im Kurs:

  • bunte Gemüsespieße
  • Maiskolben
  • Grill-Kartoffeln
  • Hamburger
  • Hähnchenschenkel
  • kleine Nürnberger Würstchen / Bratwurst am Stock
  • Pute/ Hähnchenfleisch
  • Grillfackeln

Zum krönenden Abschluss noch gegrillte Marshmellows, Stockbrot oder Popcorn und schon bringt man jeden kleinen Grillfan zum Strahlen. Für alle Grill- und Lagerfeuergäste ist dieser Abschluss bestimmt eine außergewöhnliche und besondere Überraschung.

Tipps zur Gartenparty mit Freunden

Nicht ohne Grund ist der Sommer für viele von uns die geselligste Zeit des Jahres. Denn bei angenehm warmen Temperaturen lädt man gerne gute Freunde und Bekannte zu sich nach Hause ein, um unter freiem Himmel einige fröhliche Stunden zu verbringen. Mit ein wenig Organisation und Vorbereitung, kann jeder auf seiner Terrasse oder auch dem noch so kleinen Balkon eine kleine Grillmeile erschaffen.

Wer zur Grillparty zu sich nach Hause einlädt und sich als guter Gastgeber beweisen möchte, sorgt für stimmungsvolles Licht und Musik, etwas Dekoration auf dem nett gedeckten Tisch, stellt rechtzeitig die leckeren Sommer- und Partygetränke kalt und überrascht die Grillfans mit abwechslungsreichen Snacks. Damit die Party nicht unangenehm endet, sollten Sie aufgrund der eventuellen Lautstärke auch vorher die Nachbarn über die anstehende Sommerparty informieren – oder am besten mitfeiern lassen.

Sitzplätze, Gläser, Geschirr und Besteck müssen für jeden Gast vorhanden sein. Bei besonderes vielen Gästen sind Bierbänke und –tische, sowie Stehtische gut geeignet. All diese „Must-haves“ für eine gut vorbereitete Grillparty kann man sich übrigens in Getränkemärkten leihen. Eine ausgefallene Idee im Garten ist das Sitzen auf Decken wie bei einem Picknick.

Wer seine Gäste mit einem besonderen Highlight beeindrucken möchte, sollte neben den nicht alkoholischen Getränken auch einmal die Zubereitung einer fruchtigen Bowle, bunten Cocktails oder erfrischenden Sommergetränken ausprobieren. Ein gut gekühltes Bier und ausreichend Eiswürfel dürfen auf Ihrer Grillparty ebenfalls nicht fehlen!

Um ausreichend Getränke und Speisen für die Gäste vorrätig zu haben, finden Sie nachfolgendend eine Übersicht, wie viel Sie pro Person für die Party einplanen sollten:

  • Fleisch: ca. 400 g
  • Kartoffel- oder Nudelsalat: ca. 250 g
  • frischer, grüner Salat: ca. 150 g
  • Sekt oder Aperitif: 1-2 Gläser
  • Wein: ca. 0,75 l
  • Bier: 1 l (Frauen), 2 l (Männer)
  • alkoholfreie Getränke / Erfrischungsgetränke: 0,75 l und mehr (variierend nach Temperatur)

Zum Schluss fehlt dann wohl nur noch ein wenig Musik und Ihnen sowie Ihren  Gästen steht einer gelungenen Grillparty an lauen Sommerabenden nichts mehr im Wege! Übrigens kann eine schöne Grillparty auch in vielen Ferienunterkünften veranstaltet werden.

Wir haben eine Auswahl an abwechslungsreichen Grillrezepten für Sie zusammengestellt, die Sie über den folgenden Link  herunterladen können:

Grillrezepte von Traum-Ferienwohnungen.de

Haben auch Sie noch leckere Grillrezepte, die auf keiner Grillparty fehlen dürfen? Dann freuen wir uns auf Eure Beiträge!

Wir wünschen schon jetzt viel Spaß und vor allem guten Appetit!

(11)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *