Skip to main content

Die Osterferien stehen vor der Tür und die Kleinen freuen sich auf schulfreie Tage, langes Ausschlafen und Zeit mit den Eltern. Für Familien, die nicht in die Ferne schweifen mögen, gibt es auch in Deutschland tolle Ausflugsziele für die Osterferien. In Verbindung mit einem Kurzaufenthalt in einem Ferienhaus fühlt sich der Ausflug dann wie ein kleiner Urlaub an. Wir stellen Ihnen acht tolle Ausflugsziele für die Osterferien von Nord bis Süd vor.

 1. Der Zoo am Meer in Bremerhaven

Der Zoo am Meer liegt direkt am Wasser © Traum-Ferienwohnungen

Der Zoo am Meer liegt direkt am Wasser © Traum-Ferienwohnungen

Ein gutes Jahr ist die kleine Eisbärendame Lale nun alt und hat, trotz ihres beachtlichen Wachstums, nichts von ihrer Putzigkeit verloren. Lale, die im Dezember 2013 im Zoo am Meer auf die Welt kam, ist seither ein Besuchermagnet und spielt auch mit einem Jahr noch gerne in ihrem Bärengehege in Bremerhaven. Die Eisbären sind übrigens auch unter Wasser bei ihren Schwimmmanövern zu beobachten.

Abtauchen mit den Eisbären © Zoo am Meer

Abtauchen mit den Eisbären © Zoo am Meer

Besucher können dabei trocken bleiben und eine Etage unter dem Bären-Schwimmbecken durch eine große Glasscheibe schauen. Natürlich hat der Zoo am Meer noch weitere tolle Tiere zu bieten: Süße Waschbären und Eichhörnchen, stolze Gänse und Basstölpel, elegante Pumas, Pinguine und drei verschiedene Robbenarten.

Pinguine können unter Wasser beobachtet werden

Pinguine können unter Wasser beobachtet werden © Zoo am Meer

Im September 2013 hat der Zoo das Nordsee-Aquarium eröffnet. Es zeigt in modern inszenierten Unterwasserwelten verschiedene Lebensräume der Nordsee und darin rund 500 Meerestiere aus 54 Arten. Raumhohe Glasscheiben erlauben auch hier intensive Einblicke in diese Tierwelt. Besondere Hingucker sind bizarre Tiere, wie der seltsam geformte Seehase oder Seepferdchen, der grimmig guckende Seewolf, der gewaltige, altertümliche Stör oder Tintenfisch „Axel“. Schnell wird klar, dass auch in der Nordsee bunte Tiere zu finden sind.

Zuschauen beim Tiertraining © Zoo am Meer

Zuschauen beim Tiertraining © Zoo am Meer

Und auch ein Osterspecial steht auf dem Programm: Von Karfreitag, 3. April, bis Ostermontag, 6. April, können dort Küken beim Schlüpfen und Zwergkaninchen beim Herumtoben beobachtet werden. Am Ostersonntag und -montag kommt zwischen 11 und 16 Uhr der Osterhase und verteilt bunte Osterüberraschungen.

Öffnungszeiten und Preise

Der Zoo am Meer ist zwischen April und September täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 8,50 €, Schüler und Studenten (ab 15 Jahren) 6 € und Kinder (vier bis 14 Jahre) 5 €. Für Familien (zwei Erwachsene und ihre minderjährigen Kinder) gibt es das Familienticket für 21 €.

2. Botanika – Das Grüne Science Center in Bremen

Im Gewächshaus Borneo ist es das ganze Jahr über schön grün

Im Gewächshaus ist es das ganze Jahr über herrlich grün © botanika – Das Grüne Science Center

Nur 45 Minuten Autofahrt von Bremerhaven entfernt, inmitten des schönen Bremer Rhododendronparks, liegt das Grüne Science Center Botanika. Das Naturerlebniszentrum eröffnet pünktlich zur Ostersaison am Sonnabend, 21. März, das neue Entdeckerzentrum, in dem durch interaktive Exponate die Wunderwelt des Pflanzenreichs erkundet werden kann. Dort gehen Besucher mit einer fleischfressenden Pflanze auf Tuchfühlung und beobachten ein Bienenvolk bei der Arbeit. Neben dem Entdeckerzentrum locken drei große Schaugewächshäuser das ganze Jahr über in tropische Gefilde. Derzeit verbreitet die Vireya-Blüte noch ihren herrlichen Duft und das Borneo-Gewächshaus leuchtet in tollen Farben. Gleichzeitig mit der Neueröffnung startet die Osterausstellung mit süßen Küken und Kaninchen.

Öffnungszeiten und Preise

Die Botanika in Bremen ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 10,50 €, Kinder 5 €.

3. Dinosaurier-Park Münchenhagen in Niedersachsen

Nur einer von vielen Dinos im Dinosaurier-Park Münchenhagen

Nur einer von vielen Dinos im Dinosaurier-Park Münchenhagen © Traum-Ferienwohnungen

Auf die Spuren von Tyrannosaurus Rex und seinen Kollegen können sich große und kleine Abenteurer im Dinosaurier-Park Münchenhagen in Niedersachsen begeben. In dem großen Freilichtmuseum gibt es auf einem 2,5 km langen Rundweg über 230 lebensechte Rekonstruktionen der Urzeitriesen. Das größte Exemplar ist sogar 9 m hoch und 45 m lang. Auf dem Gelände gibt es zudem echte, versteinerte Dinosaurierspuren zu erforschen. Im Dinosaurier-Park können Groß und Klein jede Menge über die Dinos lernen. Führungen und tolle Mitmach-Aktionen machen ein spielerisches Lernen möglich. Wer Lust hat, kann in einem Kursus lernen, wie Feuersteine oder Bögen und Speere hergestellt werden.

Der Park ist vom 15. März bis 9. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene und Kinder ab 13 Jahren zahlen 11,50 €, jüngere Kinder 9,50 €.

4. Skaten auf der Flaeming-Skate in Brandenburg

Bewegung und Spaß auf der Flaeming-Skate © Landkreis Teltow-Fläming

Bewegung und Spaß auf der Flaeming-Skate © Landkreis Teltow-Fläming

Auf acht Rollen durch die Landschaft gleiten und dabei ordentlich die Fitness fördern: Auf der 230 km langen Flaeming-Skate-Bahn in Brandenburg kommen Fans des flotten Rollensports vollkommen auf ihre Kosten. Auf der 2 bis 3 m breiten Bahn mit feinstem Asphalt können Skater besonders sanft vorbei an Dörfern und Städten im Niederen Fläming und Baruther Urstromtal vorbeirollen. Natürlich müssen die 230 km nicht am Stück abgefahren werden. Acht Rundkurse zwischen elf und 95 km sind für Anfänger und Profis zu bewältigen.

Wer sich auf dem Fahrrad sicherer fühlt, kann die Routen auch auf zwei Rädern befahren. Viele Fahrradstationen bieten Räder zum Verleih an. Auch für Handbiker und Rollstuhlfahrer ist die Strecke geeignet.

Die Nutzung der flotten Bahn ist kostenfrei. Nähere Informationen gibt es auf www.flaeming-skate.de.

5. Feengrotte in Thüringen

Die Feengrotte ist eine schöne Tropfsteinhöhle

Die Feengrotte ist eine schöne Tropfsteinhöhle © Traum-Ferienwohnungen

Tief unter der Erde, wo früher Bergleute ihre tägliche Knochenarbeit verrichteten, bekommen heute Kinder leuchtende Augen. Die Feengrotte Saalfeld in Thüringen lässt sich sogar – eine Voranmeldung vorausgesetzt – zusammen mit der Grottenfee und in einer tollen Zwergenverkleidung erkunden. Mit einer Mini-Grubenlampe in der Hand geht es dann auf Erkundungstour durch die prächtige Tropfsteinhöhle. Die kindgerechte Führung für Vier- bis Neunjährige sollten Sie vorab unter 03671 / 550 40 buchen. Natürlich können die Kids auch bei der Führung für die Großen mitlaufen. Über Tage wartet das Feenweltchen auf Besucher, die sich gerne einmal verzaubern lassen möchten. Im Erlebnismuseum Grotteum geht es den Geheimnissen der Tropfsteine auf die Spur.

Öffnungszeiten und Preise

Die Feengrotte und das Grotteum sind von November bis April täglich von 10.30 bis 15.30 Uhr geöffnet. Das Feenweltchen öffnet – je nach Witterung – erst ab Mai. Dann sind die drei Märchenwelten täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet. Das Kombi-Ticket für die gesamte Erlebniswelt kostet 15 € für Erwachsene und 8,50 € für Kinder.

6. Phantasialand in Brühl

Die Achterbahn "Black Mamba" © Phantasialand

Die Achterbahn „Black Mamba“ © Phantasialand

Abtauchen in eine atemberaubende Welt zwischen Afrika und Asien, Mysteriösem und Fantastischem, Mexiko und Berlin: Im Phantasialand in Brühl bei Köln wird das, was wie eine Fantasiereise klingt, zur Realität. Auf mehr als 280.000 qm erleben Groß und Klein wilde Loopings in der Achterbahn, fesselnde Shows, spannende Themenwelten und natürlich so einige Überraschungen. Zu den Top-Attraktionen des Freizeitparks gehört die Achterbahn „Black Mamba“, die auf 800 m Fahrtstrecke bis zu 80 km/h schnell wird und ihre Loopings teilweise in 26 m Höhe dreht.

In der Themenwelt zu Mexiko ist die Wasserbahn „Chiapas“ sicherlich der Anziehungspunkt für alle Freunde des Nervenkitzels. Die sechs Minuten Fahrtzeit sind gefüllt mit steilen Abfahrten und tosenden Wasserströmen. Da bleibt kaum ein Fahrgast trocken. Für die Wasserbahn ist allerdings eine Mindestgröße von 1,20 bis 1,30 m vorausgesetzt. Kinder, die das noch nicht erfüllen, können in den kleineren Karussells auch jede Menge Fahrspaß erleben.

Öffnungszeiten und Preise

Das Phantasialand startet am Sonnabend, 28. März, in die Sommersaison. Der Freizeitpark ist dann bis zum 31. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Kinder von vier bis elf Jahren 24 €. Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene zahlen 45 €. Zudem gibt es verschiedene Kombitickets für Familien und Ermäßigungen.

7. Waldhochseilgarten im Abenteuerpark Saar

Wer noch nicht mutig ist, wird hier mutig gemacht

Wer noch nicht mutig ist, wird hier mutig gemacht © Traum-Ferienwohnungen

Luftakrobaten und alle, die es noch werden wollen, können im Waldhochseilgarten in Saarbrücken ihren Mut unter Beweis stellen. Verschiedene Parcours zwischen drei und 14 m Höhe können erklettert werden. Natürlich wird jeder Kletterer gut gesichert und bekommt Klettergurte, Helme und einen Trainer an die Seite. Für die Allerkleinsten ist der Kletterpark allerdings nicht geeignet. Ein Mindestalter von neun Jahren und eine Körpergröße von 1,35 m gehören zu den Teilnahmevoraussetzungen.

Öffnungszeiten und Preise

Der Park öffnet rechtzeitig zu den Osterfeiertagen seine Pforten und ist ab 25. März am Wochenende, an Feiertagen und während der Ferien von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet. Freitags öffnet der Park erst um 14.30 Uhr. Erwachsene zahlen 24 €, Kinder ab 12 Jahren 19 € und Kinder von neun bis elf Jahren 13 €.

8. Legoland in Günzburg

Das Legoland startet pünktlich zu Ostern in die neue Saison

Das Legoland startet pünktlich zu Ostern in die neue Saison © Traum-Ferienwohnungen

Eine ganze Welt im Miniaturformat gibt es ab dem 28. März wieder im Legoland im bayerischen Günzburg zu erkunden. Von 10 bis 18 Uhr können Gäste in verschiedene Welten abtauchen: Ob im Land der Ritter, bei den Piraten, im Reich der Pharaonen oder in Klein Asien – die bunten Spielfiguren sind allgegenwärtig und zu beeindruckenden Kunstwerken zusammengesteckt. Einige der farbenprächtigen Bauwerke haben sogar die Größe eines Einfamilienhauses!

Brandneu für die neue Lego-Saison 2015 haben sich die Legoland-Bauer etwas Besonderes ausgedacht und eröffnen mit Saisonstart die Lego-Polizeistation, in der Besucher den Lego-Polizisten bei der Suche nach gefährlichen Räubern helfen können.

Öffnungszeiten und Preise

Der Park ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 41,50 € und Kinder 37 € für ein Tagesticket. Ab vier Personen zahlen Familien 38,50 € pro Person.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Verbinden Sie Ihren Ausflug mit der ganzen Familie doch mit einem schönen Kurzurlaub in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung. Bei Traum-Ferienwohnungen können Sie unter mehr als 31.000 Ferienunterkünften in Deutschland wählen.

(81)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *