Skip to main content

Mallorca ist und bleibt eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Nicht nur die schnelle Erreichbarkeit, auch die vielen schönen Strände und Badebuchten machen die Mittelmeerinsel zu einer beliebten Urlaubsdestination. Natürlich ist die Baleareninsel schon lange kein Geheimtipp mehr und einsame Strände wird man in der Hauptsaison wohl kaum finden –  dennoch hat sich der Südosten an einigen Ecken seine Ursprünglichkeit bewahrt. Reisen Sie mit uns entlang der Südostküste. Wir zeigen Ihnen die 7 schönsten Strände Mallorcas im Südosten und verraten Ihnen, wo und wann es sogar in der Hauptsaison etwas ruhiger zugeht.

Übersichtskarte der schönsten Strände Mallorcas im Südosten

Unsere Geheimtipps: Die schönsten Strände im Südosten

Wir reisen Richtung Osten und zu den schönsten Stränden Mallorcas © Traum-Ferienwohnungen

1. Der längste Naturstrand Mallorcas: Es Trenc bei Sa Ràpita

Sonnenuntergang am Strand Es Trenc

Sonnenuntergang am Strand Es Trenc © Traum-Ferienwohnungen

Romantische Sonnenuntergänge beobachtet man bei einem Mallorcaurlaub im Südosten der Insel am besten am Strand Es Trenc. Der Es Trenc ist der längste naturbelassene Sandstrand der Insel und einer der schönsten Strände Mallorcas. Er erstreckt sich vom Ort Sa Ràpita bis Colònia Sant Jordi. Es gibt mehrere Zugänge und in der Hauptsaison ist der Strand natürlich gut gefüllt. Der Es Trenc ist auch bei Spaniern sehr beliebt. Dort gibt es diverse Strandbuden, die Snacks oder leckere Cocktails anbieten. Als kleiner Imbiss zwischendurch eignet sich immer Brot mit Aioli – dazu gibt es frische Oliven. Wenn Sie die großen Parkplätze anfahren, durchfahren Sie die Salinen, denn hinter dem Strand wird Meersalz gewonnen. Die meisten Besucherparkplätze sind allerdings nicht kostenfrei. Ein Tagesticket kostet ca. 6 €.

2. Wo Steintürme ein Zeichen setzen: Cap de Ses Salines

Die typischen Steintürme am Cap und im Hintergrund die Insel Cabrera

Die typischen Steintürme am Cap und im Hintergrund die Insel Cabrera © Traum-Ferienwohnungen

Das Cap de Ses Salines ist der südlichste Zipfel Mallorcas und ein beliebter Aussichtspunkt. Dort steht ein kleiner, sehenswerter Leuchtturm und bei gutem, klarem Wetter reicht der Blick auf die unter Naturschutz stehende Insel Cabrera. Besonders charakteristisch sind die kleinen Steintürme, die sich zu hunderten entlang der Küstenlinie formieren. Über den Sinn dieser aufeinandergetürmten Steine gibt es viele Aussagen. Eine besagt, dass die Türme zur Wegmarkierung dienen, eine andere Interpretation ist wohl die schönere: Wer einen dieser Türme an einem Ort errichtet, bezeugt damit die Verbundenheit mit diesem Ort und den Wunsch, eines Tages wieder an diesen Ort zurückzukehren. Doch es gibt nicht nur Steintürme am Cap de Ses Salines. Für den Strandgenuss muss man allerdings ein paar Schritte gehen. Den Leuchtturm im Rücken geht es nach rechts bzw. westwärts. Nach einer halben Stunde Fußmarsch erreichen Sie einen relativ leeren Strand mit weißem Sand und flachem Einstieg. Dort lässt sich in Ruhe sonnen und baden – das ist an einem der schönsten Strände Mallorcas nicht selbstverständlich.

Hauptsaison um die Mittagszeit am Strand vom Cap de Ses Salines

Hauptsaison um die Mittagszeit am Strand vom Cap de Ses Salines © Traum-Ferienwohnungen

3. Für Klippenspringer und Felsenfans: Cala s’Almonia

Mutige Klippenspringer stürzen sich gerne in dieses Felsloch

Mutige Klippenspringer stürzen sich gerne in dieses Felsloch © Traum-Ferienwohnungen

Weiter im Osten, bei der Ortschaft Cala Llombards, befindet sich die Cala s’Almonia, die zugegebenermaßen nicht mit dem klassischen Sandstrand zu vergleichen ist, aber durchaus ihren Charme hat. Dort können sich ca. 15 Leute auf der Zufahrt zu den Fischerboot-Garagen platzieren. Eine weiche Luftmatratze als Unterlage ist also angebracht, denn weichen Sand gibt es nicht. Von dort aus können Mutige auf den benachbarten Felsen klettern. In dem Felsen befindet sich ein großes Loch, das bei wenig Strömung gerne von Klippenspringern genutzt wird, um sich in 5 bis 6 Meter Tiefe zu stürzen. Durch eine Öffnung gelangt man wieder ins offene Meer und kann, den Felsen umschwimmend, wieder zum Bootsanleger gelangen.

4. Ein kleiner karibischer Traum auf Mallorca: Die Caló des Moro

Glasklares Wasser in der Caló des Moro

Glasklares Wasser in der Caló des Moro © Traum-Ferienwohnungen

Direkt auf der Rückseite der s’Almonia befindet sich das absolute Strandhighlight des Südosten Mallorcas: die Caló des Moro. Glasklares Wasser, eingebettet zwischen Felsen, versprüht absolutes Karibikflair und somit gehört die Bucht defintiv zu den schönsten Stränden Mallorcas. Allerdings ist der Abstieg etwas beschwerlich und festes Schuhwerk ist dabei ein Muss. Weiteres Strandequipment sollten Sie in einem Rucksack tragen, denn die Hände benötigen Sie zum sicheren Absteigen entlang der Felswand. Über kleine schmale Stufen geht es dann an den winzigen Strand. Etwa zwei Meter tief ist der Strand und wer in der Hauptsaison dort halbwegs ungestört baden möchte, sollte sich früh morgens einfinden. Das Wasser ist herrlich erfrischend, da durch die Strömung immer wieder ein kühler Wasserschwall durch die Fluten jagt.

5. Für Schnorchler und Sandliebhaber: Cala Llombards

Die Cala Llombarts ist einer der schönsten Strände Mallorcas

Die Cala Llombarts eignet sich wunderbar für Familien © Traum-Ferienwohnungen

Etwa eine halbe Stunde Fußmarsch von der Bucht Caló des Moro entfernt liegt der weiße Sandstrand der Cala Llombards. Die Bucht eignet sich wunderbar zum Schnorcheln, da dort das Wasser klar ist und der Einstieg flach. In der Hauptsaison füllt sich der Strand ab dem späten Vormittag und ist dann schnell recht voll. Wer das nicht mag, sollte sich also auch früh morgens aufmachen, um ungestört schnorcheln zu können. Eine Strandbude bietet allerlei Snacks, Eis und Getränke an. Der Strand eignet sich durch den flachen Einstieg auch sehr gut für Familien und gehört damit für viele zu den schönsten Stränden Mallorcas.

6. Beschauliche Bucht mit Charme: Cala Santanyi

Blick auf die schöne Bucht von Cala Santanyi

Blick auf die schöne Bucht von Cala Santanyi © Traum-Ferienwohnungen

Cala Santanyi ist eine kleine, beschauliche Bucht im Südosten Mallorcas. Der Strand ist sehr gut für Familien geeignet, da Lifeguards immer ein waches Auge auf die Badegäste werfen. Außerdem stehen Tretboote mit integrierten Wasserrutschen zum Ausleihen bereit. Auch Beachvolleyball ist möglich. In der Cala Santanyi können Klippenspringer ihren Mut beweisen – allerdings müssen diese sich schon 11 m in die Tiefe trauen. Den Strand im Rücken befindet sich der Platz zum Klippenspringen auf der rechten Seite der Bucht. Dazu gehen Sie einige Meter die Felswand entlang. Eine Tauchschule befindet sich ebenfalls in der kleinen Bucht. Abends lohnt sich ein Besuch in der Cafeteria Drac. Dort gibt es leckeren Sangria oder einfach ein kühles Cerveza.

7. Baden im Naturpark: Cala Mondrago

8 Uhr morgens in der Cala Mondrago

8 Uhr morgens im Juli in der Cala Mondrago © Traum-Ferienwohnungen

Mitten im Naturpark Mondrago liegt die Cala Mondrago. Umgeben von wunderschönen Pinienwäldern baden Sie dort vor allem morgens fast alleine. Wer sich vor dem Frühstück aufraffen kann, sollte sich also das nächste Leihfahrrad schnappen und zur Cala Montrago, einem der schönsten Strände Mallorcas, radeln. Dann kann mit einem erfrischenden Bad in den Tag gestartet werden und ist selbst in der Hauptsaison fast alleine am Strand. Das frühe Aufstehen lohnt sich also.

Fincas, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Südosten Mallorcas

Wer gerne möglichst landestypisch auf Mallorca Urlaub machen möchte, sollte den Aufenthalt in einer schönen Finca oder einer gemütlichen Ferienwohnung verbringen. Bei Traum-Ferienwohnungen können Sie unter zahlreichen Ferienunterkünften im Süden und Osten Mallorcas wählen. Schauen Sie sich einfach einmal bei uns um und entdecken Sie während Ihres Urlaubs die schönsten Strände Mallorcas.

(684)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *